Von KAPSTADT zu den VICTORIA FÄLLEN l Lodgereise – KLEINGRUPPE – SPECIAL – Bis zu 20% auf einzelne Termine

Geprüfte Reise
ab 2860 €
Von Kapstadt nach Victoria Falls
Preis: ab 2860 €
Tour-Nr: CaVi-NO-Lu
Teilnehmer: max. 12
Länge: 20 Tage-19 Nächte
Sprachen: deutsch, englisch
Sehr begehrt! Sichern Sie sich JETZT Ihren Termin auf deutsch geführte Abfahrten
Afrikascout Berater
Wir Afrikascouts waren bereits mehrfach vor Ort und können Fragen zu Ihrer Reiseplanung kompetent beantworten.
Telefon: 0271 - 480 990 00
Email: safari@afrikascout.de
Traumreise! Reisen Sie mit max. 12 Personen in der Kleingruppe durch Südafrika, Namibia, Botswana und Simbabwe und genießen Sie die Vielfalt und die Wildnis zum TOP Preis- Leistungsverhältnis! Durch uns bereits persönlich getestet. Bitte beachten Sie: Diese Reise ist in verschiedenen Varianten buchbar: Mit englisch ODER mit deutsch sprechendem Reiseleiter. Sprechen Sie uns bitte an, sollten Sie Hilfe bei der Auswahl benötigen.
Ich interessiere mich für diese Reise, bitte kontaktieren Sie mich.

Anzahl Personen:

Tournr.:*

Reisezeit:*

Maximales Reisebudget pro Person:*

HIGHLIGHTS:
– Kapstadt
– Cederberg Region
– Gariep (Orange) River
– Fish River Canyon
– Namib-Naukluft National Park
– Ais-Ais, heiße Quellen
– Sossusvlei Dünen
– Sesriem National Park
– Swakopmund
– Skeleton Coast
– Etosha National Park
– Windhoek
– Kalahari Wüste
– Okavango Delta Exkursion
– Makgadigadi Pans
– Chobe National Park
– Besuch der spektakulären Victoria Fälle

WICHTIGE INFORMATION VORAB:
Die Termine mit deutsch sprechender Reiseleitung sind äußerst beliebt und sehr schnell ausgebucht. Bitte warten Sie bei echtem Interesse nicht, sondern buchen Sie sich schnellstmöglich ein und sichern Sie sich die extrem begehrten Plätze.

REISEVERLAUF bei inkludiertem Aktivitätenpaket für 2019:

***Die für diese Reise eingesetzten Fahrzeuge sind seit MAI 2018 im Einsatz! Genießen Sie eine tolle Innenaustattung mit diversen Annehmlichkeiten (siehe Leistungen) und Bord-Toilette. Bilder rechtsseitig in unserer Bildergalerie***

   

Tag 1 – Südafrika Von Kapstadt durch die Cederberg Region
Wir verlassen Kapstadt am Morgen und halten am Table View, wo wir die wunderschöne Aussicht auf den Tafelberg und die Stadt genießen können. Auf unserem Weg Richtung Norden durchfahren wir die Cederberg Region, besuchen die Gewürzstraße bei Paarl und erleben das Alltagsgeschäft auf einer hier typischen Rooibos-Teefarm. In unserer Unterkunft genießen wir ein traditionelles, südafrikanisches Abendessen. Ihr Guide wird Ihnen im Anschluss einen Überblick über den weiteren Tourverlauf geben.

Mahlzeiten: Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Blommenberg oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Aktivitätenpaket: Besuch einer Rooibostee-Farm

Cederberge
Die Cederberg Bergkette ist in Nord- Süd Richtung 50km und in Ost- West Richtung 20km lang. Dieses gigantische Massiv aus Sandstein, ist von Eisenoxiden eingefärbt und zu eigenartigen Formen erodiert. Das Gebiet beheimatet viele Pflanzenarten inklusive einiger Seltenheiten, wie die sogenannte „Snow protea“ (die einzige Pflanze, die oberhalb der Schneefallgrenze wächst). Diese Pflanze findet man nur im Cedergebirge. Die einheimischen Zederbäume gehören zur Art der “Widdringtonia cederbergensis”. Sie wachsen auf einer Höhe von 1000m bis 1500m. Man nimmt an, dass es Arten gibt, die bis zu 1000 Jahre alt werden können. Der höchste Punkt des Gebirges ist der “Sneeuberg” (2028m). Im Jahr 1660 kamen die ersten europäischen Siedler in diese Gegend, angeführt von Jan Danckert. Ihm begegnete eine ganze Elefantenherde, daher entstand der Name “Olifants River valley”. Der Ursprung des Olifants Flusses liegt in der Nähe von Ceres. Oberhalb von Clanwilliam wird der Olifants Fluss von einem Staudamm gespeist, welcher 1935 erbaut und 1968 erweitert wurde. Dieser wird für die Bewässerung von 12140 Hektar Ackerland benötigt.

Tag 2 – Namibia – Gariep (Orange) River
Namaqualand bietet uns einen ersten Eindruck der Wüstenerlebnisse, die uns in den kommenden Tagen erwarten. Wir setzen unsere Reise nach Norden fort. Nach einem kurzen Halt in Springbok kommen wir in unserem Camp an den Ufern des Orange River an. Wenn Sie in den Frühlingsmonaten (Juli bis September) reisen, können Sie die Wildblumen erleben, die diese Region bekannt gemacht haben. Gegen Nachmittag werden wir die Grenze zu Namibia überquert und uns an den Ufern des Gariep River niedergelassen haben.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Bundi oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer

Tag 3 – Namibia – Gariep (Orange) River – Fish River Canyon
Der Orange River wurde nach dem niederländischen Königshaus benannt, war aber in früheren Tagen unter seinem ursprünglichen Namen Gariep bekannt. „Gariep“ bedeutet in der heimischen KhoeKhoe Sprache einfach „Fluss“. Der Orange River, der seinen Ursprung in den Bergen von Lesotho hat, ist der längste Fluss in Südafrika und bildet einen einmaligen Kontrast zu den Wüstenlandschaften entlang seiner Ufer. Die beste Art, den Fluss zu erleben, ist, sich auf das Wasser zu begeben. Am Morgen haben Sie die Gelegenheit dazu, an einer optionalen Kanu-Tour auf dem Fluss teilzunehmen. Heute wagen wir uns weiter gen Norden in die Wüste hinein und besichtigen den Fish River Canyon am Nachmittag. Wir übernachten an den heißen Quellen von Ai-Ais und genießen den Wüstenhimmel über uns bei einem Bad im heißen Wasser.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Ai Ais Resort oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Heiße Quellen von Ai-Ais
Optionale Aktivitäten: Halbtägige Kanu-Tour

Ai-Ais
In der Sprache der Nama bedeutet Ai-Ais „kochendes Wasser“. Dieser Ausdruck bezieht sich auf die schwefelhaltigen thermalen Heiβwasserquellen, die sich am Fuß der Berge am südlichen Ende des Fish River Canyon befinden. Die Ai-Ais (ausgesprochen „eye-ice“) Quellen entspringen unter dem Flussbett und bilden eine Oase in dem extrem ariden Klima in dieser Gegend. Während der Nama Aufstände von 1903-07, als die einheimischen Stämme der Herero und Nama gegen die deutsche Besatzung rebellierten, wurden die heißen Quellen von deutschen Militärtruppen als Stützpunkt genutzt. 1915 diente Ai-Ais den südafrikanischen Truppen als Lazarett während der Süd-West-Afrika-Kampagne. Seit den 1960er Jahren sind die Quellen ein Naturschutzgebiet und das zugehörige Camp wurde dann 1971 eröffnet. Das Thermalwasser, reich an Schwefel, Chloriden und Floriden, hat eine durchschnittliche Temperatur von ca. 60 Grad Celsius und soll eine heilende Wirkung haben.

Tag 4 – Fish River Canyon, Quiver Tree Forest, Giants Playground
Am frühen Morgen begeben Sie sich Richtung Fish River Canyon. Sie unternehmen einen Spaziergang am Rande des Canyons. Anschließend geht es weiter in Richtung Keetmanshoop. Hier schlendern Sie entlang des Köcherbaumwaldes und besuchen den „Spielplatz der Giganten“. Dieser verdankt seinen Namen den Dolerit-Felsen, die z. T. aussehen wie zu Türmen aufgestapelt.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Schützenhaus oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Wanderung entlang des Randes des Fish River Canyon, Quiver Tree Forest, Giants Playground

Fish River Canyon
Der Fish River Canyon ist der zweitgröβte Canyon der Welt, der gröβte in Afrika und die zweit meistbesuchte Attraktion in Namibia. Er ist ca. 160 km lang, 27km breit und bis zu 550m tief. Das Gestein am Grund des Canyons ist über 2600 Million Jahre alt. Der Fish River ist der längste Fluss in Namibia, aber der eigentliche Fluss ist nur noch ein kleines Rinnsal im Vergleich zu dem immensen Volumen an Wasser, das der Fluss vor langer Zeit führte. Der Canyon gräbt sich tief in das trockene, steinige Plateau, auf dem lediglich einige Sukkulente (Fettpflanzen) gedeihen. Der Fluss flieβt lediglich stoβweise und flutet in den Sommermonaten. Wenn der Fluss dann wieder austrocknet, bleiben lediglich kleine wassergefüllte Becken übrig. Der Fish River Canyon liegt in einem typischen semi-ariden Wüstenklima. Während der heiβen Sommermonate (Oktober bis März) können die Temperaturen tagsüber bis zu 58 Grad erreichen und auf ca. 30 Grad in der Nacht abkühlen. Kurze Gewitter verschaffen eine gelegentliche Abkühlung von der sengenden Hitze. Der jährliche Niederschlag in der Canyon Region beläuft sich auf ca. 100mm. Während der kurzen Winter können die Temperaturen bis auf unter 0 Grad sinken, steigen am Tag dann aber schnell wieder auf 20 bis 28 Grad an.

Namib-Naukluft National Park
Der Namib-Naukluft National Park ist der gröβte National Park in Afrika mit einer Gesamtfläche von 50.000 Quadratkilometern und Heimat für eine erstaunlich groβe Anzahl an Tieren, die in diesem hyper-ariden Klima überleben können, wie unter anderem Schlangen, Geckos, einige aussergewöhnliche Insektenarten, Hyänen, Schakale und Gemsböcke. Die einzige Feuchtigkeitsversorgung erfolgt über sporadische Regenfälle und Nebel, der von der Atlantikküste ins Inland zieht. Die Winde, die den Nebel bringen, sind auch für die Bildung der hohen Sanddünen verantwortlich. Die rötliche Farbe ist ein Zeichen des Alters, da sich die Farbe über die Zeit entwickelt, wenn der Sand oxidiert -ähnlich rostigem Metall. Je röter die Farbe, desto älter die Düne. Die Sanddünen sind die höchsten der Welt, wobei die Dune 45 die bekannteste ist und eine Höhe von 170m erreicht. Zur leichteren Orientierung wurden die Dünen nummeriert und zufälligt liegt die Dune 45 genau 45 km vom Sesriem Canyon entfernt. Namib bedeutet „offene Fläche“ in der Sprache des hieransässigen Nama Stammes und die Namib Wüste gab Namibia seinen Namen – „Land der offenen Flächen“. Der Park wurde 1907 von der deutschen Kolonialregierung gegründet. Die Grenzen des heutigen Parks wurden 1978 gebildet durch Zusammenführung des Namib Desert Parks, des Naukluft Mountain Zebra Parks, Teile der Diamond Area 1 und einigen anderen Teilen des umliegenden Regierungslandes.
Der Park schlieβt Deadvlei, eine Lehmpfanne in der Zentral-Namib, die durch den Tschauchab Fluss gespeist wird und von den roten Sanddünen umringt ist, mit ein.
Am Eingang zu Sossusvlei befindet sich der Sesriem Canyon. Der Canyon wurde durch den Tschauchab Fluss geformt, der sich 2 Millionen Jahre lang durch die Felsen gegraben hat und eine Schlucht hinterlieβ. Durch die seltenen Regenfälle, die von den Naukluft Bergen kommen, schwillt der Fluss stark an und flieβt durch die Schlucht. Der Name Sesriem (Afrikaans „Sechs Riemen“) kam von den ersten Siedlern dieser Gegend, die sechs Ledergürtel zusammenbinden mussten, um das Wasser im Canyon mit einem Eimer zu erreichen.

Tag 5 – Namib-Naukluft National Park
Der Namib Naukluft Nationalpark ist eines von Namibias Highlights und mit ca. 50.000 Quadratkilometern einer der gröβten Parks in Afrika. Man findet hier riesige Sanddünen in der Soussusvlei Wüste und viele andere beeindruckende Landschaften. Unsere Lodge befindet sich in direkter Nähe zum Park.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Taleni Desert/Quiver Camp oder Solitaire Lodge oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer

Namib Wüste
Die Namib ist eine der ältesten und gröβten Wüsten der Welt, mit einer Gesamtfläche von ca. 90.000 Quadratkilometern, die sich über 1000 km entlang der namibianischen Küste erstreckt. Nach der Atacama Wüste in Chile ist die Namib die zweitälteste Wüste der Welt, die seit ca. 55 Millionen Jahren in diesem semi-ariden und ariden Klima besteht. Lediglich 10mm Niederschlag fallen hier jährlich, wodurch die Landschaft besonders karg und trocken ist. Die characteristischen roten Sanddünen mit ihren scharfen Kämmen werden bis zu 300 m hoch, womit sie die höchsten Dünen der Welt sind. Sie verleihen der Landschaft ihre besondere Schönheit. Der Naukluft National Park ist einer der gröβten Parks in Namibia und liegt in der Zentral-Namib. Die Dünen scheinen leblos, beherbergen aber ein hochkomplexes Ökosystem, mit einigen ungewöhnlichen Pflanzen- und Tierspezies, die nur hier zu finden sind. Die einzige Feuchtigkeit wird aus den häufig vorkommenden Nebeln gewonnen, die vom Atlantik bis zu 150km ins Landesinnere ziehen.

Tag 6 – Sossusvlei – Namib-Naukluft Nationalpark
Wir verbringen heute den gesamten Tag im Namib-Naukluft National Park. Wir beginnen mit der Ersteigung der Düne 45, von welcher man einen einzigartigen Blick über die Wüste hat. Ein absolut unvergessliches Erlebnis! Danach nehmen Sie den Transfer (Fahrt ca. 10 Minuten im Allrad Fahrzeug) nach Sossusvlei/Deadvlei und erkunden diese beeindruckende Landschaft zu Fuβ. Am Nachmittag unternehmen wir einen kurzen Gang in den Sesriem Canyon.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Unterkunft: Taleni Desert/Quiver Camp oder Solitaire Lodge oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Wanderung auf Düne 45, Tour im Sesriem Canyon, abenteuerliche Überfahrt nach Sossusvlei/Deadvlei

Tag 7 – Swakopmund
Auf unserem Weg nach Westen erreichen wir bald die Küstenstadt Swakopmund, wo jede Menge Abenteuer auf uns warten. Nach einer letzten Exkursion in die Wüste zusammen mit einem einheimischen Guide setzen wir unsere Reise über den südlichen Wendekreis hin zur Atlantikküste fort. Wir machen einen kurzen Halt an der Walvis Bay Lagoon, wo wir darauf hoffen, einen Blick auf die Flamingos erhaschen zu können, die hier in den seichten Gewässern auf Nahrungssuche gehen. Bei Ankunft in Swakopmund bietet sich die Chance, einige der vielen optionalen Aktivitäten zu buchen. Heute Abend genießen wir ein Abendessen in einem lokalen Restaurant.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Bon Hotel oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Aktivitätenpaket: Geführter Wüstenspaziergang mit lokalem Guide

Swakopmund
Die Stadt wurde 1892 gegründet und erlangte historische Bedeutung unter der deutschen Kolonialverwaltung im damaligen Schutzgebiet Deutsch-Südwestafrika. Swakopmund diente als wichtigster Hafen für Einwanderer aus Deutschland. Walvis Bay, 33 Kilometer südlich gelegen, war bereits in Britischer Hand, weshalb man einen eigenen Hafen anlegen musste. Die Wahl fiel dann auf Swakopmund, nachdem man alle anderen Möglichkeiten (inklusive Cape Cross) überprüft hatte. Zu finden sind zahlreiche deutsche Kolonial-Gebäude, wie zum Beispiel das Alte Gefängnis, dass 1909 von Heinrich Bause gestaltet wurde. Das Wörmannhaus mit seinem berühmten Turm ist heute eine öffentliche Bibliothek. Das Nama Wort „Tsoakhaub“ kann als „Fäkalien Öffnung“ übersetzt werden, was eine ziemlich offensive Übersetzung, aber dennoch eine recht zutreffenden Beschreibung des Flusses ist, der bei Hochwasser Mengen an Schlamm, Vegetation und Tierkadavern in den Atlantischen Ozean spült. Der Name wurde von den deutschen Siedlern zunächst in „Swachaub“ geändert und später nach Proklamation Swakopmunds 1896 als unabhängiges Gebiet von Deutsch Südwest Afrika, kam der heutige Name Swakopmund in Gebrauch. Der Name wurde in “Swachaub” umgeändert und seit Swakopmund im Jahr 1896 zum unabhängigen Distrikt erklärt wurde, wird es auch schriftlich unter diesem Namen geführt. Umgeben von der Namib Wüste auf drei Seiten und dem kalten Atlantischen Ozean im Westen, genieβt Swakopmund ein moderates Klima. Regenfälle kommen eher selten vor, aber der kalte Benguerra Strom versorgt die Umgebung mit Feuchtigkeit in Form von Nebel, der bis zu 150 km weit ins Landesinnere reicht. Swakopmund ist weit bekannt für seine abenteuerlichen Sportaktivitäten, wie z.B. Skydiving, Sandboarding und Quadbiking. Die Guides helfen Ihnen gerne bei der Buchung möglicher Aktivitäten weiter. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich in Ruhe die Stadt anzuschauen und die verschiedenen Cafés und Geschäfte zu genieβen.

Tag 8 – Swakopmund
Auch wenn viele von den adrenalingeladenen Abenteuern begeistert sein werden, bietet Swakopmund doch noch so viel mehr. Nutzen Sie die Gelegenheit dazu, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Hier gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Verpassen Sie nicht, einen der bekannten Coffee-Shops zu besuchen. Appetit auf deutsche Köstlichkeiten? Hier finden Sie alles, was das Heimweh danach stillen kann.

Mahlzeiten: Frühstück (in der Unterkunft)
Unterkunft: Bon Hotel oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Optionale Aktivitäten: Delfin-Safari, Fallschirmspringen, Sandboarding, Quad fahren u.v.m.

Tag 9 – Khorixas/Brandberg
Wir verlassen die kühle Atlantikküste und fahren ins Inland. Auf dem Weg passieren wir einen Abschnitt der bekannten Skeleton Coast und legen einen kleinen Fotostopp in der farbenfrohen Stadt Wlotskasbaken ein. Nächstes Reiseziel ist die Spitzkoppe – der Berg, der aufgrund seiner Form als Matterhorn Namibias bezeichnet wird (1728 m). Hier unternehmen wir eine geführte Tour entlang der unwirklich erscheinenden Granitformationen und bestaunen diese einzigartige Landschaft, bevor es weiter zu unserer Unterkunft nach Khorixas geht.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: NWR: Khorixas oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Wanderung zur White Lady

Tag 10 – Twyfelfontein – Kamanjab
Auf dem Weg zu Ihrer heutigen Unterkunft besuchen Sie das Weltkulturerbe Twyfelfontein mit seinen berühmten Felsmalereien und den Petrified Forest. Diese Gegend wird seit ca. 6000 Jahren von dem Stamm der Khoi San bewohnt.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Toko Lodge oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Besuch der Felsmalereien und des Petrified Forest

Tag 11 und 12 – Etosha National Park
Der Etosha Nationalpark bietet seinen Gästen fantastische Gelegenheiten zur Wildtiersichtung. Das karge Grasland macht es leichter die Wildtiere zu entdecken, die normalerweise in der dichten Vegetation versteckt sind. Wir werden in Etosha in ausgezeichneten Bungalows in den Restcamps untergebracht und verbringen unseren Aufenthalt mit zahlreichen Pirschfahrten in unserem Safari-Fahrzeug. Am Abend besteht die Möglichkeit an den beleuchteten Wasserlöchern der Camps zu sitzen und auf weitere Wildtiere zu hoffen. Eine tolle Gelegenheit die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten! Wir kommen hier am Nachmittag an und unternehmen noch eine Pirschfahrt in unserem Safari Fahrzeug. Am zweiten Tag im Etoscha Nationalpark erleben wir weitere Pirschfahrten und hoffen auf viele schöne Tiersichtungen aus nächster Nähe.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: NWR: Okaukuejo oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Safari im Reise-Fahrzeug am Nachmittag, Ganztagespirschfahrt im Reise-Fahrzeug

Etosha Nationalpark
Der Name Etosha bedeutet „großer weißer Ort“, wird von einer riesigen Salzpfanne dominiert und ist Teil des Kalahari Beckens. Die Etosha Pfanne war ehemals ein See, der vom Kunene Fluss gespeist wurde und bedeckt ca. 5 000 Quadratkilometer, was ein Viertel des Etosha National Parks ausmacht. Der See trocknete vor einigen Tausend Jahren aus und ist nun eine staubige, aus salzigem Lehm bestehende Bodensenke , die sich nach gelegentlich heftigen Niederschlägen mit Wasser füllt und das Wachstum einer Algenart fördert, die verschiedene Vogelarten wie Flamingos anzieht. Am Außenrand der Pfanne gibt es einige Quellen, die das gesamte Jahr hindurch Wasser führen und eine hohe Konzentration an Wild anzieht. Dieser Artenreichtum macht Etosha zu einem der schönsten und wichtigsten Wildreservate im südlichen Afrika. Die Gesamtfläche Etoshas beläuft sich auf 22 270 Quadratkilometer und bietet 114 Säugetierarten, 340 verschiedenen Vogelarten, 16 Amphibienarten sowie, erstaunlicher Weise, einer Fischart eine Heimat.

Tag 13 – Windhoek
Unser letzter Morgen im Etosha-Nationalpark endet mit einer frühmorgendlichen Safarifahrt auf unserem Weg zu unserem nächsten Reiseziel – Windhoek, der Hauptstadt Namibias. In Windhoek angekommen, unternehmen wir einen kurzen Sapziergang durch das Stadtzentrum und haben so die Gelegenheit dazu, einige der bekannteren Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Nutzen Sie die Chance, in Windhoeks bekanntestem Restaurant, Joe’s Beer House, zu speisenund kosten Sie ein leckeres Wildgericht in skurriler Atmosphäre.

Mahlzeiten: Frühstück (in der Unterkunft)
Unterkunft: Hotel Safari oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Spaziergang durch Windhoek mit Ihrem Guide

Tag 14 – Botswana – Ghanzi
Wir reisen heute nach Osten und begeben uns ins angrenzende Botswana und die Kalahari Wüste. Die Kalahari Wüste bildet einen enormen Gegensatz zur Namib, nach der Namibia benannt ist. Die San Bevölkerung ist seit jeher mit dieser rauen Wüsten-Umgebung verbunden und wir begegnen ihnen heute Abend bei Tänzen und erhalten einen Einblick in ihre Kultur, Traditionen und Riten.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Tautona Lodge oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Stammestänze der San am Abend

Bushmen (San) Volk
Die San, besser bekannt als “Bushmen”, leben seit mehr als 30.000 Jahren im südlichen Afrika. Es ist eine unglaubliche Erfahrung, ein Verständnis davon zu bekommen wie das Leben in Afrika vor vielen Jahren aussah und die Menschen unter den afrikanischen Wüstenbedingungen überlebten, in Harmonie mit der Natur. Es heisst, dass das Wort „San“ übersetzt “wilde Menschen, die keine Landwirtschaft betreiben können” bedeutet. Jedoch besteht historisch keine einheitliche Bezeichnung für dieses Volk. Heute bezeichnen sie sich selbst als Ncoakhoe, “rote Menschen”, aber wie es scheint, ist der Name „San“ haften geblieben. Die San waren Nomaden, Jäger und Sammler, auf der ständiger Suche nach Nahrung und Wasser. Es wird geschätzt, dass 55.000 San übrig geblieben sind, wovon 60 % in Botswana leben. Viele Beispiele ihrer Höhlenmalerei lassen sich in dieser Umgebung finden. Traurigerweise ist ihre Existenz heutzutage, den Ureinwohnern Australiens ähnlich, von Alkoholismus geprägt. Bezüglich der San Lebensweise und der Viehhaltung spürt man einen deutlichen Unterschied zwischen Botswana und Namibia.

Tag 15 – Maun – Okavango Delta
Die San Bevölkerung trotzt seit tausenden von Jahren den rauen Umständen dieser Region. An diesem Morgen haben Sie die Gelegenheit dazu, auf einen geführten Spaziergang mit unseren San Guides zu gehen, die uns vieles über das Überleben in der Kalahari Wüste berichten können. Am Nachmittag reisen wir nach Maun, dem Tor zum Okavango Delta und unserer Startrampe für die Okavango Delta Exkursion. Ihr Guide wird Sie am Abend darüber informieren, was Sie für Ihre Delta Exkursion packen müssen (eine kleine Reisetasche oder Rucksack wird auf Grund des eingeschränkten Stauraums auf unseren Transfers ins und vom Camp von Nöten sein).

Information für alle Reisenden, die das Delta auf eigene Faust erkunden möchten und das Okavango Upgrade nicht mit buchen:
Während Ihre Mitreisenden sich auf den Weg ins Okavango Delta machen, verbleiben Sie in Ihrer Lodge in Maun. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, auf günstigem Wege das Delta zu erkunden. Wie wäre es z.B. mit einem Helikopterflug, um die Schönheit dieser außergewöhnlichen Landschaft aus der Vogelperspektive genießen zu können?
Viele Reisende nutzen diese Tage auch einfach zur Erholung unter der afrikanischen Sonne.

Wenn Sie das Delta Upgrade gebucht haben, sieht der weitere Verlauf wie folgt aus:
Mit kleinmotorigen Flugzeugen fliegen wir über das faszinierende Delta zu unserer Unterkunft (Lodge) für die nächsten Tage. Oft kann man Tiere sogar schon von der Unterkunft aus beobachten. Unsere Guides nehmen uns mit auf Bootsfahrten, sowie auf Buschwanderungen in die Wildnis des Deltas. Sofern der Wasserspiegel es erlaubt, werden wir auch einen Mokoro Trip wagen (Mokoros sind traditionelle Einbaumkanus).

Für alle, die ins Delta fliegen, ist wichtig für die Reisevorbereitung:
Packen Sie einen kleinen Rucksack für die kommenden beiden Tage. Sie dürfen in die Cessna 10 kg Gepäck mitnehmen. Ihr Koffer mit den anderen Dingen, die Sie an den zwei Tagen im Delta nicht benötigen, lassen wir bewacht in unserem Safari Fahrzeug zurück in Maun. Die Fluggesellschaft in Maun fragt jeden Gast nach seinem Gewicht. Sie tun dies nicht, um Sie zu diskriminieren (manche Reisenden regen sich sehr darüber auf!), sondern dient Ihrer Flugsicherheit! Ein Flugzeug mit zuviel Gewicht an Bord ist kein sicheres Flugzeug. Also bitte bei der Nachfrage nicht ärgern.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Sedia Riverfront Hotel oder vergleichgbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Buschwanderung mit San Guides
Optionale Aktivitäten: Rundflug über das Delta

Tag 16 – Okavango Delta Exkursion
Bei Tagesanbruch befahren wir das kristallklare Wasser des Okavango. Wasserlilienbeete und Palmeninseln sorgen für ein malerisches Erlebnis. Wir halten an einer Insel, um dort einen kleinen Spaziergang zu unternehmen, bei welchem Wildtiere beobachtet werden können. Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg zurück zum Camp um zu entspannen.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Sedia Riverfront Hotel oder vergleichgbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Beinhaltet: Tagesausflug mit traditionellen Mokoros in das Delta

Tag 17 – Nata
Wir lassen das Delta hinter uns. Unsere Reise führt uns heute in die nördlichen Ausläufer der Makgadigadi Pans. Die Straße nach Nata ist gesäumt von majestätischen Exemplaren des ikonischen Baobab Baums und wir werden flüchtige Blicke in die großflächigen Pans werfen können, die sich nach Süden hin ausdehnen. Da unsere Route die Nxai Pan und den Makgadigadi National Park trennt, können wir mit etwas Glück einige der Wildtiere entdecken, die diese stark geschützte Gegend durchwandern.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Nata Lodge oder Elephant Sands oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer

Tag 18 – Chobe National Park
Wir stehen früh am Morgen auf und setzen unsere Fahrt nach Norden an die Ufer des Chobe River fort. Der Nachmittag ist für die Erforschung des Chobe National Park vorgesehen. Wir beginnen unsere Expedition in 4×4-Safari-Fahrzeugen und werden mit den zahlreichen Elefanten, die das Flussufer an den Nachmittagen bevölkern, auf Tuchfühlung gehen. Der Tag endet mit einer geruhsamen Bootsfahrt auf dem Chobe und einem Abendessen am Lagerfeuer.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (in der Unterkunft)
Unterkunft: Chobe Safari Lodge oder Chobe Bush Lodge oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Aktivitätenpaket: Bootsfahrt auf dem Chobe, Chobe National Park Safari

Tag 19 – Simbabwe -Victoria Falls
Mit all den Erinnerungen an unsere Erlebnisse in der Wildnis, die sich in unsere Köpfe gebrannt haben, überqueren wir die Grenze nach Simbabwe und fahren die kurze Strecke zu den majestätischen Victoria Fällen. Schon heute besuchen wir die spektakulären Victoria Falls, die im Volksmund auch „Mosi-oa Tunya“ (der Rauch, der donnert) genannt werden. Auch wenn die meiste Zeit des Tages der Besichtigung des mächtigen Zambezi River gewidmet ist, der hier in den Batoka Gorge hinabstürzt, bietet die geschäftige Stadt Victoria Falls dennoch eine Vielzahl an optionalen Aktivitäten für diejenigen unter uns, die noch eine Dosis Adrenalin für den Nachmittag benötigen können. Für die entspannteren Reisenden gibt es Handwerksmärkte und schicke Geschäfte zu entecken. Am Victoria Falls Hotel wird außerdem ein köstlicher Nachmittagstee angeboten. Am Abend genießen wir ein Abendessen in der Stadt (Ihr Guide wird Sie bei einer Entscheidung für eine der vielen möglichen Optionen unterstützen).

Mahlzeiten: Frühstück (in der Unterkunft)
Unterkunft: Victoria Falls Rainbow Hotel oder vergleichbar, Doppelzimmer mit En-Suite-Badezimmer
Optionale Aktivitäten: Besuch der Viktoriafälle

Tag 20 – Victoria Falls
Heute ist der perfekte Tag, um sich den angebotenen Aktivitäten an den Victoria Falls hinzugeben. Wie wäre es mit Rafting auf dem mächtigen Zambezi River oder einem Helikopterrundflug über die Wasserfälle? Diese Tour endet nach dem Frühstück.

Mahlzeiten: Frühstück (in der Unterkunft)
Optionale Aktivitäten: Sonnenuntergangsbootsfahrt auf dem Zambezi, Bungee Springen, Helicopter-Rundflüge, White Water Rafting u.v.m.

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Ihnen immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Sollten Sie hierzu bzgl. Ihrer angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprechen Sie uns bitte darauf an!

Den passenden Flug zu dieser Reise können Sie ebenfalls bei uns anfragen!
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Sie so flexibel wie möglich sind und den bestmöglichen Flugpreis zu Ihrem Wunschreisetermin bekommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben.

Preise 2019

Unsere SONDERPREISE je Reisetermin finden Sie unter dem Button „TERMINE“

Gruppengröße bis max. 12 Personen
Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 3575 Euro
Zubuchbares Aktivitätenpaket: ab 135 Euro
Einzelzimmerzuschlag: ab 790 Euro
Upgrade für die mehrtägige Okavango-Delta-Exkursion (inkl. Flug): Auf Anfrage

Ausgewählte Termine mit deutsch sprechender Reiseleitung
Gruppengröße bis max. 12 Personen
Preis pro Person im Doppelzimmer: Auf Anfrage
Zubuchbares Aktivitätenpaket: Auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag: Auf Anfrage
Upgrade für die mehrtägige Okavango-Delta-Exkursion (inkl. Flug): Auf Anfrage

Diese Preise unterliegen Währungsschwankungen. Wir behalten uns vor, eventuelle Anpassungen vorzunehmen. Natürlich nicht mehr nach der Buchung. Der Preis, den Sie einmal von uns bekommen haben ist natürlich fix und im Nachhinein nicht mehr veränderbar!

Warum gibt es zu dieser Reise ein Aktivitätenpaket?
Um die Kosten für unsere Reisen so gering wie möglich zu halten, damit sich möglichst viele Menschen Ihren Traum von Afrika erfüllen können, gibt es diese Reise zu einem Basispreis oder aber im Zusammenhang mit einem fertigen Aktivitätenpaket zu kaufen.
Buchen Sie diese Reise bei uns ohne Aktivitätenpaket, sind nachfolgende Leistungen NICHT in der Reise enthalten. Oder Sie reisen einfach mit, ohne die Buchung des Aktivitätenpaketes und entscheiden vor Ort – soweit dies dann nach Verfügbarkeit möglich ist – ob Sie an gewissen Aktivitäten teilhaben möchten oder nicht.

Das Aktivitätenpaket 2019 zu dieser Reise beinhaltet:
– Besuch einer Rooibostee-Farm
– Geführte Wüstentour
– Makgadigadi Pans Exkursion
– Bootsfahrt auf dem Chobe
– Chobe National Park Safari

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Ihnen immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Sollten Sie hierzu bzgl. Ihrer angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprechen Sie uns bitte darauf an!

Den passenden Flug zu dieser Reise können Sie ebenfalls bei uns anfragen!
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Sie so flexibel wie möglich sind und den bestmöglichen Flugpreis zu Ihrem Wunschreisetermin bekommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben.

Termine 2019

Termine 2019 mit DEUTSCH SPRECHENDER REISELEITUNG
*** ACHTUNG! Immer sehr früh bereits zu Jahresbeginn ausgebucht! Schnell sein und dabei sein***

31.01.19 – 19.02.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung – SONDERPREIS bei Buchung im Januar – MINUS 10%
14.03.19 – 02.04.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung – SONDERPREIS bei Buchung im Januar – MINUS 10%
09.05.19 – 28.05.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung
04.07.19 – 23.07.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung
29.08.19 – 17.09.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung
10.10.19 – 29.10.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung
05.12.19 – 24.12.19 > mit deutsch sprechender Reiseleitung

Englischsprachige Termine 2019
Einfaches Schulenglisch ist hier völlig ausreichend. Genießen Sie Ihre Reise innerhalb einer
internationalen, weltoffenen Reisegruppe. Das macht das Reisen doch erst interessant!

31.01.19 – 19.02.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-024 *Deutsch sprechende Reiseleitung – SONDERPREIS bei Buchung im Januar – MINUS 10%
14.02.19 – 05.03.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-025 – SONDERPREIS bei Buchung im Januar – MINUS 20%
14.03.19 – 02.04.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-027 *Deutsch sprechende Reiseleitung – SONDERPREIS bei Buchung im Januar – MINUS 10%
09.05.19 – 28.05.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-030 *Deutsch sprechende Reiseleitung
23.05.19 – 11.06.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-031
04.07.19 – 23.07.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-033 *Deutsch sprechende Reiseleitung
18.07.19 – 06.08.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-034
01.08.19 – 20.08.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-035
29.08.19 – 17.09.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-036 *Deutsch sprechende Reiseleitung
12.09.19 – 01.10.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-037
26.09.19 – 15.10.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-038
10.10.19 – 29.10.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-039 *Deutsch sprechende Reiseleitung
07.11.19 – 26.11.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-040
21.11.19 – 10.12.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-041
05.12.19 – 24.12.19 Tournummer: CaVi-NO-Lu-042 *Deutsch sprechende Reiseleitung
19.12.19 – 07.01.20 Tournummer: CaVi-NO-Lu-043

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Ihnen immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen von Aktivitätenpaketen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Sollten Sie hierzu bzgl. Ihrer angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprechen Sie uns bitte darauf an!

Den passenden Flug zu dieser Reise können Sie ebenfalls bei uns anfragen!
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Sie so flexibel wie möglich sind und den bestmöglichen Flugpreis zu Ihrem Wunschreisetermin bekommen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch den passenden Flug zu Ihrer Reise. Bitte fragen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben.

LEISTUNGEN:
– Reisesicherungsschein
– Übernachtungen in Doppelzimmern l Einzelzimmer auf Anfrage
– Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.
– Mahlzeiten wie beschrieben
– Mahlzeiten inkl. Kaffee, Tee, Säfte wie beschrieben
– Transport im zuverlässigen, bequemen 4 x 4 Reise-Fahrzeug mit folgender Ausstattung:
> Ledersitz um 180 Grad drehbar für beste Aussicht aus dem Fenster
> Großer Sitzabstand
> Bordtoilette
> Klimaanlage
> Leselampen über dem Sitz
> USB Anschluß in jedem Sitz
> Individueller Safe am Sitz für Reisepass und kleinere Wertsachen
> Wasserfiltersystem für reines Trinkwasser
> Buchauswahl
> Beschallungsanlage
– Rundreise laut Ausschreibung
– Eintrittsgelder in die Nationalparks
– Professioneller, englisch sprechender Tourguide
– An ausgewählten Terminen deutsch sprechender Tourguide

Nicht im Preis eingeschlossen:
– Flug (wir sind Ihnen gerne bei der Buchung behilflich)
– Reiseversicherungen (kann auf Afrikascout.de direkt gebucht werden)
– Getränke (Alkohol und Softdrinks), Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer- und Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 4 Personen.
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB. Wichtig zu wissen: Wir haben höchstens 2 x pro Jahr einen Tourausfall aufgrund Teilnehmermangel, da all unsere Reisen sorgfältig ausgewählt, sehr beliebt und schnell ausgebucht sind.

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig) Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder sind Sie selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.

Impfungen: Es sind keine Impfungen gesetzlich vorgeschrieben. Bitte konsultieren Sie Ihren Hausarzt für weitere Fragen

Touränderungen: Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen

Gepäck: Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden! Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mahlzeiten: Die Mahlzeiten werden in den jeweiligen Lodges/Hotels eingenommen.

Reisedaten
Ich habe eine Frage zur Tour Nummer:

Ich bitte um Angebote in folgender Reisezeit:

Mich interessieren Angebote zu folgenden Ländern:

Anzahl reisender Personen:*

Maximales Reisebudget pro Person:*

Bitte schreiben Sie in das untenstehende Feld Ihre konkrete Anfrage an uns:

Kontaktdaten
Anrede:*

Titel:

Vorname:*

Nachname:*

Straße | Nr.:*

PLZ | Ort:*

Land:*

Email-Adresse:*

Festnetznummer:*

Mobilnummer:*

Kontakt

Wie sind Sie auf Afrikascout aufmerksam geworden?

Reisedaten

Ich möchte die Afrikascout Safari mit der Tour-Nummer verbindlich buchen.

Mein Wunschtermin, falls frei wählbar, ist vom bis zum

Kontaktdaten
Anrede:*

Titel:

Vorname:*

Nachname:*

Straße | Nr.:*

PLZ | Ort:*

Land:*

Geburtsdatum:*

Nationalität:*

Email-Adresse:*

Festnetznummer:*

Mobilnummer:*

Buchungsdetails

Um alles richtig für Sie einbuchen zu können, beachten Sie bitte die folgenden Felder:

Mit Aktivitätenpaket (sofern dies in der Reisebeschreibung angeboten wird)

Inklusive Hotelübernachtungen vor der Reise laut Angebot

Inklusive Hotelübernachtungen nach der Reise laut Angebot

Ich wünsche einen Transfer vom Flughafen zum Starthotel

Ich wünsche einen Transfer vom Anschlusshotel zum Flughafen

Wir möchten NUR die Reise buchen ohne Aktivitätenpaket, Hotels, Transfere

Ich möchte auf meiner Reise vegetarische Kost erhalten wenn möglich

Bitte senden Sie uns außerdem ein unverbindliches Flugangebot

Ich buche für mich und meine Mitreisenden einen Nature Seat

Kommentare

Ihre Nachricht an uns:

Passdaten
Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit Pass:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

AGB

Bitte klicken Sie auf folgenden Link und lesen die Reisebedingungen von Afrikascout GmbH & Co.KG genau durch und bestätigen Sie, dass Sie Diese gelesen und akzeptiert haben.

Reisebedingungen gültig für Buchungen ab dem 01.07.2018

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiere diese.

Weiterer Reiseteilnehmer No. 1

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 2

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 3

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 4

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 5

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 6

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 7

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Weiterer Reiseteilnehmer No. 8

Vorname:

Nachname:

Straße | Nr.:

PLZ | Ort:

Land:

Geburtsdatum:

Nationalität:

Vornamen laut Pass im maschinenlesbaren Teil:

Passnummer:

Gültigkeit:

Ausstellungsdatum:

Ausstellende Behörde:

Bezahlung

Die gebuchte Reise beginnt bereits innerhalb der nächsten 7 Wochen. Ich werde sofort nach der Buchung die Überweisung des gesamten Reisebetrages auf das unten aufgeführte Konto bei der Kreissparkasse Tübingen vornehmen:

Nach Erhalt meines Reisesicherungsscheines und der Rechnung zur gebuchten Reise, werde ich die Anzahlung sofort auf das unten aufgeführte Konto bei der Kreissparkasse Tübingen vornehmen.

Kreissparkasse Tübingen
Kontoinhaberin: Afrikascout GmbH & Co.KG
Konto Nr.: 198 411 8
BLZ: 641 500 20

Bitte senden Sie mir Ihren Newsletter mit ausgewählten Reisen und vielem Wissenswertem rund um Afrika.

Falls Sie aktuelle Reisetermine, Reisepreise oder Informationen vermissen oder eine eingehende Beratung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.