Wir Afrikascouts waren bereits mehrfach vor Ort und können Fragen zu Deiner Reiseplanung kompetent beantworten.
Telefon: 0271 – 480 990 00
Email: safari@afrikascout.de

Botswana – Delta, Buschlandschaften und Wildnis pur l Lodgereise FLEX

Südafrika, Botswana, Simbabwe

Ab Johannesburg oder Maun nach Johannesburg oder Victoria Falls

Wilder und günstiger: Auch als Campingreise mit Feldbetten für Dich buchbar

ab 4 Teilnehmer
englisch
11, 14 oder 16 Tage
ab 3599 €
Lodgereise
Gruppenreise
Eine fantastische Reise erwartet Dich! Unzählige Highlights und unvergessliche Afrika-Erlebnisse wurden hier für Dich aneinander gereiht. Von der Kalahariwüste über weite Savannen Landschaften bis hin zum Okavango Delta und den Viktoria Fällen ist alles dabei, was das Herz eines Afrika-Liebhabers höher schlagen lässt. Wilde Tiere auf ausgiebigen Safaris und Begegnungen mit lachenden und überaus freundlichen Einheimischen verschiedenster Kulturen.
Botswana ist ein Land von der Größe Frankreichs, wobei über ein Viertel seines Landes ausschließlich für den Naturschutz reserviert ist. Hier wird sich Dir eine ganz neue Welt offenbaren und Du verstehst, warum Botswana vielleicht das beste Wildtierziel Afrikas ist. Diese Reise ist so flexibel wie Du es bist, denn es gibt sie 2024 sogar in 4 verschiedenen Varianten, je nachdem wo Du starten möchtest oder wo die Reise enden soll. Schau mal rein und suche Dir Deine perfekte Reise raus. Los geht’s!

HIGHLIGHTS:

– Khama Nashorn Schutzgebiet
– Die weiten Ebenen der Kalahari
– Okavango Delta
– Okavango Mokoro Ausflug
– Deltawanderung
– Mokoro Fahrt (Einbaum Boot)
– Nationalparks (Khwai Region – 5 Tage)
– Wildbeobachtungsfahrt im offenen Fahrzeug in den Nationalparks
– Betreutes Camping in der “Wildnis” in abgelegenen Regionen und Nationalparks
– Makgadikgadi Salt Pans
– Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
– Chobe Nationalpark
– Victoria Falls Nationalpark und Eintrittsgebühr

Optionale Aktivitäten:
– Wildwasser-Rafting
– Bungee Jumping
– Tierbeobachtungsflug über das Okavango Delta
– Sambesi Bootsfahrt zum Sonnenuntergang

Abenteuerreisen durch die Natur sind nicht immer berechenbar. Wildwechsel, das Wetter, der Straßenzustand und andere Faktoren können es nötig machen, zum Nutzen oder zur Sicherheit der Gäste vom Reiseverlauf abzuweichen. Eine aufgeschlossene und flexible Einstellung hilft in diesen Situationen. Du bist Mitglied eines Reiseteams, das seinen Reiseleitern und dem mitreisenden Koch täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt.

Absolut empfehlenswert für jeden, der Afrika für wenig Geld, verbunden mit viel Leistung erkunden möchte.

Achtung: Um Enttäuschungen zu vermeiden, überlege Dir bitte vor Deiner Buchung sehr genau, ob Du bereit bist, auf Komfort zu verzichten und mit sehr einfachem Reisen auch wirklich zufrieden bist. Tausende Kunden, die diese Reiseart in den vergangenen Jahren bei uns gebucht haben, können nicht irren. Es gibt kein besseres Preis-Leistungsverhältnis!

Sollte dir diese BASIC Variante jedoch nicht zusagen, so haben wir für Dich selbstverständlich auch höherwertige Reisen im Angebot. Für jeden Geldbeutel ist bei Afrikascout etwas dabei! Sprich uns einfach an.

Reisebeschreibung:

Tag 1 – Johannesburg – Kalahari – Khama Nashorn Schutzgebiet
Unser Abenteuer beginnt früh am Morgen mit der Abfahrt von Johannesburg. Auf dem Weg durch das trockene Dornveld der nordwestlichen Provinz Südafrikas, fahren wir Richtung der botswanischen Grenze, um diese bei Martins Drift zu überqueren. Nach Abschluss der Zoll- und Einreiseformalitäten lässt Du die letzten Hügel hinter Dir bis Du bei Kanye die weiten Ebenen der Kalahari Wüste erreichst, die sich so weit erstrecken, wie das Auge reicht.

Heute werden wir eine beträchtliche Strecke zurücklegen, bevor wir unsere Unterkunft, das Khama Rhino Sanctuary, erreichen. Das Khama Rhino Sanctuary (KRS) ist ein gemeindebasiertes Wildtierprojekt, das 1992 gegründet wurde, um beim Schutz des bedrohten Nashorns zu helfen. KRS ist ein Gebiet, das einst vor Wildtieren nur so strotzte und das in seinen ursprünglichen natürlichen Zustand zurückgeführt wird. Durch den Tourismus und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen werden wirtschaftliche Vorteile für die lokale Gemeinschaft in Botswana geschaffen.

Mit einer Fläche von etwa 8.585 Hektar Kalahari-Sandveld bietet das Schutzgebiet ideale Lebensbedingungen für weiße und schwarze Nashörner sowie für über 30 andere Tierarten und mehr als 230 Vogelarten. Heute Abend genießen wir ein zubereitetes Mahl, während unser Guide den Ablauf der kommenden Tage erklärt.

Beinhaltet: Landschaftlich reizvolle Fahrt durch den Nordwesten Südafrikas, Kalahari-Wüste
Übernachtung hier oder qualitativ gleichwertig: Khama Rhino Sanctuary Lodge

ACHTUNG: Diese Unterkunft ist als wirklich sehr einfach zu bewerten und erfordert Verzicht auf Komfort sowie auch Toleranz. Sie wird dennoch von uns besucht, um das Nashorn Schutzprojekt weiterhin zu unterstützen und die Möglichkeit zu geben, die Zimmer auszubauen und alles für die Zukunft schöner zu gestalten.

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Khama Rhino Sanctuary gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 2 – Maun
Nach einem frühen aufwachen, starten wir zu unserer ersten von vielen Pirschfahrten in den offenen Safari Fahrzeugen. Wir werden das Khama Rhino Sanctuary erkunden, um Nashörner und die vielen anderen Tierarten zu suchen, die diese einzigartige Umgebung bewohnen, bevor wir zum Camp für unseren Brunch zurückkehren.

Dann setzen wir unsere Reise nach Norden in die wahre Wildnis fort und durchqueren zahlreiche abgelegene Dörfer, während wir die riesigen Salzpfannen – Makgadikadi – umfahren. Der letzte Teil unserer Reise führt uns entlang des Boteti River zu unserem Übernachtungsort, der MAUN LODGE. Die Lodge bietet komfortable Zimmer mit zwei Einzelbetten, alle mit herrlichem Blick auf den breiten Boteti River – die Vogelbeobachtung ist außergewöhnlich. Schlafe heute Nacht mit dem tiefen Grunzen der Flusspferde und der Geräuschkulisse der afrikanischen Wildnis im Hintergrund ein. Ein absolut einmaliges und ergreifendes Erlebnis!

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Maun Tented Lodge oder qualitativ gleichwertig
Beinhaltet: Pirschfahrt durch das Nashorn Schutzgebiet, Makgadikadi Salzpfannen, Boteti Fluss

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Maun Tented Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 3 und 4 – Okavango Delta
Nach einem frühen Start verlassen wir gemeinsam die Lodge und machen uns rechtzeitig auf den Weg zurück nach Maun, für unseren Flug ins Okavango-Delta.

Der Okavango-Fluss, der seinen Ursprung im zentralen Angola hat, weit im Nordwesten, fließt süd- und ostwärts, verlangsamt sich dann und breitet sich zu einem der weltweit einzigen wahren Binnendeltas aus. Dabei entsteht ein einzigartiges Ökosystem, das eine riesige Vielfalt von Tier- und Pflanzen ermöglicht. Der Anblick eines Jacanas, der zart zwischen blühenden Lilien schreitet, des Bienenfressers, der sich auf die Jagd nach einem ahnungslosen Insekt stürzt, und natürlich der vertraute Ruf des afrikanischen Fischadlers – all das trägt dazu bei, die Leinwand eines der einzigartigen Meisterwerke der Natur zu erschaffen.

Unser gemütliches und gut ausgestattetes Camp am Rand einer der größten Lagunen dient als Basis, von der aus wir gemeinsam auf Entdeckungstour gehen. Wir werden mit dem Mokoro (vier Meter langes Einbaum -Boot der Kavango auf dem Fluss Okavango) durch schmale, von Schilf gesäumte Kanäle gleiten, auf unbewohnten Inseln spazieren gehen und in der Wildnis picknicken, während wir von unseren lokalen Guides, die in dieser Gegend aufgewachsen sind, viel über die Tiere und Pflanzen des Deltas erfahren.

In lockerer Atmosphäre mit den Guides haben wir die Gelegenheit, mehr über die lokalen Menschen und ihre Lebensweise in dieser isolierten Wildnis zu erfahren. Wir nehmen uns auch Zeit einfach zu entspannen und gemeinsam die Aussicht von einer schönen Holzterrasse aus über einer glitzernden Lagune zu genießen, ein erfrischendes Getränk in der Hand zu halten, mit unserem Guide spazieren zu gehen oder im Pool ein erfrischendes Bad zu nehmen. Am Nachmittag freuen wir uns auf eine entspannte Sonnenuntergangskreuzfahrt auf einem Boot.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Guma Lagoon Camp oder ähnliche Unterkunft. Zelteinheiten mit zwei Einzelbetten
Beinhaltet: Flugtransfer ins Delta, geführte Wanderungen mit einheimischen Motswana Guides, Mokoro-Touren durch das Delta, Sonnenuntergangs-Flusspferd-Fahrt

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Guma Lagoon Camp gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 5 bis 8 – Okavango – Wildreservat des Khwai Gebietes
Früh am Morgen machen wir uns auf den Weg zurück zum Flugplatz, um einen zweiten Flug über die weite Ausdehnung des Okavango Deltas und des Moremi-Nationalparks zum Khwai-Flugplatz zu erwischen. Genieße die atemberaubende Aussicht auf die weite Fläche des Deltas und halte Ausschau nach der Tierwelt, die dort lebt.
Während wir in der Luft sind, wird unser Begleitfahrzeug bereits vorausgefahren sein und dein Gepäck sowie die gesamte Campingausrüstung transportiert haben. Bei der Landung wirst du von der Bodencrew empfangen und in offenen Geländefahrzeugen zu unserem Camp am Ufer des Khwai-Flusses gebracht, wo das Support-Team bereits unsere Zelte aufgestellt hat. Diese wilde Erfahrung ist zweifellos eines der Highlights der Tour.

In den nächsten 4 Tagen unternehmen wir tagsüber ausgiebige Pirschfahrten, um an Verstecken und Wasserstellen zu verweilen und die Zeit hier bestmöglich zu nutzen. Wir reisen in gut ausgestatteten, offenen 4×4 Land Cruisern mit unseren lokalen Motswana-Guides und erkunden die Khwai-Konzession sowie die berühmten Reservate Moremi und Savuti. Unsere Route ist flexibel und hängt von der Jahreszeit ab. Die Vegetation verändert sich ständig – von offenen Ebenen mit Palmen, über Sumpfgebiete, dichte Mopane-Wälder bis hin zu Akazien-Gebüschen. Diese Vielfalt an Lebensräumen ermöglicht exzellente Wildbeobachtungen. Die 4×4-Fahrzeuge sind nicht nur zum Spaß da, denn die Nationalparks sind wirklich wilde Orte, die Straßen sind nur Spuren im Sand. Wir tragen nur unsere Kameras und Tagesrucksäcke, ein Picknick-Mittagessen und Getränke für unterwegs mit uns.

Gegen Sonnenuntergang kehren wir zu unserem Camp im Busch zurück, wo das Bodenpersonal bereits ein wärmendes Feuer entzündet hat, um uns willkommen zu heißen. Nach einem herzhaften Mahl ist es Zeit, sich zurückzuziehen. Beim Einschlafen lauschen wir dem Heulen der entfernten Hyäne, dem erdigen Brüllen eines Löwen und sogar dem tiefen Grunzen eines halbuntergetauchten Flusspferds. Wir nutzen einen exklusiven Campingplatz am Ufer des Khwai-Flusses, völlig abgelegen und ursprünglich – als wären wir die ersten Menschen hier und allein in der Welt. Wir bringen alles mit, was wir brauchen und hinterlassen nichts, wenn wir abreisen. Unser Backup-Team bleibt die ganze Zeit bei uns, damit wir uns voll und ganz auf die Wildnis und die Erlebnisse konzentrieren können.

Je nach den sich ständig ändernden Bedingungen in den Nationalparks, könnten wir auch in das weitläufige Central Kalahari Game Reserve oder den einzigartigen Makgadikgadi Pans National Park vordringen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Zelteinheiten mit zwei Einzelbetten (Serviced Camping) im 2 Mann Kuppelzelt
Beinhaltet: Pirschfahrten im offenen Safari Fahrzeug, Camping auf privaten und nicht eingezäuntem Gebiet, Umfassende Erfahrung bei der Wildbeobachtung aus nächster Nähe, Erkundung der Photographie Region von National Geographic´ s

Tag 9 – Maun
An unserem letzten Morgen in den Parks unternehmen wir eine gemütliche Pirschfahrt auf dem Weg zurück nach Maun. Wir gönnen uns ein Mittagessen auf eigene Kosten und haben Zeit, die Stadt zu erkunden. Bevor wir die kurze Strecke außerhalb der Stadt zur Maun Tented Lodge zurücklegen, verbringen wir Zeit damit grundlegende Vorräte aufzustocken. Die Lodge liegt am Ufer des Boteti-Flusses. Dieser Fluss ist dafür bekannt, je nach Jahreszeit und Niederschlagsmustern seine Fließrichtung zu ändern. Die Lodge bietet komfortable, Zelt-Unterkünfte mit eigenem Bad, einem Swimmingpool, einer Bar, ein Restaurant und reichhaltige Vogelwelt. Am Nachmittag entspannen wir uns in der Lodge, bevor wir ein Catering-Mahlzeit genießen und eine erholsame Nacht verbringen.

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung: Maun Tented Lodge oder qualitativ gleichwertig
Beinhaltet: Pirschfahrt, Stadtbesuch von Maun, Boteti Fluss
Optional: Wildflug/Pirschflug mit dem Buschflieger oder Helikopter

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Maun Tented Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 10 – Makgadikgadi Pans
Nach den frühen Morgen der letzten Tage starten wir heute entspannt in der Lodge und verbringen Zeit am Flussufer, um die Ruhe der Umgebung zu genießen oder entspannen am Swimmingpool. Für Interessierte empfehlen wir einen Spaziergang durch das nahegelegene Dorf Chenoga, das nicht auf einer regulären Touristenroute liegt. Hier hast du die Gelegenheit ein authentisches Dorf, mit einem unserer Mitarbeiter aus der Lodge, zu erkunden, der im Dorf lebt.

Wir nehmen ein frühzeitiges Mittagessen ein, bevor wir unsere Reise ostwärts in das spektakuläre Gebiet der Makgadikgadi-Salzpfannen fortsetzen. Ozeane aus goldenem Gras weichen den kargen weißen Pfannen unter einem sehr weiten Himmel. Wir machen einen Stopp, um die Abgeschiedenheit und Stille dieser Weite aufzunehmen, bevor es zu unserer Unterkunft für die Nacht, dem Elephant Sands Lodge, weitergeht. Nahansichten von Elefanten am Wasserloch sind hier nahezu garantiert.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung hier oder qualitativ gleichwertig: Elephant Sands Lodge
Beinhaltet: Dorfbesichtigung, Makgadikgadi Salzpfannen, Sternengucken
Optionale Aktivitäten: Helikopter-Flug

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Elephant Sands Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 11 – Chobe River – Victoria Falls
Heute begeben wir uns nach Norden und machen uns auf den Weg zum ruhigen, gemächlichen Chobe River – einem idealen Lebensraum für Flusspferde und Krokodile und eine Attraktion für einige der größten Elefanten- und Büffelherden der Welt. Am Nachmittag genießen wir eine ausgiebige Bootsfahrt auf dem Fluss im Chobe-Nationalpark. Wir gleiten nahe am Ufer entlang und hoffen, uns lautlos den Tieren zu nähern, die zum Fluss kommen, um zu trinken. Zurück an Land überqueren wir die Grenze nach Simbabwe und machen uns auf den Weg zu unserer Unterkunft für die Nacht. Die Lodge liegt zentral und ist zu Fuß von den Victoriafällen und anderen Attraktionen erreichbar.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung: Shearwaters Explorer Village oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Bootspirschfahrt

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Shearwaters Explorer Village gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 12 – Victoria Falls
In der Abenteuerhauptstadt Afrikas zu erwachen, ist mit neuer Aufregung verbunden. Wissend, dass wir die erstaunlichen Victoriafälle erkunden werden, die von den Einheimischen als „Mosi-oa-Tunya“ genannt werden, was „der Rauch, der donnert“ bedeutet. Dies ist der Ort, an dem sich laut alten Traditionen der Flussgott „Nyami Nyami“ des Sambesi, der die Form eines Schlangengeistes annimmt, versteckt. Dein Eintrittspreis zu den Wasserfällen ist im Tourpreis inbegriffen und Du kannst so viel Zeit wie gewünscht damit verbringen, die Fälle zu betrachten und den umliegenden Regenwald zu erkunden.

Verschiedene andere Attraktionen können besucht und Aktivitäten genossen werden, darunter das Stammesdorf oder der Kunsthandwerksmarkt. Victoria Falls bietet auch eine Vielzahl von Abenteueraktivitäten, wie einen Flug über die Fälle, eine Bootsfahrt auf dem Sambesi, Wildwasser-Rafting oder Bungee-Jumping. Es sollte jedoch Budget für die zusätzlichen Kosten dieser optionalen, aber sehr lohnenswerten Aktivitäten eingeplant werden.
Heute Abend werden wir in einem örtlichen Restaurant essen gehen (auf eigene Kosten). Entspanne Dich beim Klang der afrikanischen Nacht und dem entfernten Dröhnen der Fälle und stoße mit den anderen auf eure Abenteuer an.

Mahlzeiten: Frühstück, (Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten)
Übernachtung: Shearwaters Explorer Village oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Victoria Falls National Park
Optional: Flug über die Fälle, Bootsfahrt auf dem Sambesi, Wildwasser-Rafting, Bungee-Jumping, George Swing uvm.

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Shearwaters Explorer Village gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 13 – Hwange
Nach dem Frühstück begeben wir uns auf die kurze Strecke zum renommierten Hwange-Nationalpark, dem wichtigsten Wildreservat Simbabwes. Bekannt für seine riesigen Elefanten- und Büffelherden, beherbergt der Park über 100 Säugetierarten und 400 Vogelarten, wobei Löwen, Leoparden und Wildhunde regelmäßig gesichtet werden. Am Nachmittag unternehmen wir eine Pirschfahrt im offenen Fahrzeug, begleitet von örtlichen Guides, die mit uns ihre intimen Kenntnisse über die Region teilen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Silwane Camp oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Hwange-Nationalpark, Pirschfahrt durch den Park

Tag 14 – Bulawayo – Matobo
Heute reisen wir nach Bulawayo, Simbabwes zweitgrößter Stadt, mit ihren einzigartig breiten Straßen. Wir setzen unsere Reise in die Matobo-Region fort, wo wir am Nachmittag eine Pirschfahrt im offenen Fahrzeug in den Matobo-Nationalpark unternehmen. Hier werden wir das Fahrzeug verlassen, um Nashörner zu Fuß durch den Busch zu verfolgen. Für die meisten Menschen ist es eine aufregende und bewegende Erfahrung, diese massiven Tiere in ihren eigenen Umwelt hautnah zu sehen. Unsere Unterkunft heute Abend liegt hoch auf einer Granitkuppel zwischen den balancierenden Felsen der Matobo Hills und bietet einen herrlichen Blick über den Park.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung hier oder qualitativ gleichwertig: Big Cave Lodge
Beinhaltet: Matobo National Park, Nashorn Pirsch zu Fuß

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Big Cave Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 15 – Limpopo
Unsere letzte Nacht verbringen wir in Botswana auf einem privaten Wildreservat entlang der Ufer des Limpopo-Flusses. Wir unternehmen unseren letzten Spaziergang entlang des Flusses, um die Anblicke und Düfte des afrikanischen Busches zu genießen und einen letzten Blick auf die frei lebenden Tiere zu werfen. Den Tag beenden wir mit einem wunderschönen Abendessen im Busch rund um ein flackerndes Feuer (African Bush TV).

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung hier oder qualitativ gleichwertig: Stevensford Game Reserve Lodge
Beinhaltet: Panoramafahrt, Spaziergang entlang des Flusses

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Stevensford Game Reserve Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 16 – Johannesburg
An diesem Morgen überqueren wir die Grenze nach Südafrika und folgen einer malerischen Route durch die Waterberg-Berge, bevor wir in das geschäftige Herz Afrikas und die Goldene Stadt Johannesburg eintreten. Die Reise endet bei der Ankunft am späten Nachmittag in Johannesburg.

Sehr gerne können wir Deine Reise auch verlängern! Bitte sprich uns an.

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Du benötigst einen passenden Flug zu dieser Reise?
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Du so flexibel wie möglich bist und den bestmöglichen Flugpreis zu Deinem Wunschreisetermin bekommst. Die günstigsten Flüge findest Du auf den gängigen und bekannten Internetplattformen. Sie sind meist mehr als 100 Euro günstiger als Flüge, die Dir ein Reisebüro vermittelt. Hier kannst Du also sehr viel Geld sparen. Gerne helfen wir Dir dabei, den korrekten Flug mit den passenden Zeiten für Dich auszuwählen.

Preise 2024

Baustein 1 – 9 Tage von Maun nach Maun 
Preis pro Person im Doppelzimmer = ab  3599 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 200Euro

Baustein 2 – 12 Tage von Maun nach Victoria Falls
Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 3799 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 235 Euro

Baustein 3 – 13 Tage von Johannesburg nach Victoria Falls
Preis pro Person im Doppelzimmer = ab  3859 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 330 Euro

Baustein 4 – 16 Tage von Johannesburg nach Johannesburg
Preis pro Person im Doppelzimmer = ab  4299 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 450 Euro

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Du benötigst einen passenden Flug zu dieser Reise?
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Du so flexibel wie möglich bist und den bestmöglichen Flugpreis zu Deinem Wunschreisetermin bekommst. Die günstigsten Flüge findest Du auf den gängigen und bekannten Internetplattformen. Sie sind meist mehr als 100 Euro günstiger als Flüge, die Dir ein Reisebüro vermittelt. Hier kannst Du also sehr viel Geld sparen. Gerne helfen wir Dir dabei, den korrekten Flug mit den passenden Zeiten für Dich auszuwählen.

Termine 2024

Diese Termine gelten für die 16- Tages Tour von Johannesburg nach Johannesburg. Solltest Du Dich für die 14- Tages Tour von Johannesburg nach Victoria Falls entscheiden, gelten die gleichen Abfahrtstermine. Die 11- Tages Tour ab Maun startet jeweils 3 Tage später nach diesen Abfahrtsterminen. Bitte spreche uns gerne an wegen des exakten Datums.

Termine für 16 Tage Tour – Ab Johannesburg nach Johannesburg 

02.01.2024 – 17.01.2024 Tour: JoBo-D-Lo-001
16.01.2024 – 31.01.2024 Tour: JoBo-D-Lo-002
30.01.2024 – 14.02.2024 Tour: JoBo-D-Lo-003
13.02.2024 – 28.02.2024 Tour: JoBo-D-Lo-004
27.02.2024 – 13.03.2024 Tour: JoBo-D-Lo-005
12.03.2024 – 27.03.2024 Tour: JoBo-D-Lo-006
26.03.2024 – 10.04.2024 Tour: JoBo-D-Lo-007
09.04.2024 – 24.04.2024 Tour: JoBo-D-Lo-008
23.04.2024 – 08.05.2024 Tour: JoBo-D-Lo-009
07.05.2024 – 22.05.2024 Tour: JoBo-D-Lo-010
21.05.2024 – 05.06.2024 Tour: JoBo-D-Lo-011
04.06.2024 – 19.06.2024 Tour: JoBo-D-Lo-012
18.06.2024 – 03.07.2024 Tour: JoBo-D-Lo-013
02.07.2024 – 17.07.2024 Tour: JoBo-D-Lo-014
16.07.2024 – 31.07.2024 Tour: JoBo-D-Lo-015
30.07.2024 – 14.08.2024 Tour: JoBo-D-Lo-016
13.08.2024 – 28.08.2024 Tour: JoBo-D-Lo-017
27.08.2024 – 11.09.2024 Tour: JoBo-D-Lo-018
10.09.2024 – 25.09.2024 Tour: JoBo-D-Lo-019
24.09.2024 – 09.10.2024 Tour: JoBo-D-Lo-020
08.10.2024 – 23.10.2024 Tour: JoBo-D-Lo-021
22.10.2024 – 06.11.2024 Tour: JoBo-D-Lo-022
05.11.2024 – 20.11.2024 Tour: JoBo-D-Lo-023
19.11.2024 – 04.12.2024 Tour: JoBo-D-Lo-024
03.12.2024 – 18.12.2024 Tour: JoBo-D-Lo-025
17.12.2024 – 01.01.2025 Tour: JoBo-D-Lo-026
31.12.2024 – 15.01.2025 Tour: JoBo-D-Lo-027

 

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert.
Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen.
Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Du benötigst einen passenden Flug zu dieser Reise?
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Du so flexibel wie möglich bist und den bestmöglichen Flugpreis zu Deinem Wunschreisetermin bekommst. Die günstigsten Flüge findest Du auf den gängigen und bekannten Internetplattformen. Sie sind meist mehr als 100 Euro günstiger als Flüge, die Dir ein Reisebüro vermittelt. Hier kannst Du also sehr viel Geld sparen. Gerne helfen wir dir dabei, den korrekten Flug mit den passenden Zeiten für Dich auszuwählen.

LEISTUNGEN:
– Reisesicherungsschein bei der R+V Versicherung zu Deiner Absicherung!
– Übernachtungen in Doppelzimmern l Einzelzimmer auf Anfrage
– Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.
– Mahlzeiten wie beschrieben
– Transport im zuverlässigen, bequemen Safari-Fahrzeug (Fenster weit zu öffnen! Für TOP Fotos!)
– Rundreise laut Ausschreibung
– Eintrittsgelder in die Nationalparks
– Bettwäsche und Handtücher
– Professioneller, englischsprachiger Tourguide

Nicht im Preis eingeschlossen:
– Flug (wir sind Dir gerne behilflich)
– Reiseversicherungen (kann auf Afrikascout.de direkt gebucht werden)
– Getränke (Alkohol und Softdrinks), Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer- und Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, maximal 16 Personen
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB. Wichtig zu wissen: Wir haben höchstens 2 x pro Jahr einen Tourausfall aufgrund Teilnehmermangel, da all unsere Reisen sorgfältig ausgewählt, sehr beliebt und schnell ausgebucht sind.

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig) Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder bist Du selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.

Impfungen: Dein Hausarzt kann Dich hierzu im Detail beraten.

Touränderungen: Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen.

Gepäck: Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche (ACHTUNG: Max. Gewicht 15 KG) und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden! Wir bitten um Dein Verständnis.

Mahlzeiten: Bei den meisten Mahlzeiten kocht der Reiseleiter selber. Das Mitwirken der Reisenden bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist in diesem Fall erwünscht. Teilweise werden die Mahlzeiten auch in Restaurants eingenommen.

Wir freuen uns sehr über Dein Interesse an AFRIKASCOUT. Wie können wir Dir helfen?

Wie bist Du auf Afrikascout aufmerksam geworden?
Datenschutz *

--> Datenschutzerklärung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Du hast dich für eine Reise von Afrikascout entschieden und möchtest diese verbindlich buchen?

Darüber freuen wir uns sehr! Wir möchten Dich jedoch bitten, Deine Online-Buchung erst nach vorheriger Anfrage Deiner Wunschreise bei uns und nach gemeinsamer Absprache Deines Reisetermines fest einzubuchen. Ist dies geschehen, hast Du nachfolgend die Möglichkeit Deine Buchung vorzunehmen.

Um alles richtig für Dich einbuchen zu können, beachte bitte die folgenden Felder:
Bezahlung

Bankverbindung Deutschland Kreissparkasse Tübingen Kontoinhaberin: Afrikascout GmbH & Co. KG Konto Nr.: 198 411 8 BLZ: 641 500 20 BIC-Code: SOLA DE S1 TUB IBAN = DE52641500200001984118

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte klicke auf folgenden Link und lese die Reisebedingungen von Afrikascout GmbH & Co.KG genau durch und bestätige, dass Du Diese gelesen und akzeptiert hast.

Reisebedingungen gültig für Buchungen ab dem 01.07.2018

Datenschutz *

--> Datenschutzerklärung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.