Best of Simbabwe und Mosambik l Lodgereise

ab 2521 €
Von Victoria Falls nach Johannesburg
Preis: ab 2521 €
Tour-Nr: BeSiMo-Lo
Teilnehmer: max. 20
Länge: 20 Tage - 19 Nächte
Sprachen: englisch
Afrikascout Berater
Wir Afrikascouts waren bereits mehrfach vor Ort und können Fragen zu Ihrer Reiseplanung kompetent beantworten.
Telefon: 0271 - 480 990 00
Email: safari@afrikascout.de
Erleben Sie mit uns auf dieser Reise die schönsten Seiten von Simbabwe und Mosambik. Auf unserer Reiseroute werden wir verschiedene Nationalparks besuchen, in denen Sie viele spannende Tierbeobachtungen machen werden. Im Bazaruto Archipelago können Sie beim Schnorchen die farbenfrohe Unterwasserwelt Mosambiks entdecken. Mit etwas Glück können Sie den Walhai beobachten oder am Strand entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen.

HIGHLIGHTS:
– Hwange National Park
– Great Zimbabwe Ruins
– Johannesburg
– Hlane Royal National Park
– Praia do Tofo
– Bazaruto Archipelago National Park
– Maputo
– Krüger National Park
– Panorama Route

Diese erlebnisreiche Reise in festen Unterkünften durch Simbabwe und Mosambik erfordert ein wenig
Abenteuerlust und ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen der Regenbogennation
innerhalb einer tollen Reisegruppe. Sie sind Mitglied eines Reiseteams, das seinem Reiseleiter
und dem mitreisenden Koch täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal
beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt. Eine Mitmach-Safari mit Spaß
und aktivem Sightseeing Erlebnis. Volle Empfehlung vom Afrikascout Team!

REISEVERLAUF bei inkludiertem Aktivitätenpaket 2019:

Tag 1 – Victoria Falls – Hwange National Park
Wir starten die Tour mit dem Besuch der mächtigen Victoria Fälle und fahren weiter zum Hwange Nationalpark. Der Hwange Nationalpark ist Simbabwes größter Nationalpark und beherbergt eine der größten Elefantenpopulationen Afrikas.

Mahlzeiten: Abendessen
Übernachtung: Hwange Main Camp oder ähnliche Unterkunft

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Hwange Main Camp gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 2 – Hwange National Park
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen großartiger Wildtiersichtungen im Park während einer ganztägigen Pirschfahrt im 4×4-Fahrzeug (im Aktivitätenpaket enthalten).

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Hwange Main Camp oder ähnliche Unterkunft
Aktivitätenpaket: Ganztägige Pirschfahrt durch den NP

Tag 3 – Matopos National Park
Wir fahren zum Matopos Nationalpark. Im dem 1953 gegründeten Nationalpark befinden sich die Matobo Hills, Felsformationen, die durch Erosion entstanden sind. Nachmittags nehmen Sie an einer Pirschfahrt durch den faszinierenden Nationalpark teil.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Traveller’s Guest House oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: Heiße Duschen, Bar & Gemeinschaftswaschräume
Aktivitätenpaket: Pirschfahrt im Matopos National Park

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Traveller’s Guest House gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 4 – Great Zimbabwe Ruins
Am Nachmittag besichtigen wir die historische Stätte der Great Zimbabwe Ruins. Die Mauerreste stammen aus dem 11. Jahrhundet und sind teilweise bis zu 5 Meter hoch. Das UNESCO-Weltkulturerbe war einst die Hauptstadt des Königreiches Simbabwe und die geführte Besichtigung verschlägt Sie zurück in die späte Eisenzeit in dieser Region.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Norma Jeans Lake View Resort oder ähnliche Unterkunft

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Norma Jeane’s Lake View Resort gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 5 – Tshipise
Wir fahren nach Limpopo, einer Provinz Südafrikas. Dort haben Sie die Möglichkeit in den heißen Mineralquellen zu entspannen.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung:  Forever Tshipise Resort oder ähnliche Unterkunft

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Forever Tshipsie Resort gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 6 – Johannesburg
Wir fahren an diesem Tag nach Johannesburg, der Goldstadt. Sie können den Abend in einem der vielen Restaurants Johannesburgs verbringen oder an einem traditionellen Braai in unserem Hotel teilnehmen (kann bei Ihrem Guide vor der Ankunft in Johannesburg gebucht werden).

Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung: Belvedere Estate
Optionale Aktivitäten: Braai im Belvedere Estate

Tag 7 – Greater Kruger Nationalpark
Heute reisen wir in den wundervollen Krüger, wo wir darauf hoffen, die Big 5 zu sehen. Der Kruger National Park ist das berühmteste Naturschutzgebiet der Welt. Wir verbringen die nächsten Nächte in diesem atemberaubenden Park und genieβen die afrikanische Wildnis. Spannende und informative Wanderungen bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergangs-Pirschfahrten durch den Park mit einem Ranger können optional vor Ort gebucht werden.

Mahlzeiten: Abendessen
Übernachtung: Nkambeni Reserve oder ähnliche Unterkunft

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Nkambeni Reserve gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Kruger National Park
Gegründet im Jahre 1898 zum Schutz der Wildtiere des südafrikanischen Lowveld, ist dieser National Park mit fast 2 Millionen Hektar einzigartig in der Vielfalt seiner Wildtiere and weltweit führend in fortgeschrittenen Umweltmanagmenttechniken und Grundsätzen. Etwa 145 Säugetierarten, über 500 Vogelarten, von denen einige nirgendwo sonst in Südafrika gefunden werden können, sowie 336 Baumarten, haben hier ihre Heimat. Als das erste Touristenauto im Jahr 1927 den Park besuchte, stellten diese Touristen ihre eigenen Camps in den Dornenbusch Freigehegen auf und mussten auch für ihre Sicherheit Waffen bei sich tragen, um sich gegen die Raubtiere verteidigen zu können. Während des zweiten Weltkrieges war der Park geschlossen und wurde 1946 unter neuer Leitung wieder geöffnet. Heute ist der Park einer der bekanntesten Safariziele der Welt, mit allen Anlagen und Ausstattungen, die man von einem weltklasse Urlaubsziel erwarten kann. Trotzdem wurde die wilde und unangetastete Umwelt bewahrt und man kann Afrika erleben, wie man es sich vorstellt.

Tag 8 – Krüger-Nationalpark
Heute begeben Sie sich auf große Pirschfahrt im 4×4-Safarifahrzeug durch den Nationalpark.  Fantastische Fotomotive und atemberaubende Augenblicke sind die Regel. Hier gilt: Augen offen halten für Elefanten, Löwen, Leoparden, Nashörner und Büffel, die als Afrikas „Big Five“ bekannt sind, sowie für viele andere, seltene Tierarten. (Die Aktivitäten können an den Tagen im Park getauscht werden – abhängig von den besten Möglichkeiten für Sie, viele Tiersichtungen zu erleben).

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Nkambeni Reserveoder ähnliche Unterkunft
Aktivitätenpaket: Pirschfahrt im 4×4-Safarifahrzeug durch den Nationalpark

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Nkambeni Reserve gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 9 – Krüger-Nationalpark – Panorama Route
Am Morgen starten Sie früh zu einer geführte Busch-Wanderung und erkunden Tiere und Pflanzen, die Ihnen während der Pirschfahrten bisher noch nicht begegnet sind. Die Aktivitäten können an Tag 8 und 9 getauscht werden (abhängig von den besten Möglichkeiten für Sie, optimale Tiersichtungen zu erleben). Wir verlassen den Krüger Nationalpark für den heutigen Tag und fahren in Richtung Johannesburg entlang der Panorama Route. Auf dem Weg erkunden wir den Blyde River Canyon, God’s Window, Three Rondavels und Bourke’s Luck Potholes. Am Abend genießen wir in unserer Unterkunft ein typisches südafrikanisches Essen bei traditionellen Tänzen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Nkambeni Reserve

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Nkambeni Reserve gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Panorama Route
Die Panorama Route in Mpumalanga verläuft entlang der Kante des Blyde River Canyons und man hat atemberaubende Aussichten auf die Three Rondavels, Bourke’s Luck Potholes und Pinnacle. Der Blyde River Canyon ist der drittgrößte Canyon der Welt und bekam seinen Namen 1840 (blyde bedeutet „freudig“) von den Voortrekkern, welche auf ihrem Weg nach Lorenzo Marques (heute Mosambik) hier vorbei kamen. Es ist einer der spektakulärsten Canyons in Afrika und seine Felsen erheben sich 600m-800m über das Flussbett. Den wahrscheinlich besten Blick auf den gesamten Blyde River Canyon hat man von den Three Rondavels – drei großen Felsformationen, welche aus der Canyonwand herauswachsen. Deren Spitzen gleichen dem runden Dach der traditionellen afrikanischen Rundhütten. Sie wurden nach den Ehefrauen des Swazi Anführer Maripi benannt – vom niedrigsten zum höchsten heiβen sie Magabolle, Mogoladikwe und Maserote. An dem Punkt, an dem sich Blyde River und Treur River treffen, hat das Wasser über Jahrhunderte Löcher in die Felsen gefressen, die wie Schlaglöcher aussehen und daher auch als „Bourkes Luck Potoles“ bekannt sind. Der Straße folgend und am Treur Fluss südlich gelegen, finden sich noch weitere Aussichtspunkte; Wonder View, God’s Window und‚Pinnacle’.

Tag 10 – Maputo – Mosambik
Maputo ist die größte Stadt und gleichzeitig Hauptstadt von Mosambik. Häufig spricht man im Kontext von Maputo auch von der „Latin-City“. Erwarten Sie einen atemberaubenden Stadtaufenthalt der Extraklasse. Nach der Ankunft in Maputo unternehmen wir eine kleine Stadtrundfahrt mit unserem Guide. Den Abend verbringen wir in dieser aufregenden Stadt und genießen zusammen ein Abendessen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung: Southern Sun Maputo oder ähnliche Unterkunft
Einrichtung: En-Suite Zimmer, heiße Duschen, Pool, Bar, Internet & Restaurant
Optionale Aktivitäten: Abendessen in Maputo

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Southern Sun Maputo gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Maputo
Bis zu seiner Unabhängigkeit 1974 hieβ Maputo noch Lourenzo Marques und ist auch heute noch Mozambiques Haupstadt, sowie die gröβte Stadt des Landes. Der Hafen stellt das ökonomische Zentrum der Stadt dar. Es gibt hier viel zu sehen und zu tun.
Die Stadt ist von der Maputo Provinz umgeben, die sich aber eigenständig verwaltet. Maputo liegt an der westlichen Seite der Maputo Bay, an der Mündung des Tembe Flusses. Unweit der Küste direkt vor der Stadt liegen zwei paradisische Inseln – Inhaca und Portuguese Island. Unter dem Einfluss der Portugiesen entwickelte sich Maputo zu einer der schönsten Städte Afrikas mit einer beeindruckenden Skyline mit hohen Gebäuden und einer kosmopolitischen Atmosphäre mit portugisischen und afrikanischen Einflüssen. Das Polana Hotel z.B. war eines der angesagtesten Plätz der Stadt, wo sich schillernde Persönlichkeiten trafen und die Nacht zum Tage machten.
Der Bürgerkrieg, der zwischen in den 1970ern und ’80ern im Lande wütete, änderte all dies. Als endlich Frieden einkehrte, war von dieser einst so stolzen Stadt nicht mehr viel übrig. Tausende Immigranten bevölkerten die Gebäude, Müll lag überall verstreut auf den Straßen und die allgemeine Infrastruktur, wie Wasser- und Elektrizitätsversorgung, sowie die Müllentsorgung brachen vollständig zusammen. Heute versucht die Stadt einiges ihres ehemaligen Glanzes wieder herzustellen. Die Reichen und Schönen finden sich wieder im 5 Sterne Hotel Polana ein, mit seiner groβartigen Ausblick über den Hafen, seinen Teegärten und altertümlichen Viktorianischen Aufzug. Die Stadt bietet einige Sehenswürdigkeiten und Gebäude zu es zu besichtigen galt: beispielsweise das Fort Nossa Senhora da Conceiao war das einst das Zentrum der ehemaligen Siedlung. Ein anderes sehenswertes Gebäude der Stadt ist der Hauptbahnhof – eine enorme Konstruktion, die eher einem Königspalast ähnelt als einem Bahnhof. Desweiteren bietet Maputo seinen Besuchern einige ausgezeichnete Restaurants, wo man einheimisches Bier und frische Garnelen findet.

Walhaie
Mosambik, und besonders das Gebiet um Inhambane (Praia Do Tofo), bietet seinen Besuchern die beste Gelegenheit, um mit diesen sanften Giganten zu tauchen oder zu schnorcheln. Da Mosambik eine der Topdestinationen für Walhai Begegnungen ist, nimmt die Beliebtheit bei Tauchern stetig zu. Man benötigt nicht einmal einen Tauchschein um diese wunderbaren Tiere aus der Nähe erleben zu können – Sie können einfach mit ihnen schwimmen oder schnorcheln und ihre unglaubliche Gröβe und Schönheit bewundern. Walhaie sind können ganzjährig in den Gewässern Mosambiks gefunden werden, besonders während der mosambikanischen Sommermonate (September bis Februar) ist die Walhai Population besonders hoch. Im Februar wird Mosambiks Küste allerdings häufig von Cyclonen heimgesucht und ist nicht unbedingt die beste Reisezeit, da sich unter anderem auch die Sicht unter Wasser extrem verschlechtert.

Tag 11 – Inhambane – Barra Beach
Wir fahren früh ab, nehmen Abschied von Maputo und reisen weiter nördlich durch Kokosplantagen in die alte portugiesische Siedlung Inhambane. Diese Küstenregion lädt zum Relaxen ein und bietet unglaubliche Strände. Wir verbringen die nächsten Nächte in unserer Unterkunft direkt am Strand. Am Abend genießen Sie ein traditionelles Mosambik-Abendessen.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Bay View Lodge

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen in der Bay View Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 12 – Inhambane
Sie haben den ganzen Tag zur freien Verfügung und könnten an einer der vielen angebotenen Aktivitäten teilnehmen.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Bay View Lodge

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen in der Bay View Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 13 – Inhambane
Ein freier Tag im Paradies! Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir Tofo: Unternehmen Sie eine Ozean-Safari und halten Sie Ausschau nach Walen und Delfinen.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Bay View Lodge oder ähnliche Unterkunft
Optionale Aktivitäten: Ozean-Safari, Schnorcheln mit Walen

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen in der Bay View Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 14 – Vilanculos
Morgens besuchen wir erneut die Stadt Inhambane und haben die Gelegenheit, die bunten Märkte zu erkunden oder an einem Abenteuer der besonderen Art teilzunehmen: Einer spanneden Fahrt auf einem Dhow. Unsere Reise geht weiter nach Vilanculos, dem Tor zum Bazaruto Archipel – einem Meeresschutzgebiet, das Besucher wegen seiner unglaublichen Schönheit und Unberührtheit anzieht. Das Bazaruto Archipel verfügt über zahlreiche Korallenriffe, die tropische Fische aller Arten beheimaten – ein ausgezeichnetes Gebiet zum Schnorcheln und Schwimmen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Golden Sands Aparments

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Golden Sands gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 15 – Bazaruto Archipelago National Park Exkursion
An diesem Tag unserer Exkursion verbringen wir die Zeit damit, das kristallklare Wasser des Indischen Ozeans genauer zu erkunden. Am Abend kehren wir zurück nach Vilanculos, wo wir eine weitere Nacht verbringen.
Für unsere Bazaruto Exkursion gehen wir an Board eines Dhows – ein traditionelles arabisches Fischerboot, das typisch ist für die afrikanische Ostküste. Das Bazaruto Archipel ist eines gröβten Meeresschutzgebiete im südlichen Afrika. Wir segeln hinaus zu den Inseln des Archipels, wo wir schwimmen, schnorcheln und uns während nächsten zwei Tage entspannen können. BEACHTEN SIE BITTE: Sollten Sie nicht das Activity Package gekauft haben, werden Sie während der Dhow Exkursion im Bazaruto Nationalpark der Unterkunft in Vilanculos zurückbleiben.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Golden Sands Aparments
Aktivitätenpaket: Bazaruto Island Exkursion auf einem Dhow (ganztägig)

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Golden Sands gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Bazaruto Nationalpark
Das Bazaruto Archipel wurde 1971 zum National Park erklärt. Das Archipel besteht aus insgesamt sechs Inseln mit vier Hauptinseln: Bazaruto, Benguerra, Magaruque und Santa Carolina (auch als Paradise Island genannt). Die Inseln wurden durch Sandablagerungen des Limpopo Flusses gebildet. Die drei gröβten Inseln waren ehemals Teil einer groβflächigen Sandbank, die an das Festland angeschlossen war. Durch die Senkung des Kontinents in den Indischen Ozean über Millionen von Jahren wurde die Landzunge vom Wasser in drei Inseln geteilt. Lediglich Santa Carolina ist eine Felsinsel und ist daher von tieferem Wasser umgeben als die anderen drei Inseln. Durch ihren Status als Naturschutzgebiet ist das Archipel ein wahres ökologisches Paradies, das 180 Vogelarten, endemische Schmetterlingsarten und sogar die Suni Antilope beheimatet. Die Inseln sind mit weißen Sanddünen und Süβwasserseen versehen, die Krokodilen und den wunderschönen Schwarzflügel Flamingos ein zu Hause bieten. Die atemberaubenden Korallenriffe, die die Inseln umgeben, sind Heimat von über 2000 verschiedenen Fischarten, sowie für Wale und Delfine. Durch die Vielfalt der Korallenriffe gehört das Bazaruto Archipel zu einem der besten Tauchgebiete der Welt. Alle fünf Wasserschildkrötenarten des Indischen Ozeans sind hier zu finden und diese nutzen die unberührten Sandstrände des Archipels zum Legen ihrer Eier. Desweiteren findet man hier Dugong (Seekühe), Raubfische und Hummer in den Korallenriffen. Der Fischreichtum des Archipels ist ausserdem Lebensgrundlage der traditionellen Fischer und ihrer Familien. Die meisten Fischer der Umgebung leben nicht fest auf einer Insel, sondern fahren von Insel zu Insel, um die besten Fischgründe zu finden.

Dhows
Seit mehr als zwei Jahrtausenden findet man Dhows entlang der gesamten ostafrikanischen Küste, die sowohl Handel and als auch Völker miteinander verbinden und eine cosmopolitische, maritime Kultur im Indischen Ozean kreieren. Seit Jahrhunderten stellten arabische Schiffsbauer diese einzigartigen Boote anhand einer einzigartigen Webtechnik her. Die Bootsplanken wurden mit Kokosfasern regelrecht zusammengewoben. Heutzutage werden die Planken zusammengenagelt und nicht mehr gewoben, wie es zu damaligen Zeiten üblich war. Sailaway bietet seinen Kunden Safaris auf handgezimmerten Dhows an, die sowohl komfortabel als auch sicher sind. Das gröβte Boot der Sailaway Flotte ist ein Doppelmaster und wurde von einem lokalen Schiffsbauer handgefertigt.

Dugong – Seekühe
Dungongs (Familie der Dugongidae) findet man im westlichen Indischen Ozean zu finden. Sehr selten nur trifft man diese Meeressäuger auch an der Ostküste des südlichen Afrikas an. Das Bazaruto Archipel und die Küste Mosambiks ist einer wichtigsten afrikanischen Habitate der Dugong im westlichen Indischen Ozean. Dadurch, dass die Dugong sehr spezielle Ansprüche an Ihren Lebensraum haben ist ihre Verbreitung sehr begrenzt. Einer der wichtigsten Voraussetzungen für das Habitat der Dugong ist Seegras, was ihre Nahrungsgrundlage bildet. Das Seegras findet man im seichten Wasser von Lagunen, geschützt von Korallenriffen und Inseln. Die beste Chance auf ein Dugong zu treffen ist in den Seegras „Wiesen“ im Bazaruto Archipel. Die Dugong gehören zu einer der bedrohtesten Tierarten auf dem afrikanischen Kontinent und des westlichen Indischen Ozeans. Hauptursachen für den gefährlichen Rückgang der Dugongzahlen sind die Jagd und das Verfangen in Fischernetzen. Letzte Zählungen haben ergeben, dass es nur noch 104 Tiere im Bazaruto Archipel gibt.

Tag 16 – Xai Xai
Die Stadt Xai Xai liegt nördlich von Maputo und an den Bänken des Limpopo River. Es handelt sich um eine sehr tubulente Stadt mit vielen Geschäften, Restaurants und Bars. Unsere letzte Nacht in Mozambik werden wir in dieser wundervollen Stadt verbringen, bevor uns unser Weg wieder über Swasiland zurück nach Südafrika führen wird.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Sunset Beach Lodge

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen in der Sunset Beach Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 17 – Swaziland
Früh am Morgen brechen wir auf und überqueren die Grenze nach Swaziland. Hlane ist das gröβte Schutzgebiet des Swaziland, über 30 000 Hektar groβ. Ursprünglich das private Jagdgebiet der königlichen Familie der Swazi, wird der Park jetzt durch Big Game Parks geschützt. Die Löwen werden in einem eingezäunten Gehege untergebracht und deswegen sind Wanderungen im Park möglich.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Mlilwane Wildlife Sanctuary oder ähnliche Unterkunft
Optionale Aktivitäten: Geführte Mountainbike Tour (2 Stunden), Pirschfahrt bei Sonnenaufgang/Sonnenuntergang im Hlane Royal National Park, Geführte Pirschwanderung im Hlane Royal National Park

Wie hat es anderen Reisenden vor Ihnen im Mlilwane Wildlife Sanctuary gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Hlane Royal National Park
Der Name Hlane, was „Wildnis“ bedeutet, wurde von König Sobhuza II benannt und ist mit 30.000 Hektar Buschland Swazilands gröβtes Naturschutzgebiet. Das Gebiet zeichnet sich durch flaches Grasland aus, das mit teilweise uralten Hartholzbäumen wie unter anderem Knobthorn, Leadwood und Tambuti, bedeckt ist. Hlane bietet Löwen, Elefanten und Breitmaulnashörnern ein zu Hause und ist zudem ein wahres Vogelparadies, das sogar den seltenen afrikanischen Weiβrücken Geier beheimatet. In den trockenen Wintermonaten ziehen die wenigen verbleibenden Wasserlöcher die Wildtiere an – was aussergewöhlich gute Beobachtungsmöglichkeiten bietet. Besonders Gnus und Impalas sind hier gut zu beobachten.

Swaziland
Swaziland ist das kleinste Land in der südlichen Hemisphäre und gehört zu einer der drei übrig geblieben Monarchien in Afrika. Das Königreich ist seit 1968 vom Commenwealth unabhängig und der König wurde in Übereinstimmung mit der Tradition der Swazis ernannt. In seiner Abwesenheit oder falls er nicht in der Lage sein sollte seinen Pflichten nachzugehen, vertritt ihn die Königsmutter. In den 80er Jahren hat dieses kleine Königreich weltweit für Schlagzeilen gesorgt, als das Land hintereinander von zwei Königinnen regiert wurde. Nach dem Tod des Königs Sobhuza II, regierte erst Königin Dzeliwe Shongwe von 1982 bis 1983 und nur Monate später wurde Ntombi Twala zweites weibliches Landesoberhaupt seit der Unabhängigkeit. Swaziland ist ein kleines landumschlossenes Reich, welches von allen Seiten von Südafrika umgeben ist, mit Ausnahme von einem ca. 100 km langen Gebiet im Osten des Landes, das an Mozambik grenzt. Die natürlichen Ressourcen in Swaziland sind gut gehandhabt und trotz der Landesgröβe liegen hier die besten Wildschutzgebiete und Nationalparks im südlichen Afrika. Elefanten, Löwen und Nashörner wurden nach ihrer Ausrottung wiedereingeführt. Desweiteren ist Swaziland bekannt für sein Vogelreichtum.

Tag 18 – Swasiland
Früh am Morgen begeben wir uns auf Pirschfahrt – auf der Suche nach unseren Lieblingstieren – den Nashörnern.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Mlilwane Wildlife Sanctuary oder ähnliche Unterkunft
Aktivitätenpaket: Nashornpirschfahrt
Optionale Aktivitäten: Geführte Mountainbike Tour (2 Stunden), Pirschfahrt bei Sonnenaufgang/Sonnenuntergang im Hlane Royal National Park, Geführte Pirschwanderung im Hlane Royal National Park

Tag 19  – Swasiland
Nach einem morgendliche Spaziergang mit einem Guide haben Sie die Gelegenheit, die Lebensgewohnheiten, die Kultur und Tradition der Esajeni Gemeinde etwas besser kennenzulernen. Am Nachmittag sind wir bei einem Chief eingeladen, der uns sein Dorf zeigen wird und wir erfahren Interessantes über das Alltagsleben und die Sitten der Swazi-Gemeinde.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Mlilwane Wildlife Sanctuary oder ähnliche Unterkunft
Optionale Aktivitäten: Geführte Mountainbike Tour (2 Stunden), Pirschfahrt bei Sonnenaufgang/Sonnenuntergang im Hlane Royal National Park, Geführte Pirschwanderung im Hlane Royal National Park

Tag 20 – Johannesburg
Unser letzter Tag der Tour führt uns nach Johannesburg. Unsere Tour endet offiziell nach unserer Ankunft in Johannesburg am Nachmittag. Johannesburg verfügt über eine Vielzahl exzellenter Restaurants und die meisten Gruppen entscheiden sich dafür, den Abend bei einem letzten gemeinsamen Essen zu verbringen.

Mahlzeiten: Frühstück
Optionale Aktivitäten: Abendessen in lokalem Restaurant

Panorama Route
Die Panorama Route in Mpumalanga verläuft entlang der Kante des Blyde River Canyons und man hat atemberaubende Aussichten auf die Three Rondavels, Bourke’s Luck Potholes und Pinnacle. Der Blyde River Canyon ist der drittgrößte Canyon der Welt und bekam seinen Namen 1840 (blyde bedeutet „freudig“) von den Voortrekkern, welche auf ihrem Weg nach Lorenzo Marques (heute Mosambik) hier vorbei kamen. Es ist einer der spektakulärsten Canyons in Afrika und seine Felsen erheben sich 600m-800m über das Flussbett. Den wahrscheinlich besten Blick auf den gesamten Blyde River Canyon hat man von den Three Rondavels – drei großen Felsformationen, welche aus der Canyonwand herauswachsen. Deren Spitzen gleichen dem runden Dach der traditionellen afrikanischen Rundhütten. Sie wurden nach den Ehefrauen des Swazi Anführer Maripi benannt – vom niedrigsten zum höchsten heiβen sie Magabolle, Mogoladikwe und Maserote. An dem Punkt, an dem sich Blyde River und Treur River treffen, hat das Wasser über Jahrhunderte Löcher in die Felsen gefressen, die wie Schlaglöcher aussehen und daher auch als „Bourkes Luck Potoles“ bekannt sind. Der Straße folgend und am Treur Fluss südlich gelegen, finden sich noch mehr Aussichtspunkte; Wonder View, God’s Window und‚Pinnacle’.

Johannesburg
Johannesburg ist die gröβte und bevölkerungsreichste Stadt in Südafrika und die zweitgröβte Stadt in Afrika, nach Kairo. Zum ersten Mal wurde im Jahre 1886 Gold von dem australischen Goldsucher George Harrison am mineralreichen Witwatersrand entdeckt. Diese Entdeckung löste einen groβen Goldrausch aus, welcher weltweit Goldsucher anlockte. Eine groβe Arbeiterschaft kam in diese Region, um in den Minen zu arbeiten und so entwickelte sich Johannesburg innerhalb von drei Jahren zur gröβten Siedlung in Südafrika. Heute ist Johannesburg ökonomisches und finanzielles Zentrum des Landes und auch wenn der Bergbau innerhalb der Stadtgrenzen nicht mehr existiert, sind doch die Hauptniederlassungen der meisten Bergbaufirmen in der Stadt. Johannesburg ist auch bekannt für den weltweit gröβten durch Menschen angelegten Wald mit über 10 Millionen Bäumen, die im Stadtgebiet gepflanzt wurden.

Tour Ende
Diese Tour endet heute im Belvedere Estate

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Ihnen immer bestmögliche Qualität gewähren zu können.
Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.
Sollten Sie hierzu bzgl. Ihrer angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprechen Sie uns bitte darauf an!

Den passenden Flug zu dieser Reise können Sie ebenfalls bei uns anfragen!
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Sie so flexibel wie möglich sind und den bestmöglichen Flugpreis zu Ihrem Wunschreisetermin bekommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben.

PREISE 2019

Normale Gruppengröße bis 20 Personen
Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 2521 Euro
Zubuchbares Aktivitätenpaket: ab 365 Euro
Einzelzimmerzuschlag: ab 381 Euro

Diese Preise unterliegen Währungsschwankungen. Wir behalten uns vor, eventuelle Anpassungen vorzunehmen.
Natürlich nicht mehr nach der Buchung. Der Preis, den Sie einmal von uns bekommen haben ist natürlich fix und im Nachhinein nicht mehr veränderbar!

Warum gibt es zu dieser Reise ein Aktivitätenpaket?
Um die Kosten für unsere Reisen so gering wie möglich zu halten, damit sich möglichst viele Menschen Ihren Traum von Afrika erfüllen können, gibt es diese Reise zu einem Basispreis oder aber im Zusammenhang mit einem fertigen Aktivitätenpaket zu kaufen.

Buchen Sie diese Reise bei uns ohne Aktivitätenpaket, sind nachfolgende Leistungen NICHT in der Reise enthalten. Oder Sie reisen einfach mit, ohne die Buchung des Aktivitätenpaketes und entscheiden vor Ort – soweit dies dann nach Verfügbarkeit möglich ist – ob Sie an gewissen Aktivitäten teilhaben möchten oder nicht.

Das Aktivitätenpaket 2019 zu dieser Reise beinhaltet:
– Ganztägige Pirschfahrt durch den Hwange Nationalpark
– Sonnenuntergangspirschfahrt im Matopos
– Safari in einem Allradfahrzeug im Krüger National Park
– Bazaruto Exkursion
– Pirschfahrt im Hlane Nationalpark

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Ihnen immer bestmögliche Qualität gewähren zu können.
Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.
Sollten Sie hierzu bzgl. Ihrer angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprechen Sie uns bitte darauf an!

Den passenden Flug zu dieser Reise können Sie ebenfalls bei uns anfragen!
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Sie so flexibel wie möglich sind und den bestmöglichen Flugpreis zu Ihrem Wunschreisetermin bekommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben.

TERMINE 2019

07.01.19 bis 26.01.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-036
21.01.19 bis 09.02.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-037
04.02.19 bis 23.02.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-038 *
18.02.19 bis 09.03.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-039
04.03.19 bis 23.03.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-040
18.03.19 bis 06.04.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-041
01.04.19 bis 20.04.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-042
15.04.19 bis 04.05.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-043 *
29.04.19 bis 18.05.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-044
13.05.19 bis 01.06.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-045
27.05.19 bis 15.05.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-046
10.06.19 bis 29.06.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-047
24.06.19 bis 13.07.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-048 *
08.07.19 bis 27.07.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-049
22.07.19 bis 10.08.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-050
05.08.19 bis 24.08.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-051
19.08.19 bis 07.09.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-052
02.09.19 bis 21.09.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-053 *
16.09.19 bis 05.10.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-054
30.09.19 bis 19.10.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-055
14.10.19 bis 02.11.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-056
28.10.19 bis 16.11.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-057
11.11.19 bis 30.11.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-058 *
25.11.19 bis 14.12.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-059
09.12.19 bis 28.12.19 Tournummer: BeSiMo-Lo-060
23.12.19 bis 11.01.20 Tournummer: BeSiMo-Lo-061

* Eine Teilstrecke findet mit einem deutsch sprechenden Übersetzer statt.

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Ihnen immer bestmögliche Qualität gewähren zu können.
Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.
Sollten Sie hierzu bzgl. Ihrer angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprechen Sie uns bitte darauf an!

Den passenden Flug zu dieser Reise können Sie ebenfalls bei uns anfragen!
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Sie so flexibel wie möglich sind und den bestmöglichen Flugpreis zu Ihrem Wunschreisetermin bekommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben.

LEISTUNGEN:
– Reisesicherungsschein
– Übernachtungen in Doppelzimmern l Einzelzimmer gegen Zuschlag
– Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.
– Mahlzeiten wie beschrieben
– Transport im zuverlässigen, bequemen Safari-Fahrzeug
– Fenster fast KOMPLETT zu öffnen! Für TOP Fotos!
– USB-Port zum Aufladen Ihrer elektronischen Geräte in jedem Sitz (ab 2017)
– Rundreise laut Ausschreibung
– Eintrittsgelder in die Nationalparks
– Englisch und/oder deutsch sprechende Tourguides
– An markierten Terminen Abfahrten mit englischsprachigem Tourguide bzw. deutsch sprechendem Übersetzer

Nicht im Preis eingeschlossen:
– Flug (wir sind Ihnen gerne bei der Buchung behilflich)
– Reiseversicherungen (kann auf Afrikascout.de direkt gebucht werden)
– Getränke (Alkohol und Softdrinks), Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmerzahl: mind. 4 Personen
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB.

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig) Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder sind Sie selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.

Impfungen: Es sind keine Impfungen gesetzlich vorgeschrieben.

Touränderungen: Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen.

Gepäck: Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mahlzeiten: Bei den meisten Mahlzeiten kocht der Reiseleiter selber. Das Mitwirken der Reisenden bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist in diesem Fall erwünscht. Teilweise werden die Mahlzeiten auch in Restaurants eingenommen.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an AFRIKASCOUT. Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Detail beraten können müssen, um Ihre Traumreise nach Afrika für Sie auszuarbeiten. Dazu zählt vor allem auch das persönliche Gespräch, damit wir gemeinsam über Ihre Wünsche sprechen können. Dazu hinterlassen Sie uns darum bitte nachfolgend auch unbedingt Ihre Telefonnummer.


Reisedaten

Ich möchte die Afrikascout Safari mit der Tour-Nummer verbindlich buchen.

Mein Wunschtermin, falls frei wählbar, ist vom bis zum

Kontaktdaten
Anrede:*

Titel:

Vorname:*

Nachname:*

Straße | Nr.:*

PLZ | Ort:*

Land:*

Geburtsdatum:*

Nationalität:*

Email-Adresse:*

Festnetznummer:*

Mobilnummer:*

Buchungsdetails

Um alles richtig für Sie einbuchen zu können, beachten Sie bitte die folgenden Felder:

Mit Aktivitätenpaket (sofern dies in der Reisebeschreibung angeboten wird)

Inklusive Hotelübernachtungen vor der Reise laut Angebot

Inklusive Hotelübernachtungen nach der Reise laut Angebot

Ich wünsche einen Transfer vom Flughafen zum Starthotel

Ich wünsche einen Transfer vom Anschlusshotel zum Flughafen

Wir möchten NUR die Reise buchen ohne Aktivitätenpaket, Hotels, Transfere

Ich möchte auf meiner Reise vegetarische Kost erhalten wenn möglich

Bitte senden Sie uns außerdem ein unverbindliches Flugangebot

Ich buche für mich und meine Mitreisenden einen Nature Seat

Kommentare

Ihre Nachricht an uns:

Passdaten
Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit Pass:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

AGB

Bitte klicken Sie auf folgenden Link und lesen die Reisebedingungen von Afrikascout GmbH & Co.KG genau durch und bestätigen Sie, dass Sie Diese gelesen und akzeptiert haben.

Reisebedingungen gültig für Buchungen ab dem 01.07.2018

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese.

Weiterer Reiseteilnehmer No. 1

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 2

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 3

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 4

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 5

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 6

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 7

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 8

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Bezahlung

Die gebuchte Reise beginnt bereits innerhalb der nächsten 7 Wochen. Ich werde sofort nach der Buchung die Überweisung des gesamten Reisebetrages auf das unten aufgeführte Konto bei der Kreissparkasse Tübingen vornehmen:

Nach Erhalt meines Reisesicherungsscheines und der Rechnung zur gebuchten Reise, werde ich die Anzahlung sofort auf das unten aufgeführte Konto bei der Kreissparkasse Tübingen vornehmen.

Kreissparkasse Tübingen
Kontoinhaberin: Afrikascout GmbH & Co.KG
Konto Nr.: 198 411 8
BLZ: 641 500 20
IBAN: DE52 641 500 200 001 984118
BIC-Code: SOLADES1TUB

Bitte senden Sie mir Ihren Newsletter mit ausgewählten Reisen und vielem Wissenswertem rund um Afrika.

Falls Sie aktuelle Reisetermine, Reisepreise oder Informationen vermissen oder eine eingehende Beratung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.