Motorradreise Namibia – Abenteuer in der Wüste Namib ab Kapstadt – 14 Tage

ab 5540 €
Von Kapstadt nach Windhoek
Preis: ab 5540 €
Tour-Nr: MotNa14-Lo
Teilnehmer: max. 10
Länge: 14 Tage - 13 Nächte
Sprachen: englisch
Einzelreisender? Hier kannst Du dich problemlos einer Gruppe anschließen!
Afrikascout Berater
Wir Afrikascouts waren bereits mehrfach vor Ort und können Fragen zu Ihrer Reiseplanung kompetent beantworten.
Telefon: 0271 - 480 990 00
Email: safari@afrikascout.de
Eine Motorradreise durch Namibia ist ein Erlebnis, dass du in deinem ganzen Leben nicht vergessen wirst. Die Farben der Namibwüste und der Kalahari während des Sonnenauf- und Untergangs, der Staub der Schotterpisten, die Wellen des Atlantik, die steinigen Pfade auf Gebirgspässen... Eine anspruchsvolle Reise zwischen Wüste und Meer erwartet dich!

Auf dieser 14-tägigen geführten Motorradreise Namibia mit einem Mix aus Straße und Offroad durch Südafrika und Namibia übernachtest Du in 3 und 4 Sterne Gästehäusern und wirst von einem Motorradguide sowie einem Backup-Fahrzeug für den bequemen Gepäcktransport begleitet. Bitte beachte, dass diese Reiseroute zu 40% aus Schotterpisten und 60% Teerstraße besteht, und Du darum bereits ein wenig Erfahrung im Offroadbereich gesammelt haben solltest.

Du kannst die Motorradreise Namibia auch ohne Motorradguide als Selbstfahrer ausgestattet mit GPS und Kartenmaterial genießen. Ab 2 Personen erstellen wir Dir dazu gerne ein Angebot nach eigenen Wünschen.

Highlights Motorradreise Namibia

– Besuch des Tafelbergs (wetterabhängig und
optional)
– Kap Halbinsel Tagestour
– Besuch des Kap der Guten Hoffnung
– Fish River Canyon
– Wildpferde bei Aus
– Besuch des Naukluft Parks Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem
– Swakopmund mit seinem Kolonial-Gefühl und deutscher Kultur
– Sandboarding (optional)
– Quadfahren (optional)
– Zahlreiche Gebirgspässe
– Etosha Nationalpark

Reisebeschreibung 2019:
Oder hier mit weiteren Bildern, Zusatzinformationen zu den Unterkünften und Reiseverlauf in der interaktiven Map: Bitte hier klicken: „Motorradreise Namibia – Abenteuer in der Wüste Namib ab Kapstadt/14 Tage“, interaktiv und detailliert

Komplette Tour-Distanz: ca. 3100 km
Durchschnittliche Tages-Distanz: 310 km

Tag 1 – Sie landen in Kapstadt, der schönsten Stadt der Welt
Schon beim Anflug können wir den Tafelberg und die davor liegende Metropole sehen. Kapstadt ist für uns Afrikascouts die schönste Stadt der Welt. Die Stadt pulsiert und bietet ihren Besuchern ein Highlight nach dem anderen – vor der grandiosen Kulisse des weltberühmten Tafelbergs. Du wirst am Flughafen in Empfang genommen und zu Deiner Unterkunft gebracht, wo Du dich erst einmal frisch machen kannst. Am Abend gibt es ein umfangreiches Briefing zur anstehenden Namibia Reise vom Guide.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: Holiday Inn Express Hotel Cape Town oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: –

Tag 2 – Tagestour zum Kap der Guten Hoffnung
Nach dem Frühstück holen wir unsere Motorräder ab und bekommen eine ausführliche Einweisung. Dann machen wir uns auf den Weg und fahren entlang wunderschöner Küstenstraßen zum Kap der Guten Hoffnung. Auf dem Weg dorthin statten wir den Pinguinen von Boulders Beach einen kurzen Besuch ab. Nach diesem wirklich sehr schönen Tagesausflug, der auch dazu dienen soll, sich ein wenig mit den Motorrädern einzufahren, können wir, wenn wir noch ausreichend Zeit haben und die Seilbahn geöffnet ist, hinauf auf den berühmten Tafelberg fahren.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: Holiday Inn Express Hotel Cape Town oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 150 km

Tag 3 – Kapstadt – Vanrhynsdorp
Ausreichend gestärkt durch Kaffee und gutes Frühstück machen wir uns heute auf den Weg Richtung Norden auf der Westküstenstraße N7. Bis wir dort sind, befahren wir kleine, ruhige Querstraßen, um dem Verkehr der Großstadt zu entgehen. Über Citrusdal und Clanwilliam wird unser erster Stop für die Nacht heute Vanrhynsdorp sein.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: Letsatsi Lodge oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 340 km

Tag 4 – Vanrhynsdorp – Aussenkehr
Immer weiter Richtung Norden fahren wir durch das Namaqualand, welches bekannt ist für seine Blumenpracht im Frühling. Millionen Blumen blühen dann in dieser Region und verwandeln die karge Wüstengegend in ein duftendes Blumenmeer mit allen Farben, die man sich nur vorstellen kann. Nach unserer Grenzüberquerung geht es weiter nach Aussenkehr, wo wir unsere erste Nacht in Namibia verbringen werden.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: Norotshama River Resort oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 440 km

Tag 5 – Aussenkehr – Canon Roadhouse/Fish River Canyon
Heute versuchen wir uns das erste Mal an Offroad-Strecken in Namibia. Entlang des Ufers des Orange River geht die Fahrt zum berühmten Ort Ai Ais mit seinen heißen Quellen und weiter zum Fish River Canyon, der mit einer Gesamtlänge von 160 km als der zweitgrößte Canyon der Welt geführt wird und Temperaturen im Inneren bis zu 50 Grad Celsius erreichen kann. In direkter Umgebung des Canyons sind wir heute einquartiert und schlafen sicher so richtig gut nach den staubigen Kilometern, die wir heute hinter uns gebracht haben.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: Canon Roadhouse Lodge oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 180 km

Tag 6 – Canon Roadhouse – Aus
Nach dem Frühstück fahren wir zum Hotel mit enormer Geschichte nach Seeheim. Weiter westlich gelangen wir nach Aus. Nach einer kurzen Rast am Garub Aussichtpunkt, wo wir die berühmten Wildpferde beobachten können.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Klein Aus Vista oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 290 km

Tag 7 – Aus – Sesriem
Von Aus geht es weiter in die Wüste. Nächstes Ziel: Sesriem. Die Fahrt heute ist wild und wundervoll und wir haben ein wenig Zeit, um auf unserem Weg schöne Fotoaufnahmen von dieser faszinierenden Landschaft machen. An der Sossusvlei Lodge – der Wüstenoase – kehren wir ein und beziehen unsere Unterkunft für die nächsten zwei Nächte.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Sossusvlei Lodge oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 390 km

Tag 8 – Sesriem – Sossusvlei – Deadvlei – Sesriem
Absolut faszinierend wird es heute mit einem Besuch des Sossusvlei und den höchsten Dünen der Welt. Sie leuchten in tiefem Rot bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang und sind eines der absoluten Highlights von Namibia! Wer einmal dort war, der möchte immer wieder dorthin zurück. Wandere hinauf auf dem Dünenkamm und genieße diese absolute Stille. Es ist ein wahrer Traum. Im Deadvlei kannst Du die bekannten vertrockneten Bäume sehen, die auf Fotografien eine Vielzahl von Kalendern schmücken und beim Hinunterklettern des Sesriem Canyon kannst Du dir vorstellen, wie man vor etwas mehr als hundert Jahren hier sechs Riemen aneinander gebunden hat, um Wasser aus dem Canyon zu holen… Dies ist einer der schönsten Tage der Reise, auch wenn heute nicht allzu viel Motorrad gefahren wird. Das garantieren wir!
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Sossusvlei Lodge oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: –

Tag 9 – Sesriem – Swakopmund
Auf dem Weg nach Swakopmund kehren wir ein bei der Tankstelle Solitaire und essen den berühmten Apfelkuchen nach dem Rezept des leider mittlerweile verstorbenen Moose McGregor. Unsere Reise geht heute über den Kuiseb Pass und wir überqueren den Wendekreis des Steinbocks – das Tropic of Capricorn. Am Schild machen wir natürlich Fotos. Je näher wir Walvisbay und Swakopmund kommen, desto kühler wird es. Der Atlantik kühlt die Luft ab und sorgt in dieser Region oft für viel Nebel. Wir erreichen diese Stadt mitten im Nirgendwo und können es kaum glauben, dass es diese – abseits von allem – wirklich gibt! Pubs und tolle Restaurants, Gebäude mit der Aufschrift „Amtsgericht“ oder „Post“. Auf den Schaufenstern wirst Du deutsche Reklame finden wie „Currywurst mit Pommes“ oder „Schwarzwälder Kirschtorte“. Eine völlig andere Welt.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: Hotel zum Kaizer oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 350 km

Tag 10 – Swakopmund – Erongo Mountain Conservancy
Es heißt Abschied nehmen von der Küste und hinein in das Inland. Auf unserem Weg  besuchen wir das berühmte „Matterhorn Namibias“: Das Spitzkuppe-Massiv. Hier verbringen wir die Zeit damit, tolle Fotos zu schießen und erkunden diese einzigartige Landschaft. In nordöstlicher Richtung geht der Weg weiter zum Erongo Mountain. Mit etwas Glück bekommen wir im Naturschutzgebiet die seltenen Nashörner und andere Wildtiere zu Gesicht. Weitere optionale Aktivitäten: San Rock/San Museum u.v.m.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Ai-Aiba Rock Painting Lodge oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 240 km

Tag 11 – Erongo Mountain Conservancy – Etosha Village/Etosha Nationalpark
Nach dem Frühstück fahren wir über Omaruru zum Etosha Nationalpark. Durch kleine Dörfer führt uns der Weg zu den südlichen Ausläugfern des Parks, wo sich unsere Unterkunft für die nächsten zwei Nächte befindet.
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Etosha Village oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 310 km

Tag 12 – Etosha Village – Etosha Nationalpark – Etosha Village
Genieße eine ganztägige Safari im offenen 4×4-Fahrzeug durch den Nationalpark. Wie steht es mit deiner „Big 5-Checkliste“ (Löwe, Büffel, Nashorn, Leopard und Elefant)? Konntest du sie alle entdecken? Das Motto des Tages lautet: „Explore, experience and enjoy!“
Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Etosha Village oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: –

Tag 13 – Etosha Village – Windhoek
Nach einer doch wieder eher langen Fahrt freuen wir uns bei unserer Ankunft in Windhoek auf gutes Essen in toller Atmosphäre. Ein optionaler Besuch von „Joe`s Beerhouse“ sollte darum ganz oben auf der Bucket List stehen, denn dieses Restaurant ist legendär. Wildfleisch aller Art und die coolste Restauranteinrichtung überhaupt erwarten Dich. Feiert euer Abenteuer, neue Freundschaften und unzählige atemberaubende Erlebnisse der vergangenen Tage.
Mahlzeiten: Frühstück
Unterkunft: The Utopia Boutique Hotel oder ähnliche
Gefahrene Distanzen: ca. 410 km

Tag 14 – Windhoek – Ende der Tour
Eines ist sicher: Dies wird mit Sicherheit nicht unsere letzte Reise auf dem Motorrad durch Namibia gewesen sein. Mit einem Transfer zum Flughafen endet unsere wundervolle und abenteuerliche Motorradreise Namibia.
Mahlzeiten: Frühstück
Gefahrene Distanzen: –

Sehr gerne können wir Deine Reise auch verkürzen oder verlängern! Auch stellen wir Dir auf Wunsch private Kleingruppenreisen zusammen.
Bitte sprich uns an.

Preise 2019
Motorradfahrer auf F750GS pro Person im Doppelzimmer = ab 5540 Euro
Beifahrer pro Person im Doppelzimmer = ab 2190 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 290 Euro

Weitere BMW Modelle auf Anfrage gegen Aufpreis:
Motorradfahrer auf F850GS pro Person im Doppelzimmer
Motorradfahrer auf F850GS Adventure pro Person im Doppelzimmer
Motorradfahrer auf R1200GS pro Person im Doppelzimmer
Motorradfahrer auf R1200GS Adventure pro Person im Doppelzimmer

Diese Preise unterliegen Währungsschwankungen. Wir behalten uns vor, eventuelle Anpassungen vorzunehmen. Natürlich nicht mehr nach der Buchung. Der Preis, den Sie einmal von uns bekommen haben ist natürlich fix und im Nachhinein nicht mehr veränderbar!

Ein passender Flug zu Deiner Motorradtour Südafrika ist zubuchbar!
Wir helfen Dir gerne bei der Buchung

Du kannst diese Motorradtour Südafrika auch ohne Motorradguide als Selbstfahrer ausgestattet mit GPS und Kartenmaterial genießen. Ab 2 Personen erstellen wir Dir dazu gerne ein Angebot nach eigenen Wünschen.

Bitte beachte, dass sich die Preise in Zeiten der High Season (u.a. um Weihnachten oder Silvester) erhöhen können.

Termine 2019
Start: 28.04.2019

Termine 2020
Start: 26.04.2020

 

Sehr gerne bieten wir Dir die Motorradreise Namibia auch zu Deinem Wunschtermin ab 2 Personen an. Entweder mit oder ohne Motorradguide inkl. GPS und Kartenmaterial. Frag uns bitte an!

enthaltene Leistungen 2019:
• Reisesicherungsschein
• BMW F750GS, F850GS, R1200GS oder R1200GS Adventure
• Reise begleitender Motorrad Tourguide
• Back up Fahrzeug für Gepäcktransport
• Umfassende Motorradversicherung
• keine Kilometerbegrenzung
• Übernachtung in 3 und 4 Sterne Gästehäusern
• Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.
• 13 x Frühstück, 4 x Abendessen
• Wasser während der Tour
• Straßenkarte
• Flughafentransfere
• Top case
• Aktivitäten: Eintritt Table Mountain National Park, Boulders Beach Pinguine, Wildpferde bei Aus, Geführte Tour im Sossusvlei und Deadvlei, Spitzkuppe Eintritt, Fish River Canyon, Safari im Etosha Nationalpark

nicht enthalten:
• Flüge (wir von Afrikascout sind Dir gerne bei der Flugbuchung behilflich)
• Reise- und Krankenversicherung (buchbar unter diesem Link: Reiseversicherung)
• Visa- und Steuergebühren
• Persönliche Ausgaben
• Fakultative Ausflüge
• Benzin + Öl
• Schutzkleidung
• persönliche Versicherungen wie z.B. Haftpflicht
• sonstige Getränke außer Wasser
• Mahlzeiten außer den gelisteten
• Kautionshinterlegung für Motorrad und Zubehör
• Unterkünfte vor/nach der Reise (können auf Anfrage gebucht werden)

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig) Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder sind Sie selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.

Impfungen: Es sind keine Impfungen gesetzlich vorgeschrieben.

Touränderungen: Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an AFRIKASCOUT. Wie können wir Ihnen helfen?

Bitte bedenken Sie, dass wir Sie im Detail beraten können müssen, um Ihre Traumreise nach Afrika für Sie auszuarbeiten. Dazu zählt vor allem auch das persönliche Gespräch, damit wir gemeinsam über Ihre Wünsche sprechen können. Dazu hinterlassen Sie uns darum bitte nachfolgend auch unbedingt Ihre Telefonnummer.


Sie haben sich für eine Reise von Afrikascout entschieden und möchten diese verbindlich buchen?

Darüber freuen wir uns sehr! Wir möchten Sie jedoch bitten, Ihre Online-Buchung erst nach vorheriger Anfrage Ihrer Wunschreise bei uns und nach gemeinsamer Absprache Ihres Reisetermines fest einzubuchen. Ist dies geschehen, haben Sie nachfolgend die Möglichkeit Ihre Buchung vorzunehmen.

Falls frei wählbar dann ist folgender Termin mein Wunschtermin:

Um alles richtig für Sie einbuchen zu können, beachten Sie bitte die folgenden Felder:

Was ist ein Nature Seat?

Wenn Sie für mehrere Reiseteilnehmer buchen möchten, dann schreiben Sie bitte die persönlichen Informationen (die gleichen wie Sie oben angegeben haben) für jeden weiteren Reiseteilnehmer in dieses Feld.

Sie möchten uns noch wichtige Dinge mitteilen? Dann nutzen Sie bitte dieses Feld.

Bankverbindung Deutschland
Kreissparkasse Tübingen
Kontoinhaberin: Afrikascout GmbH & Co. KG
Konto Nr.: 198 411 8
BLZ: 641 500 20
BIC-Code: SOLA DE S1 TUB
IBAN = DE52641500200001984118

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte klicken Sie auf folgenden Link und lesen die Reisebedingungen von Afrikascout GmbH & Co.KG genau durch und bestätigen Sie, dass Sie Diese gelesen und akzeptiert haben.

Reisebedingungen gültig für Buchungen ab dem 01.07.2018

(1) Hier geht es zur Erklärung "Nature Seat"

Falls Sie aktuelle Reisetermine, Reisepreise oder Informationen vermissen oder eine eingehende Beratung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.