Shongololo-Express – Die Magie des südlichen Afrikas im Hotelzug

Wie ein Tausendfüssler – den Einheimischen aus der Natur bekannt – rollt er durch das südliche Afrika: Der Shongololo-Express oder auch Tausendfüssler-Express bekam seinen Namen. Seit 1995 können abenteuerlustige Reisende auf drei Strecken den Süden Afrikas auf Schienen erkunden.

Der Hotelzug ist mit privaten Schlafabteilen, Speisewagen, Bar und Restaurant voll ausgestattet. Daher heißt es auf den 12- bis 15-tägigen Touren für seine Gäste: Minimales Koffer aus- und einpacken, schicker Hotelkomfort und volles Afrika-Erlebnis!

Service, Aktivitäten und Ausflüge im und rund um den Shongololo-Express

Im Shongololo-Express können Sie zwischen Zimmer in zwei Kategorien wählen: Die GOLD-Kabine (etwa 30 Stück pro Zug) ist ca. 7 Quadratmeter groß, die EMERALD-Suite (etwa 6 Stück pro Zug) ca. 10,5 Quadratmeter groß. Beiden Kategorien ist eines gemeinsam: Die exklusive und private Aussicht über die gesamte Reisezeit! Frühstück und Abendessen werden in einem schick in Szene gesetzen Speisewagen im Zug serviert. Dabei verwöhnen die Köche ihre Gäste mit typisch afrikanischen Gerichten, internationaler Küche bis hin zu erlesenen Weinen. In der Bar kann das ein oder andere Erlebnis bei einem Longdrink oder Cocktail in geselliger Runde Revue passiert werden. Für die Ausflüge, die an den unterschiedlichen Stationen der Reiseroute angeboten werden, verfügt der Zug über klimatisierte Minibusse. Traumhafte Ausflüge zu den Dünen in Namibia, an den Ozean und zu den Nationalparks werden somit gewährleistet. Meist legt der Shongololo-Express längere Zwischenstrecken zwischen zwei Reisezielen während der Nacht zurück. Das heißt: Neuer Tag, erst einmal Frühstück und dann neue, nicht weniger aufregende Orte als beim Zubettgehen erkunden!
Der Shongololo-Express ist auf drei Routen als Hin- und Rücktour zu buchen.

Shongololo-Express – Länderkombination: Die Southern-Cross-Tour

In 12 Tagen reisen Sie auf der Southern-Cross-Tour durch Südafrika und Simbabwe, Mosambik und eSwatini. Die mächtigen Victoriafälle, der Hwange und der Matobo Nationalpark und Maputo sind spannende Reiseziele mit tollen Ausflugsmöglichkeiten. Inklusive: Besuch des Großen Krüger Nationalparks, der Panorama-Route und der Drakensberg-Region. Sie starten in Pretoria und enden die Tour in Victoria Falls – oder umgekehrt. Der Shongololo-Express verzaubert auf dieser Route vor allem durch seinen nostalgischen Charme: Im Speisewagen und in der Bar fühlen Sie sich im Nu in vergangene Tage zu Beginn des 20. Jahrhunderts zurückversetzt. Buchbar sind Zimmer der Kategorie „Gold“ und „Emerald“. Weiterhin kann hier für den kleineren Geldbeutel die zusätzliche Kategorie „Ivory“ gebucht werden.

Shongololo-Express – Im Hotelzug zum Kap der Guten Hoffnung – Die Good-Hope-Tour

Wer Südafrika auf Schienen bereisen möchte, ist auf der 15-tägigen Good-Hope-Tour goldrichtig. Sie starten ab Kapstadt und reisen nach Pretoria – oder umgekehrt.

Highlights der Good-Hope-Tour sind:

  • die Gartenroute
  • die Battlefields
  • entlang der Drakensberge
  • Ausflüge am Indischen Ozean mit Besuch des iSimangaliso Wetland-Parks und des Hluhluwe Nationalparks
  • eSwatini
  • der Große Krüger Nationalpark inklusive Panorama-Route
  • Achtung: Diese Tour gilt als Geheimtipp bei begeisterten Golfern mit vielen angebotenen Aktivitäten rund ums Putten und Driven!

Hier finden 108 Gäste in 9 Personenwagen Platz. Ein Wagen ist in 5 Doppelabteile und 2 Einzelabteile – jeweils mit Waschbecken – gegliedert. Eine Dusche und zwei Toiletten müssen sich pro Wagen geteilt werden. Ein schicker Speise- und Loungewagen mit Bar dürfen natürlich auch hier nicht fehlen. Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten werden in 8- bis 15-Sitzer-Minibussen durchgeführt.

Shongololo-Express – Auf Erlebnisreise durch die Dünen –  Der Dune-Express

Im Dune-Express reisen Sie in 12 Tagen durch Südafrika und Namibia.

Highlights der Tour mit dem Dune-Express sind:

  • Pretoria
  • Kimberley
  • Fish River Canyon
  • Luderitz
  • Keetmanshoop
  • Namib Naukluft Nationalpark
  • Namibias Hauptstadt Windhoek
  • Ethosha Nationalpark
  • Walvis Bay

Wichtig zu wissen: Auf der Dune-Express-Tour übernachten Sie im Sossusvlei und im Etosha-NP in einer Lodge (mehrtägige Ausflüge).
Der Dune-Express bietet maximal 82 Gästen in 6 Personenwagen Platz. Besonderheit hier: Die Zimmer verfügen lediglich über ein eigenes Waschbecken. Dusche und zwei Toiletten müssen sich pro Wagen geteilt werden. Die Ausflüge zu den Highlights vor Ort werden in 8-Sitzer-Minibussen durchgeführt.

Planen Sie mit uns Ihre Traumreise auf Schienen durch das südliche Afrika und kontaktieren Sie uns!

Follow your Scouts im Shongololo-Express!