Kenia: Saruni Samburu Lodge am Samburu Nationalpark

Saruni Samburu Lodge Kenia

Die Saruni Samburu Lodge ist eine luxuriöse und wunderschöne Lodge inmitten von unberührter Wildnis im Kalama Privatreservat. Wir befinden uns auf dem Stammesgebiet des Samburu-Stammes und genießen eine fantastische Aussicht auf dieses 950 qm große, private Naturschutzgebiet. Es ist ein Schutzgebiet ohne öffentliche Straßen, ohne menschlichen Siedlungen und ohne Weidetiere. Afrika pur.

Kalama Conservancy und Samburu Region

Kenia, Masai Mara, Kalama Schutzgebiet, Samburu Nationalreservat

Die Anfahrt führt uns von der Hochebene mit Nadelholz hinunter in die trockene, sandige Savanne. Vermehrt tauchen Palmen auf, die Erde nimmt langsam eine Farbe zwischen hellrot und ocker an. Wir passieren das Gate und fahren zu unserer Lodge, die mitten im Park auf einem Aussichtshügel liegt. Das Schutzgebiet selbst liegt nördlich vom Samburu Nationalreservat, am Uaso Nyiro-Fluss. Trockenes Buschland und offene Grasflächen vermitteln dir einen Eindruck der fantastischen Weite Afrikas. Die Flussufer sind von einem schmalen Galeriewald gesäumt. Hier in der Samburu Region leben vor allem unter anderem die „Samburu Big Five“: Oryxantilopen, Gerenuks (Giraffen-Gazellen), Grevyzebras, Netzgiraffen und der Somalistrauß. Außerdem kannst du hier auch Grantgazellen, Dikdiks, Elenantilopen und Wasserböcke entdecken. Bei so vielen Huftieren sind die Raubtiere nicht fern, zum Beispiel Löwen, Geparden, Leoparden und Streifenhyänen. Auch Elefanten und Nilkrokodile kannst du hier beobachten.

Grevyzebra, Kenia,Kalama Schutzgebiet, Samburu

Grevyzebra, Kenia,Kalama Schutzgebiet, Samburu

Uaso Nyiro Fluss, Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Region.

Uaso Nyiro Fluss, Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Region.

Die Anfahrt zur Saruni Samburu Lodge

Schon auf dem Weg zur Lodge entdecken wir Topis, Gerenuks, Perlhühner, Grevyzebras, Büffel und Netzgiraffen. Die Landschaft ist wunderschön. Sehr viel flache Ebene, dazwischen ein paar Hügel, die mit Büschen bewachsen sind. Am Flussufer stehen Palmen. In der Ferne sehen wir überall größere Elefantenherden am Ufer. Die Fahrt zur Lodge beträgt ca. 1 Stunde, da wir hier und da immer mal wieder kurz anhalten, um Fotos zu machen. Von Weitem sehen wir dann Saruni Samburu hoch oben auf einem großen Hügel vor uns liegen. Das letzte Stück zur Lodge fahren wir auf Stein und es geht steil bergauf.

Kenia, Masai Mara, Kalama Schutzgebiet, Samburu Nationalreservat

Willkommen in der Saruni Samburi Lodge

Oben angekommen, werden wir mit Getränken begrüßt und man reicht uns feuchte Handtücher, um den Staub aus dem Gesicht und von den Händen zu wischen. Das Manager-Ehepaar sowie Mitarbeiter der Lodge -- Angehörige des Samburu Stammes im traditionellen Gewand -- bringen uns hinauf in die Main Area und uns stockt der Atem bei dieser grandiosen Aussicht, die sich uns eröffnet. Der Blick über das Concession Gebiet, den Mount Kenya und in den Samburu Nationalpark ist mit Worten nicht zu beschreiben. Die Reception, Lounge Area und Essbereich sind offen und luftig gestaltet ohne Wände. Von jedem Standpunkt aus kann man diese unglaubliche Aussicht genießen. Es ist einfach fantastisch und wir sind glücklich, hier sein zu dürfen.

Kenia, Saruni Samburu Lodge, Kalama Schutzgebiet

Kenia, Saruni Samburu Lodge, Kalama Schutzgebiet

Sensationelle Aussicht in der Saruni Samburu Lodge, Kenia, Kalama Schutzgebiet neben dem Samburu Nationalreservat.

So wohnt man in der Saruni Samburu Lodge

Nach dem Check-in zeigt uns der Manager unser Chalet. Insgesamt gehören sechs Cottages zur Lodge, alle mit genialer Aussicht, exklusiv ausgestattet (Kühlschrank, Ventilator, Safe etc.), mit schönem Bad (Innen- und Außendusche, Badewanne und mehr) und eigener Veranda. Maximal 20 Gäste können den Aufenthalt hier genießen. Wir brauchen gute 6 Minuten zu unserem, denn es ist das, welches am weitesten von der Main Area entfernt ist. Auch hier ist alles sehr offen und luftig gestaltet. Feste Wände sind verbunden mit Canvas und die komplette Front der sehr großen Zimmer ist nur mit Moskitonetz verschlossen. Der Blick ist auch hier atemberaubend schön und man hat das Bedürfnis, sich hier gleich auf die sich auf die komplette Breite erstreckende Holzveranda zu setzen und einfach nur in die Weite zu schauen. Da wir aber spät dran sind, gehen wir gleich zurück zum Mittagessen, welches aus drei Gängen besteht und sehr lecker ist. Auch hier genießen wir nicht nur das Essen, sondern auch die Aussicht, den unten vor dem Hügel liegt eines der Wasserlöcher, die man von der Lodge aus sehen kann.

Kenia, Saruni Samburu Lodge, Kalama Schutzgebiet Kenia, Saruni Samburu Lodge, Kalama Schutzgebiet

Safari im Samburu Nationalpark und im Privatreservat

Am Nachmittag geht es dann auf Pirschfahrt mit Samburu Guide Simon und einem deutschen Ehepaar. Wir fahren viele Kilometer und sehen Elefanten, die sogar direkt bis zu unserem Auto kommen, Gerenuk Antilopen, Giraffen, Büffel und vieles mehr. Das Highlight an diesem Tag sind zwei junge Löwen, die dösend im Schatten eines Busches liegen. Mein persönliches Highlight ist die Umgebung am Fluss: Der breite, dunkelbraune Strom schlängelt sich durch die sandige Ebene, gesäumt von Palmen und hohen Bäumen. Das Ufer sieht aus wie eine wunderschöne Filmkulisse!
Als die Sonne sich mehr und mehr zurückzieht, halten wir für einen Sundowner und steigen aus dem Fahrzeug. Simon packt leckere Snacks aus und mixt uns Gin Tonic. Das Leben ist schön! Dieser Ort, die untergehende Sonne, die Geräusche der vielen Vögel und Grillen, das alles macht es zu einem unvergesslichen und magischen Moment, den wir alle sicher immer im Gedächtnis behalten werden.

Gerenuk Giraffenantilope Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu

Gerenuk Giraffenantilope Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu-Region

Elefant, Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu

Elefant, Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu-Region

Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Krieger Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Krieger

Uaso Nyiro Fluss, Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Region, Samburu Nationalreservat

Uaso Nyiro Fluss, Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Region.

Kenia, Kalama Schutzgebiet, Samburu Krieger

Fantastisches Essen

Zurück an der Lodge haben wir noch ein wenig Zeit, um uns frisch zu machen, dann gibt es auch schon Abendessen. Wieder sind es drei unglaublich leckere Gänge. Doch wir sind es gar nicht gewohnt, so viel zu essen. Für den nächsten Tag bitten wir deshalb um kleinere Portionen, was uns einige verwunderte Blicke beschert. Doch lieber sagen wir das vorher, als dass ein Teil zurückgehen muss und womöglich weggeschmissen wird. Denn das ist für uns Verschwendung und ein No-Go.

Wellness und ein herrlicher Infinity-Swimming-Pool

Am kommenden Tag nutzen wir einen der beiden herrlichen Pools. Er ist wunderschön in die felsige Landschaft integriert und natürlich haben wir auch hier eine unfassbar geniale Aussicht. Anschließend gönnen wir uns noch ein wenig Wellness mit einer Massage. Ein Tag zum Relaxen und Genießen -- und das geht hier auf der Saruni Samburu Lodge ganz fantastisch. Denn ist alles da: Pool, Liegen, viel Platz, die Aussicht und schöne Wellnessbehandlungen im Spa-Bereich.

Saruni Samburu Lodge Kenia

Als wir dann am Folgetag zum Airstrip gebracht werden, bin ich etwas traurig, denn die Zeit hier war wunderschön. Jedoch geht es nun für uns weiter mit einem Buschflieger von Safarilink, der uns in die Masai Mara zum Kicheche Valley bringen wird.

Kenia, Safarilink, Safari Link, Masai Mara, Flugzeug

Unsere Empfehlung: 100 Punkte für die Saruni Samburu Lodge

Die Fünf-Sterne-Lodge Saruni Samburu bekommt von uns 100 von 100 Punkten. Sie ist die einzige Lodge hier im Kalama-Schutzgebiet und gehört zu den Top-Unterkünften Kenias.
So hat es anderen Reisenden gefallen:
Trip-Advisor-Bewertungen Saruni Samburu Lodge

Saruni Lodges: Walk Through Video der Saruni Samburu Lodge

Auszeichnungen

  • Ecotourism Kenya: Silver Rating – 2012
  • The Safari Awards: Best New Safari Camp in Africa, Runner Up – 2011

Das kannst du in der Saruni Samburu Lodge machen:

  • Tagsüber Pirschfahrten im Samburu Nationalreservat
  • Tags und nachts Pirschfahrten im Privatreservat
  • Busch-Picknicks
  • Sundowner
  • geführte Buschwanderungen
  • Yoga
  • Sterne gucken/Astrologie
  • Dorfbesuche bei den Samburu
  • Birdwatching
  • Massagen und Spa-Behandlungen
  • Wanderungen
  • und vieles mehr

Ab nach Kenia:
→ Unsere schönsten Safari-Reisen in Kenia

Kenia, Saruni Samburu Lodge, Kalama Schutzgebiet