Gepäck auf Afrikareisen

Oft ist in Bezug auf Reisegepäck weniger mehr!

Wir von Afrikascout raten unseren Kunden generell immer eher weniger als zuviel Gepäck mitzunehmen.

Natürlich sind wir alle geneigt, uns immer frisch einkleiden zu können. Nicht jeden Abend mit dem gleichen Hemd zum Abendessen zu gehen, oder als Frau gerne jeden Tag das Outfit komplett zu wechseln.

Die Frage ist nur: Ist das wirklich nötig?

„Ich erinnere mich an eine Reise in einem Overland Truck als Mitglied einer sehr sympathischen Reisegruppe… Jeder der 15 Mitreisenden hatte sich an die Vorgaben des Reiseveranstalters gehalten und wirklich nur 1 Gepäckstück, genauer gesagt eine Reisetasche (gerne auch mit Rollen und Bügel zum Ziehen, auch wenn das im Sand oft nicht funktionierte) mit auf die Tour genommen. Die Größe für diese Reisetasche darf übrigens bis zu folgendem Maß betragen:
ca. 78 cm lang, ca. 32 cm breit und ca. 37 cm hoch. Diese Angaben sind nur ca. Masse, da alle Fahrzeuge die genutzt werden andere Abmessungen haben. Eine Reisetasche für 20 Liter Inhalt passt aber hinein, da sie gut komprimierbar ist.

Einem Ehepaar war dies jedoch nicht ausreichend und neben zwei sehr großen Reisetaschen wurde noch ein überdimensionaler Hartschalenkoffer zum Truck geschleppt. Von dem hübschen Beautycase mal ganz abgesehen.

(Hierzu muß ich sagen, dass Hartschalenkoffer bei Overlandreisen so wie auf Flugsafaris vom Reiseveranstalter verboten sind. Aus dem einfachen Grund, dass es einfach nicht ausreichend Platz dafür gibt. Anmerkung von Afrikascout)

Das Ergebnis auf unserer Tour war, dass der schicke Hartschalenkoffer 3 Wochen lang 2 Sitzplätze belegte, da er nicht zu dem restlichen Gepäck in den vorgesehenen Stauraum passte. Sie können sich vorstellen, wie beliebt das Ehepaar auf dieser Reise war“ (Aussage einer Kundin)

Auch ein Beautycase ist sicher ein praktisches Gepäckstück, fährt man auf eine gewöhnliche Pauschalreise mit täglichem Sektempfang am Abend. Jedoch ist es nicht wirklich praktisch für eine Safari in Afrika.

Verstehen Sie uns bitte nicht falsch! Gepäck ist eine persönliche Sache und dessen Auswahl selbstverständlich jedem frei überlassen, jedoch ist eine Safari eine Reise der besonderen Art, bei der es gilt sich möglichst praktisch zu kleiden.

Scout Tipp:
Nachdem Sie sich für ein Land und eine Reiseart entschieden und bei Africascout gebucht haben, lesen Sie bitte unsere Packliste und die weiteren Tips, die Sie zusammen mit Ihren Reise-Vouchern zugesandt bekommen. Sie vermeiden somit unnötiges, oftmals auch falsches Gepäck und brauchen sich während Ihrer Reise schon nicht mehr darüber zu ärgern.