Afrikascout Mietwagen Reise durch Südafrika – Von Durban nach St. Lucia, iSimangaliso

9. Mai 2016, der erste Tag unserer Reise

Ein Kurz Reisebericht LIVE AUS AFRIKA von Afrikascout Hümi und Ihrer Freundin Mariella zu ihrer Mietwagenreise durch Südafrika:

Eine der wichtigsten Messen für Afrika Spezial Reiseveranstalter – die INDABA – ist vorüber und wir verlassen heute unser Hotel an der Marina Parade in Durban bei strahlendem Sonnenschein und 24 Grad. Die Vorfreude auf den Roadtrip und das, was uns in St. Lucia erwartet, ist spürbar groß.

Es geht die N2 Richtung Norden entlang und die Landschaft um uns herum mutet noch eher europäisch an, sie ist hügelig und satt grün. Der Herbst ist da und bald werden die Temperaturen auch kühler werden. Je länger wir fahren, desto regnerischer wird unsere Route und die Temperatur sinkt auch heute. Die Stimmung leider auch, denn Regen hatten wir in Deutschland nun mehr als genug und auch ausreichend lang. Wir wollen Sonne und Wärme!

In St. Lucia angekommen, checken wir in der Amazulu Lodge ein. Wir werden mit den Worten empfangen: „Bitte haltet die Fenster geschlossen, denn die Affen sind zur Zeit in Scharen unterwegs auf der Suche nach Futter, ach ja, achtet bitte auch auf die Hippos, die nach Einbruch der Dunkelheit auch in die bewohnten Gebiete reinlaufen.“

Jetzt sind wir aber wirklich sehr gespannt! Hippos im Dunkeln wollen wir ja nicht Auge in Auge gegenüber stehen…

Wir buchen kurz drauf eine Bootstour im Isimangaligo Westland Park und sind während der zweistündigen Tour hingerissen vom Naturschauspiel und den vielen Flußpferden, wilden Vögeln, Krokodilen und der beeindruckenden Landschaft. Ein Ausflug der sich wirklich sehr lohnt und den wir sehr empfehlen können.

Dann ist es auch schon Zeit für ein Abendessen im Skyboat Club! Wir mischen uns unter die Einheimischen und genießen mitten in der Natur fangfrischen Fisch. Lecker! So muss das sein.

Unter freiem Himmel, aufs Wasser schauend schmieden wir unsere Pläne für den nächsten Tag…

Bis morgen
Hümi & Mariella