Aktivurlaub in Tansania: Wandern im Ngorongoro Hochland – Trekking mit Afrikascout

Bei Tansania denken viele zuerst an den Kilimandscharo – aber dieses abwechslungsreiche Land hat noch viel mehr zu bieten, auch für Trekking-Freunde und Aktivurlauber! Das Ngorongoro Hochland wird Sie nicht nur mit seinem spektakulären Tierreichtum begeistern. Denn der Ngorongoro Krater ist auch bekannt für seine wunderschöne Landschaft. Zum umliegenden Hochland gehören sieben erloschene Vulkane, die sich hervorragend zu Fuß entdecken lassen. Mit Afrikascout können Sie die Gegend mit folgenden tollen Trekking-Touren erkunden:

Ngorongoro Kraterrand-Wanderung – Dauer ca. 2 Std.
Die Tour führt am Westrand des Nogorongoro Kraters entlang durch Waldgebiete, Busch- und Graslandschaften. Sie genießen eine herrliche Aussicht in den Krater. Einfache Wanderung mit nur wenigen Steigungen, die während des ganzes Tages gemacht werden kann. Ideal für den frühen Morgen, vor der Abfahrt zu einer Pirschfahrt oder am späten Nachmittag nach einem Tag mit Wildbeobachtungen.

Eyasi Aussichtspunkt-Wanderung – Dauer ca. 2 Std.
Die Wanderung startet in offenem Grasland in Endulen. Sie haben eine herrliche Aussicht auf den Berg Odeani links und Makarot rechts. Sie werden mehrere Maasai Dörfer rund um das Tal zu sehen bekommen sowie Schaf- und Kuhhirten bei der Arbeit sehen. Entlang der Schulter des Mount Oldeani führt eine leichte Klettertour weiter nach oben zum Ziel, von wo aus Sie einen spektakulären Ausblick über den Eyasisee, die Westwand des Rift Valley und die Serengeti-Ebenen genießen können.

Berg Oldeani Trekking-Tour – Dauer ca. 4 Std.
Diese Tour startet mit einem anspruchsvollen Aufstieg in offenem Grasland, der ca. 2 Std. dauert und auf 3.200 Meter Höhe führt. (Höhenunterschied: 900 m). Oben werden Sie mit einem herrlichen Panoramablick von der Bergspitze aus belohnt. Der Ausflug kann sehr leicht zu einem entspannten Halbtagesausflug mit Picknick-Lunch ausgebaut werden.

Empakaai Krater-Wanderung – Dauer ca. 3 Std.
Schon die Anfahrt zu dieser Tour ist eine Reise wert: Entlang des Ngorongoro-Kraterrandes geht es am Dorf Nainokanoka und der Embulbul Depression vorbei, außerdem haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Mt. Loolmalasin, den dritthöchsten Berg von Tansania. Sie werden Tiere aus den Dörfern der Massai sehen sowie wilde Tiere, die in den offenen Graslandschaften leben. Sie erreichen den östlichen Rand des Empakaai Crater. Er ist etwas kleiner als der Ngorongoro Krater, wenig besucht und wunderschön. Der Kraterboden ist nur zu Fuß zu erreichen, was ca. 30 min. dauert. Dort befindet sich ein großer See und je nach Jahreszeit halten sich dort sehr viele Flamingos und weitere Wasservögel auf. Wer will, kann den See in zwei bis drei Stunden umrunden. Danach erfolgt der Aufstieg zurück zum Kraterrand. Vom Rand aus hat man einen schönen Blick in Richtung Norden auf den Mt. Oldonyo Lengai, einen noch aktiven Vulkan von großer religiöser Bedeutung für die Maasai.

Berg Makarot Wanderung – Dauer ca. 6 Std.
Diese Tour auf über 2.500 m Höhe erfordert eine gute Kondition. Vom Dorf Misigiyo Endulen aus startet die Tour durch Busch- und Graslandschaften. Der anspruchsvolle Aufstieg dauert ca. 2 Stunden. Die Bergspitze belohnt mit einer wunderbaren Aussicht zum Eyassi See (Lake Eyasi) und auf Endulen. Weiter geht die Tour durch einen herrlichen Bergwald, in dem es viele Tierfährten zu entdecken gibt. Der Gipfel des Makarot erwartet Sie nach weiteren 200 m Aufstieg. Der Ausblick von hier aus ist fantastisch: Als ob Sie auf dem Dach Afrikas stehen! Lake Eyasi, die Westwand des Rift Valley, der Ndutu-See, die Olduvai-Schlucht und die Ebenen der Serengeti sind von hier gut zu sehen. In der Ferne sehen Sie die Gol Mountains, links den Mt. Oldeani und rechts den Ngorongoro Krater. Landschaftlich sicherlich eine der schönsten Touren!

Endoro River Nature Trail Wanderung – Dauer ca. 2 Std.
Die 5 km lange Rundreise startet und endet bei der Gibbs Farm nördlich der kleinen Stadt Karatu. Die Tour geht leicht bergauf in das Northern Highland Forest Reserve. Die Highlights der Tour sind ein 150 m hoher Wasserfall und die Elefantenhöhlen. Elefanten graben hier in der Erde, um Vitamine und Mineralstoffe aus dem Boden aufzunehmen. Oben genießen Sie eine herrliche Aussicht über die Umgebung von Karatu. Im Wald leben Elefanten, Büffel, Leoparden, Meerkatzen und viele andere Tiere.

Liebe Trekking-Freunde, Wanderfans und Aktivurlauber – lassen Sie sich von der Schönheit Tansanias verzaubern und erkunden Sie das Ngorongoro-Hochland mit Afrikascout!
Wir beraten Sie gerne und ausführlich.

Entdecken Sie Tansania: https://www.afrikascout.de/afrika/reiselaender/tansania/