FAQ (Fragen)

Kunden von Afrikascout sind vielseitig interessiert und haben viele verschiedene Fragen, die sich bei allen angebotenen Touren oftmals überschneiden. Aus diesem Grund möchten wir in unseren FAQ`s eine Auswahl der meistgestellten Fragen und Antworten bereitstellen:

1. Mein Traum ist eine Safari in Afrika.
Aber ich habe Angst, dass es dort nicht sicher genug ist.

In den von Afrikascout angebotenen Reiseländern ist es so sicher wie überall in Europa auch. Es gibt allerdings auch hier Regeln die es einzuhalten gilt, um sich nicht unnötig in Gefahr zu bringen. Aufgrund der vorwiegend herrschenden Armut in Afrika ist sicher davon abzuraten sich mit Schmuck zu behängen, oder seine Wertsachen auf offener Straße zur Schau zu stellen. Wertvollen Schmuck lassen Sie daher bitte zu Hause und Kameras, Handys usw. transportieren Sie am besten in einer unauffälligen Umhängetasche. Nach der Dämmerung sollten Sie nicht mehr durch die Straßen der Großstädte spazieren und Ihre Wertgegenstände auch in Hotels immer im Safe aufbewahren. Gelegenheit macht Diebe. Das ist in Afrika nicht anders als überall auf der Welt.

Freuen Sie sich auf die Länder und Menschen Afrikas. Sie werden es nicht bereuen.

2. Ich bin krank und nehme Medikamente ein. Bekomme ich die auch in Afrika?
Da Sie auf unseren Safaris oft in sehr einsamen und unbewohnten Gebieten unterwegs sein werden, ist es sehr wichtig, dass Sie alle benötigten Medikamente in ausreichender Menge auf Ihre Reise mitnehmen. Für gekühlte Lagerung steht Ihnen in den von Afrikascout genutzten Fahrzeugen auf Anfrage ein Kühlschrank zur Verfügung.

3. Führen Sie von Afrikascout die Safari selbst durch?
Nein. Wir kennen uns zwar sehr gut in Afrika aus, überlassen die Durchführung vor Ort jedoch lieber unseren Partnern, die mit Ihrer jahrelangen Erfahrung und dauerhafter, bereits bewiesener Kompetenz Ihre Safari in Afrika zu einer absoluten Traumreise werden lassen. „Schuster bleib bei Deinem Leisten“ heißt es und daran halten wir uns hier. Afrikascout ist Ihr zuverlässiger, schneller und kompetenter Vermittler hier in Deutschland zwischen Ihnen und den von uns erprobten Anbietern vor Ort in Afrika. Wir alle gemeinsam sind für Ihre Safari zuständig und setzen uns mit vollem Einsatz dafür ein!

4. Ich bin Single und benötige ein Einzelzimmer. Ist das möglich?
Selbstverständlich ist das kein Problem. Wir können Ihnen zu jeder Reise unseres Programmes ein Einzelzimmer oder Einzelzelt anbieten.

5. Muß ich wirklich auf jeder Safari Malariaprophylaxe einnehmen?
Malaria ist eine sehr gefährliche Krankheit, welche durch Moskitos übertragen, die hauptsächlich nachtaktiv sind. Die gefährliste Art der Malaria ist die Malaria tropica, die bei Nichtbehandlung mit dem Tod enden kann. In den meisten Reiseländern unseres Programmes ist Malaria vorhanden. Nicht immer ist die Gefahr gleich groß. Es kommt auf die genauen Gebiete an, die wir während der Safari bereisen und vor allem auch auf die Jahreszeit. Jedoch raten wir jedem Interessenten: Informieren Sie sich rechtzeitig über die Gefahren der Malaria. Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt und holen Sie sich Rat beim Tropeninstitut.

Auf jeden Fall sollten Sie nicht ohne Mitnahme von Stand By Produkten für Malariaprophylaxe und – behandlung in gefährdete Gebiete fahren! Jedoch sind nicht alle gefährdeten Gebiete wirklich extrem gefährlich… Oft nur zu bestimmten Jahreszeiten. Es gibt enorme Unterschiede und oftmals werden Bedenken geschürt, die Sie garnicht haben bräuchten. Darum: Informieren Sie sich gut und rechtzeitig. Schützen Sie sich außerdem immer mit langer, heller Kleidung und Insektenschutzmittel, sowie Moskitonetz in der Nacht vor Stichen.

6. Muß ich körperlich besonders fit für eine Safari sein?
Für die meisten unserer Safaris sollten Sie gesund sein und eine durchschnittliche Fitness besitzen. Safaris, auf denen längere Wandertouren oder außergewöhnliche körperliche Anstrengungen anstehen können, sind dementsprechend markiert und beschrieben. Alle Safaris für Senioren und körperlich beeinträchtigte Menschen sind selbstverständlich deren Bedürfnissen angepasst.

7. Wie nah komme ich den wilden Tieren? Können gefährliche Situationen entstehen?
Die meisten unserer Safaris bringen Sie in direkte Nähe von wilden Tieren! Auf einigen Touren sind Sie sogar zu Fuß mit Rangern auf Pirsch mitten unter ihnen. Angriffe wilder Tiere sind äußerst selten, jedoch selbstverständlich nicht auszuschließen. Schließlich bewegen wir uns in der afrikanischen Wildnis in deren Gebiet. Verhalten Sie sich immer nach den genauen Anweisungen Ihrer Guides, schließen Sie Angriffe jedoch so gut wie aus. Tiere wie beispielsweise Schlangen sind äußerst empfindlich und sie werden Sie fast nie zu Gesicht bekommen, da sie schon lange weg sind, bevor Sie zu nah an sie herangekommen sind. Achtung: Manche Schlangenarten bleiben jedoch auch liegen bei Erschütterungen. Diese sind äußerst gefährlich, da man sie zu spät erkennen und auf sie treten kann. Ihre Tourguides vor Ort werden Sie jedoch immer zu Beginn Ihrer Safari auf die Gefahren aufmerksam machen, so dass Sie genau wissen, was Sie tun dürfen und was nicht. Generell möchten wir Ihnen empfehlen, sich vor einer Afrikareise Reiselektüre zum jeweiligen Land durchzulesen. Sie werden mit viel wacheren und interessierteren Augen Ihre Safari erleben.

Wir möchten Sie an dieser Stelle dringend darauf hinweisen, dass weder Afrikascout, noch unsere Partner vor Ort für Verletzungen oder gar Tod auf unseren Touren verantwortlich gemacht werden können. Alle Safaris unternehmen Sie auf eigenes Risiko! Bitte seien Sie sich dessen bei Ihrer Buchung bewußt!

8. Mir ist das Essen auf meiner Safari sehr wichtig. Was erwartet mich?
Auf unseren Safaris bekommen Sie in der Regel 3 Mal am Tag eine Mahlzeit. Diese fallen je nach Reiseland und Reiseart unterschiedlich aus. Bitte lesen Sie sich hierzu die genaue Beschreibung der Reisebläufe durch. Meist jedoch bekommen Sie Mittags oft Ihre Mahlzeiten als Lunchbox oder Snack gereicht, da Restaurantbesuche aus zeitlichen Gründen nicht durchführbar sind. Schließlich sind Sie auf Safari und wollen viel erleben, anstatt viel Zeit in Restaurants zu verbringen.

9. Bekomme ich von Afrikascout auch die notwendigen Visa für meine Reise?
Für ein eventuell benötigtes Einreisevisum ist Afrikascout nicht verantwortlich! Bei Buchung Ihrer Reise beachten Sie bitte dringend Vorgaben zur Gültigkeit Ihres Reisepasses (in der Regel muß dieser noch mindestens 6 Monate nach Ende der Reise gültig sein und mindestens 2 (oft auch mehr!) freie Seiten enthalten. Für Kinderausweise können gesonderte Regeln gelten. Bitte erkundigen Sie sich frühzeitig. Ihr Visum kann in den meisten Fällen bei Ihrer Einreise beantragt werden (es entfallen zus. Kosten!). Oft jedoch kann es sein, dass Sie Ihr Visa vor Beginn Ihrer Reise bei der jeweiligen Botschaft in Deutschland beantragen müssen. Bitte beachten Sie hierzu dringend die aktuellen Empfehlungen des auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de.

10. Habe ich Internetanschluss auf meiner Reise und funktioniert mein Handy?
Generell möchten wir an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Funknetz in den von uns angebotenen Reiseländern Afrikas zwar sehr gut ausgebaut ist, es aber dennoch sehr auf den Anbieter und die Region Ihres Aufenthaltes ankommt, ob Ihr Handy funktioniert. Bitte erkundigen Sie sich frühzeitig bei Ihrem Anbieter nach entsprechenden Möglichkeiten. Internetzugang haben die meisten Hotels, Lodges und Gästehäuser. Jedoch auch hier können Sie nicht von einer 100%igen Funktion ausgehen, da wir uns in Afrika befinden und nicht in Europa. Nichts ist garantiert! Auch in besonders abgelegenen Lodges oder Camps ist nicht unbedingt ein Internetanschluss vorhanden.

11. Ich möchte Videokamera und Fotoausrüstung mitnehmen. Kann ich sie täglich aufladen?
Das Aufladen sämtlicher Akkus auf unseren Safaris ist kein Problem. In den meisten Safarifahrzeugen befinden sich Dockingstationen und am Abend auf den Campingplätzen oder in den angefahrenen Lodges haben Sie Stromanschluss auf Ihren Zimmern.

Achtung: Bitte denken Sie frühzeitig an Adaper für das jeweilige Reiseland! Nehmen Sie auch ausreichen Ersatzakkus für Ihre Kameras mit, damit nach einem ereignisreichen Tag nicht plötzlich beim Highlight Ihre Technik schlapp macht.

12. Wie groß wird meine Reisegruppe aus Safari sein?
Die jeweilige Gruppengröße bei Afrikascout ist völlig unterschiedlich und abhängig je nach Land und angebotener Reise. Bitte lesen Sie sich hierzu die genaue Beschreibung der Reisebläufe durch. Sind Sie sich nicht sicher, ist ein kurzer Anruf das Beste, damit wir über Ihre Wünsche persönlich sprechen können.

13. Ich bin über 65 Jahre. Kann ich noch an einer Safari teilnehmen?
Hierzu möchten wir Ihnen folgende Antwort geben:
Solange Sie körperlich und geistig fit sind und es sich zutrauen…
Warum denn nicht? Wir haben schon Menschen über 80 auf Safaris erlebt, die in aller Ruhe und Gelassenheit Ihre Traumreise von Anfang bis Ende genossen haben! Für alle, die ein wenig Bedenken aufgrund Ihrer Fitness haben, gibt es bei Afrikascout Reisen speziell für Senioren. Schauen Sie dort einfach mal rein. Bestimmt ist etwas für Sie dabei.

14. Wir möchten unser kleines Kind mit auf Safari nehmen. Was raten Sie uns?
Diese Frage können wir nicht wirklich konkret beantworten. Auf unseren Safaris sind wir teilweise in Malaria gefährdeten Gebieten unterwegs. Sie als verantworliche Person müssen hier entscheiden, ob Sie Ihr Kind den nicht gerade nebenwirkungsarmen Malaria-Prophylaxe-Präparaten aussetzen wollen. Fragen Sie hierzu bitte dringend einen Arzt, bevor Sie sich entscheiden. Auch die Impfungen die im Vorfeld zu tätigen sind, sind für Kinder oft sehr belastend.
Auch zu beachten wäre, dass Sie oft sehr, sehr lange Zeit und über weite Strecken in Ihren Fahrzeugen sitzen um von A nach B zu gelangen, was für Kinder auch nicht immer spannend sein dürfte. Unterwegs in der Wildnis können Kinder die Gefahren nicht erkennen und sind auaschließlich auf die Wachsamkeit von Erwachsenen angewiesen.
Auf einigen unserer Safaris sind Kinder aus den vorgenannten Gründen daher nicht zugelassen.
Für individuell ausgearbeitete Safaris haben wir jedoch viele Tipps für Sie! Es gibt viele Regionen, die Malariafrei sind und auch spezielle Kinderfreundliche Safaris. Sprechen Sie uns eindach an.

15. Ich war noch nie in Afrika. Welches Reiseziel ist besonders lohnenswert?
Alle Reiseziele von Afrikascout sind lohnenswert. Es kommt auf Ihre persönlichen Vorlieben an, welche Sehenswürdigkeiten Sie am meisten interessieren. Mögen Sie sehr gerne Tiere? Oder sind Sie ein Fan von wundervollen Landschaften? Interessieren Sie sich sehr für fremde Kulturen und Großstädte…  Sie können uns gerne hierzu kontakten. Wir helfen Ihnen dabei, genau das Richtige für Sie heraus zu finden.