Vorsicht geboten bei Buchung von Tansania Safaris

TANSANIA! Ein absoluter TRAUM für Safari Liebhaber und in Deutschland vielfach zum Ramschpreis angeboten.

Gerade erst meldete sich eine total enttäuschte Dame, die auf eines der vielen Lockangebote im Internet hereingefallen war und dieses Mal auf Nummer sicher gehen möchte. „Ich zahle lieber mehr, als noch einmal so sehr enttäuscht zu werden. Bitte senden Sie mir ein Angebot, dass in Preis und Leistung stimmt.“ Da wir uns in Tansania sehr gut auskennen und auch nur zufriedene Kunden haben möchten, die gerne erneut bei uns buchen, wird diese Dame mit Sicherheit bei Afrikascout keine Enttäuschung erleben.

Dennoch habe ich mich heute kurz dazu entschlossen, diesen Blogbeitrag zu schreiben, da es langsam doch etwas viel wird mit der Ausnutzung nicht vorhandenen Wissens.

Es gibt wahrlich Angebote auf dem Markt, die sich unglaublich toll anhören. Lesen Sie jedoch zwischen den Zeilen und gehen Sie ins Detail, werden Sie feststellen, dass Sie hier für schlechte Qualität sehr viel Geld bezahlen!

WAS sollten Sie also unbedingt beachten, bei einer Reise durch Tansania?

1. Die angebotene Reisestrecke
Der Trick um den Preis extrem in den Keller fallen zu lassen ist der, Reisende in Unterkünften nächtigen zu lassen, die sich weit abseit der Parks befinden. Sie kosten im Vergleich zu anderen weitaus weniger. Der Interessent sieht natürlich bei oberflächlicher Betrachtungsweise nicht, dass er dafür sehr weite Strecken pro Tag zurücklegen muss, um erst einmal ans Ziel zu kommen.

FAZIT: Viel Fahrerei für wenig Geld! Und dennoch: Viel zu VIEL Geld für zu wenig Safarierlebnis!

2. Die angebotenen Lodges
Schauen Sie genau hin und lesen Sie sich die Bewertungen der angebotenen Unterkünfte im Internet genau durch. Passt die Unterkunft zu Ihren Wünschen? Auf was legen Sie besonders viel Wert? Von ganz billig bis ganz teuer ist in Tansania alles drin.

FAZIT: Finger weg von Unterkünften die schon im Internet schlechte Bewertungen bekommen haben. Lieber ein klein wenig mehr ausgeben und sich dafür wohl fühlen wie zu Hause.

3. Die genutzten Safari-Fahrzeuge
Hier trennt sich wirklich die Spreu vom Weizen! Mit alten, herunter gekommenen Autos werden vielerorts die Touristen durch die Gegen „gekarrt“ und große Risiken auf sich genommen. Passiert irgend etwas, ist ja eh der Reiseveranstalter in Deutschland Schuld so nach dem Motto. Ein Reiseveranstalter in Deutschland der Wert auf die Sicherheit seiner Kunden legt, wird Sie niemals mit maroden Fahrzeugen durch Ostafrika schicken. Es gibt jedoch auch andere, denen es egal ist, wie viele Pannen Sie auf Ihrer Reise durchleben müssen. Ist ja schließlich Ihre Zeit!

FAZIT: Lassen Sie sich vor Ihrer Reisebuchung unbedingt Bilder der genutzten Fahrzeuge zeigen und schauen Sie im Detail. Wie ist der äußere Eindruck? Ist das Fahrzeug gepflegt? Wie sind die Sitze? Ist alles neuwertig? Ok. Dann können Sie ohne schlechtes Gewissen einsteigen!

4. Die Guides
Ausbildung kostet Geld. Wissen ist kostbar. Ein Guide der nicht viel weiß, kostet demnach auch nicht viel. Hier kann man natürlich auch super sparen! Lassen Sie sich daher vor der Buchung Ihrer Reise detaillierte Informationen zu den Guides geben, die Sie sicher durch Tanzania fahren sollen und Ihnen dieses wunderschöne Land näherbringen sollen.

FAZIT: Wenn Ihnen Erklärungen und tiefgründige Informationen zu Land, Tieren und Menschen wichtig sind, dann sollten Sie bereits sein, mehr Geld zu investieren, denn dann bekommen Sie richtig gute Guides vor Ort. Wenn Sie jedoch sagen: „Och. Mir reicht ein Fahrer und reden muss der auch nicht mit mir…“ Dann sind Sie vielleicht auch glücklich mit einem Reiseführer den Sie während der Reise lesen… Es kommt drauf an, was SIE wirklich möchten.

5. Das Equipment bei einer Campingreise
Sehr viel sehen und hautnah erleben, können Sie auf einer Campingreise. Hier werden Sie von Ihrem Guide und einem Koch begleitet, der Ihnen am Abend Ihr Zelt aufbaut und Sie sagenhaft lecker bekocht. Mitten in der Natur. Umgeben vom Gezwitscher der Vögel und hoffentlich- auch begleitet vom Brüllen der Löwen und Tröten der Elefanten. Abenteuer pur! Mittendrin sein im wahren Afrika. Hier spielt das Equipment eine sehr entscheidende Rolle. Runter gekommenes Geschirr, Stühle, Tische, Zelte… – ich bin mir sehr sicher: Das wollen Sie nicht!

FAZIT: Lassen Sie sich bitte auch hier einfach im Detail Bilder des genutzten Equipments zeigen, welches sie auf Ihrer Reise durch Tansania begleiten wird. Lieber hier 5 Minuten mehr Zeit investiert, um sich alles genau anzuschauen, als nachher enttäuscht zu sein über vermoderte und verschimmelte Zelte und Matratzen.

7. Kilimanjaro Trekking
Billig geht es auch auf den Kilimanjaro! Die Frage hier ist: Geht es dann für Sie am Ende auch wieder hinunter? So extrem wie ich es hier schreibe ist es wirklich und ich möchte hier sehr genau darauf hinweisen, dass es bei einem Kilimanjaro Trekking um Ihr Leben geht. Auch wenn jährlich tausende Menschen diesen Berg besteigen…. Es gibt extrem viele Unfälle. Vor allem auch durch Unwissenheit. Bei einer Buchung durch Afrikascout werden Sie von einem erfahrenen Bergsteiger Team begleitet, dass nichts anderes macht als die Routen des Kilimanjaro hinauf und hinunter zu laufen. Die sich auskennen! Die Ihnen ansehen, wenn es Ihnen schlecht geht und wenn mal ein Stopp eingelegt werden muss. Es gibt auch andere: Die Sie den Berg hinauf schuppsen und quasi wieder hinterkrabbeln lassen.

FAZIT: Für Ihre Gesundheit und einen erfolgreichen und unvergesslich schönen Kilimanjaroaufstieg vergleichen Sie hier bitte besonders gut. Ein richtig billiges Angebot das sich stark abhebt von allen anderen im Preis: MUSS AUCH HIER einen Haken haben!

6. Reisesicherungsscheine
Ein guter Reiseveranstalter stellt Ihnen zu Ihrer Reise einen Reisesicherungsschein aus. Mehr Infos dazu unter: https://www.afrikascout.de/scoutservice/reisesicherungsschein/

Bei Afrikascout bekommen Sie Reisen von sehr günstig bis sehr teuer. Wir haben Afrika Reisen für wirklich JEDEN Geldbeutel.

Jedoch beraten wir unsere Kunden sehr genau im voraus um Ihnen klar zu machen, wie wichtig es ist, sich detaillierte Gedanken zu Ihrer Reise zu machen.

Wenn Sie gerne viel sehen und erleben wollen für wenig Geld… dann buchen Sie sich eine Reise in einem Overland Fahrzeug! Wenn Sie gerne Tansania im Detail erleben wollen, dann buchen Sie eine Kleingruppengruppenreise in kleinen 4 x 4 Fahrzeugen mit Hubdach und excellenten Unterkünften mit sagenhaft gut ausgebildeten Guides. Gerne auch in deutscher Sprache ohne Aufpreis

Hier geht es zu unseren Tanzania Reisen:
https://www.afrikascout.de/afrika/reiselaender/tansania/

Viele Grüße
Sabine Kastner und Ihr Team von Afrikascout