Wir Afrikascouts waren bereits mehrfach vor Ort und können Fragen zu Deiner Reiseplanung kompetent beantworten.
Telefon: +49 (0)2732 – 885 995 – 0
Email: safari@afrikascout.de

Von Kapstadt nach Swakopmund, Maun, Victoria Falls oder gleich bis nach Johannesburg l FLEX

Südafrika, Namibia, Botswana, Simbabwe

Ab Kapstadt zu Deinem Wunschziel

Wilder und günstiger: Auch als Campingreise mit Feldbetten für Dich buchbar

ab 4 Teilnehmer
englisch
24 Tage
ab 3469 €
Gruppenreise
Lodgereise
Unsere Top Reise, um das gesamte südliche Afrika ab Kapstadt bis Johannesburg über Namibia, Botswana und Simbabwe bis nach Johannesburg zu bereisen. Diese Reise ist so flexibel, wie Du es bist bzw. sein möchtest! Sie startet immer in Kapstadt und endet dann je nach Deiner Wahl an folgenden Punkten: Swakopmund in Namibia, Maun in Botswana, Victoria Falls in Simbabwe oder Du buchst gleich alle 24 Tage und endest in Johannesburg in Südafrika. Möchtest Du eine der kürzeren Versionen – sprich uns einfach ein. Einfacher kannst Du Dir keine Reise zusammen stellen!

HIGHLIGHTS:

– Traum-Metropole Kapstadt
– Tafelberg Wanderung, das Wahrzeichen Kapstadts
– Kap der guten Hoffnung und Cape Point
– Orange River Kanu-Trip
– Dünenbesteigung in der Wüste Namib
– Nächtliche Pirschfahrt für die Wüste
– 4×4 Ausflug ins Sossusvlei und Deadvlei
– Etosha Nationalpark
– Victoria Falls Nationalpark
– Bootsfahrt im Chobe Nationalpark
– Okavango-Delta mit Mokoro-Exkursion
– Hwange Nationalpark
– Matobos Nationalpark
– Nashorn-Tracking Fußpirsch

OPTIONALE AKTIVITÄTEN:

– Tierbeobachtungsflug – Okavango Delta
– Quad Biking
– Bungee Jumping
– Wildwasser-Rafting
– Fallschirmspringen
– Bootsfahrt mit Meerestieren

Diese epische Tour führt uns zu zahlreichen Höhepunkten in nicht weniger als vier südafrikanischen Ländern. Afrika ist riesig, und wir werden eine ziemlich weite Strecke fahren, oft auf holprigen Straßen, aber unser speziell ausgestattetes Safari-Fahrzeug ist für diese Aufgabe gut gerüstet. Jeder Tag wird etwas Neues und Aufregendes bringen und es wird sich ein Highlight an das nächste reihen.

Wir starten im weltbekannten und pulsierenden Kapstadt, besuchen das Kap der Guten Hoffnung und erklimmen den Tafelberg. Auf dem Orange River, einem lebensspendenden Wunder in der trockenen Wüste des Richtersvelds, werden wir Kanu fahren. In Namibia werden wir auf einigen der höchsten Sanddünen der Welt spazieren gehen, uns in das bezaubernde Swakopmund verlieben und die wilden Orte des Etosha-Nationalparks erkunden. Botswana lädt uns ein durch Schilfkanäle im Okavango-Delta zu gleiten, einem smaragdgrünen Juwel in der weiten Trockenheit der Kalahari-Wüste und die Tierwelt mit dem Boot im Chobe-Nationalpark zu beobachten. In Simbabwe werden wir von der rohen Kraft der Victoriafälle fasziniert sein, während wir die Gelegenheit haben, unsere Nerven und unseren Mut auf dem Abenteuerspielplatz Afrikas zu testen. Eine Pirschfahrt im offenen Fahrzeug im Hwange-Nationalpark gibt uns eine weitere Chance, der afrikanischen Tierwelt nahe zu kommen und die Nashorn Pirsch zu Fuß in den Matobo-Bergen wird uns alle zugleich begeistern und in tiefer Demut berühren. Bei unserer Rückkehr nach Botswana haben wir eine letzte Gelegenheit um ein Lagerfeuer zu sitzen, die nächtlichen Geräusche und betörenden Düfte des Busches aufzunehmen, bevor es in die reichste Stadt Afrikas geht, den kulturellen Schmelztiegel Johannesburg. Wie Du siehst, legst Du große Entfernungen zurück, zum Teil auch mal auf holprigen Strecken. Doch all das wird durch die unzähligen, einzigartigen Highlights und atemberaubenden Naturwunder dieser Reise mehr als nur belohnt.

Diese erlebnisreiche Reise in festen Unterkünften durch das südliche Afrika erfordert ein wenig Abenteuerlust und ist geprägt von den gemeinsamen Entdeckungen der Länder innerhalb einer tollen Reisegruppe. Du bist Mitglied eines Reiseteams, das seinem Tourguide täglich mit Kleinigkeiten zur Hand geht und beispielsweise mal beim Abwasch oder beim Zubereiten der Mahlzeiten unterstützt. Eine Mitmach-Safari mit Spaß und aktivem Sightseeing-Erlebnis. Volle Empfehlung vom Afrikascout-Team!

Achtung: Um Enttäuschungen zu vermeiden, überlege Dir bitte vor Deiner Buchung sehr genau, ob Du bereit bist, auf Komfort zu verzichten und mit sehr einfachem Reisen auch wirklich zufrieden bist. Tausende Kunden, die diese Reiseart in den vergangenen Jahren bei uns gebucht haben, können nicht irren. Es gibt kein besseres Preis-Leistungsverhältnis!

Sollte dir diese BASIC Variante jedoch nicht zusagen, so haben wir für Dich selbstverständlich auch höherwertige Reisen im Angebot. Für jeden Geldbeutel ist bei Afrikascout etwas dabei! Sprich uns einfach an.

REISEVERLAUF :

Tag 1  und 2 – Kapstadt
Heute beginnt Dein Abenteuer in Kapstadt, einer der schönsten Städte der Welt! Am frühen Nachmittag triffst Du Deinen Guide und Deine Mitreisenden im AHA Harbour Bridge Hotel. Nach einer kurzen Einweisung und einigen Formalitäten beginnt das Abenteuer mit einer durch Deinen Reiseleiter geführten Wanderung auf den weltbekannten Tafelberg, das Wahrzeichen von Kapstadt. Die Aussicht über die Stadt und den Atlantik ist spektakulär. Am nächsten Tag erkunden wir die malerische Kap-Halbinsel mit dem Fahrzeug, besuchen Hout Bay, Kap der Guten Hoffnung und Kap der Guten Hoffnung. Im Anschluß kehren wir zur Lodge zurück, frischen uns auf und gehen dann zum gemeinsamen Abendessen und einem unterhaltsamen Abend am Victoria & Alfred Waterfront.  Beide Nächte verbringen wir im AHA Harbour Bridge Hotel. Das Hotel liegt in der Nähe von Geschäften, Restaurants und der Strandpromenade. Gelegentlich werden wir vielleicht diesen Reiseplan anpassen, um das Wetter zu berücksichtigen. Änderungen sind vorbehalten.

Mahlzeiten: Frühstück (Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten)
Übernachtung: AHA Harbour Bridge Hotel oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Wanderung auf dem Tafelberg, Cape Point Nationalpark, Kap der guten Hoffnung, Hout Bay, die wunderschönen Küstenstraßen, Victoria und Alfred Waterfront

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im AHA Harbour Bridge Hotel gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 3 – Die Westküste
Wir verlassen die “Mother City” Kapstadt und nach einem letzten Blick auf den Tafelberg von der anderen Seite der Bucht, reisen wir nach Norden durch das “Swartland” (Afrikaans für „schwarzes Land“). Entlang der Westküste nach Namaqualand, einer völlig neuen Umgebung, die größtenteils von den trockenen Winden geformt wird, die vom kalten Benguela-Strom herüberwehen. Im frühen Frühling (was auf der Südhalbkugel ungefähr Mitte August bist Mitte September ist) erwacht diese normalerweise karge Gegend zum Leben, wenn Millionen von Wüstenblumen blühen und die Landschaft in einer unvergesslichen Darstellung lebendiger Farben als ein Blütenmeer erstrahlt, die sog. “Wüstenblüte”. Unsere Route ist geprägt von Kontrasten und sich ständig verändernden Landschaft, von weiten offenen Flächen bis zu den eindrucksvollen Felsformationen der Zederberge.  Wir legen heute eine beträchtliche Strecke zurück und übernachten in der kleinen Stadt Springbok, eingebettet zwischen Felsvorsprüngen in der Namaqua-Wüste. Die unvergesslichen Sonnenuntergänge der Westküste warten schon auf Dich!

Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen (Mittagessen auf eigene Kosten)
Übernachtung: Springbok Inn oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Malerische Fahrt entlang der Westküste

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Springbok Inn gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 4 und 5 – Orange River
Heute überqueren wir die Grenze nach Namibia des “Land of the brave!”. Namibia ist bekannt für seine atemberaubenden Landschaften, Freiheit, weiten Ebenen, roten Wüsten und traumhaft schönen Sonnenauf- und Untergänge. Wir genießen einen entspannten Nachmittag am Flussufer des Orange River und bereiten uns auf unseren Kanuausflug am folgenden Tag vor. Am nächsten Tag beginnt Dein Abenteuer auf dem Fluss: Erkunde den längsten Fluss Südafrikas! Der Oranje ist der längste Fluss in Südafrika und bildet die natürliche Grenze zu Namibia. Von oben betrachtet, schlängelt sich der Fluss wie ein grünes Band durch die Wüste und die majestätischen Berge des Richtersveld Nationalparks. Nach dem Frühstück steigen wir in die Kanus, um den Fluss in gemächlichem Tempo zu erkunden und die spektakuläre Landschaft des Richtersveld zu genießen. Am späten Nachmittag kehren wir zurück, um zu entspannen, zu schwimmen und die beeindruckende Umgebung zu genießen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Felixe Unite Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Orange River Kanutrip

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Felix Unite Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 6 – Fish River Canyon – Namib
Das Highlights des Namibischen Südens ist ganz klar der Fish River Canyon, welcher in der Größe nur vom Grand Canyon in Amerika übertroffen wird. Hier wirst Du am Rand der Abbruchkante stehen, in die Ferne schauen und Du wirst genug Zeit haben, die Landschaft auf Dich wirken zu lassen. Über Hunderte von Millionen von Jahren geformt, ist die 160 km lange Schlucht ein Zeugnis für die unaufhaltsame Kraft der Natur und ein Beweis für vergangene Eiszeiten und reißenden Ström, die die Kraft hatten, solche Naturphänomene zu erschaffen. Heute fließt der Fish River nur während der feuchten Sommermonate und reduziert sich im trockenen Winter auf stehende Wasserpfützen. Nachdem wir uns alles angesehen haben, geht es weiter Richtung Norden, zu unserem Ziel für die kommenden zwei Nächte. Die Greenfire Desert Lodge befindet sich auf einem privaten 20.000 Hektar großen Wildreservat neben dem Namibrand Nature Reserve. Sie bietet erste Tierbeobachtungserlebnisse sowie sehr komfortable Zimmer.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Greenfire Desert Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Erkundung des Fish River Canyon, malerische Fahrt durch die Namib Wüsten Region, privates Wildreservat in der Namib Wüste

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Greenfire Desert Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 7 – Namib Wüste
Die Greenfire Lodge könnte nicht schöner gelegen sein! Spektakulär mit einem Felsen verbaut, zwischen den kargen Bergen und den roten Dünenfeldern. Sie bietet sowohl einen tollen Ausblick auf die Berge als auch den Weitblick über die rote Dünenlandschaft. Ein echter Traum! Das private Naturschutzgebiet im Namibrand Nature Reserve bietet Besuchern ein privates und exklusives Wüstenerlebnis, atemberaubende Ausblicke und Zeit, die lebendige Wüste mit Pflanzen und Tieren zu entdecken, die sich intelligent an die Umgebung angepasst haben.

Am Morgen unternehmen wir einen Spaziergang mit unserem Guide, um einen hautnahen Einblick in die Wüste und ihre einzigartige Geologie und Ökologie zu erhalten. Während der Mittagshitze ist es üblich, sich in der Lodge zu entspannen, den Swimmingpool zu genießen und ein kühles Getränk zu sich zu nehmen. Die Energiegeladenen können jedoch die umliegenden Felsformationen erkunden, Vögel beobachten oder alleine hoch oben auf einem Felsen sitzen und sich von den wechselnden Farben der weiten Landschaft faszinieren lassen. Am Nachmittag erkunden wir auf einer Wüstentour im offenen Fahrzeug etwas weiter entfernte Gegenden und suchen nach Gemsböcken und Erdohrfüchsen, bevor wir an einem geeigneten Ort anhalten, um den roten Sonnenuntergang bei einem traditionellen Sundowner-Getränk zu genießen. Sobald es dunkel ist, fahren wir langsam zur Lodge zurück und hoffen, einige der nachtaktiven Tiere der Gegend zu treffen, wie Stachelschweine, Erdferkel oder Fleckenhyänen. Kein Leben in der Wüste? Deine Entdeckungstouren werden Dich vom Gegenteil überzeugen!

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Greenfire Desert Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Wüstenwanderung, Pirschfahrt durch die Wüste, Nachtpirschfahrt

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Greenfire Desert Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 8 – Sossusvlei
Ein früher Start führt uns direkt nach Sesriem und zu den Dünenfeldern des berühmten Sossusvlei. Hier besteigen wir eine der größten Sanddünen der Welt, um die Sicht auf Reihe um Reihe von Dünen zu enthüllen, die sich in die Ferne erstrecken. Besteige die Dünen am besten am Morgen, solange die Luft noch angenehm frisch ist. Bevor es schnell zu heiß wird, fahren wir in einem offenen 4×4-Fahrzeug ins Herz des Sossusvlei, um ins – bei Fotoliebhabern sehr bekannte – Dead Vlei zu gelangen. Wir erkunden diesen magischen Ort zu Fuß. Bitte denke unbedingt an Deine Trinkflasche, bevor Du losgehst. Der Weg ist weit und nicht zu unterschätzen. Eine Kopfbedeckung ist ebenfalls extrem wichtig. Nach der Rückkehr am Ausgang des Nationalparkes, biegen wir rechts ab. Hier wartet in max. 10 Minütiger Fahrt der Sesriem Canyon auf uns. Auch hier lassen wir uns davon beeindrucken, was die Kräfte der Natur über viele Millionen Jahre hinweg erschaffen haben.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Bushman’s Desert Camp oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Dünenbesteigung, Sossusvlei, Deadvlei, 4×4 Fahrt

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Bushman´s Desert Camp gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 9 – Über Walvisbay nach Swakopmund
Eine vergleichsweise kurze Reise steht uns heute bevor. Wir durchqueren den Kuiseb Canyon und den Namib-Naukluft Nationalpark, machen einen kurzen Halt in Walvis Bay, Namibias wichtigstem Hafen, bevor wir in der Küstenstadt Swakopmund ankommen. Gegründet im Jahr 1892, ist der deutsche koloniale Einfluss bis heute in der Geschichte, Architektur, Kultur und Küche der Stadt spürbar. Ursprünglich wurde Swakopmund als Handels-und Fischerhafen gegründet. Später wurde Walvis Bay als geeigneterer Hafen angesehen. Swakopmund entwickelte sich dann zu einem ansprechenden Paradies für Urlauber und Gäste. Das moderne Swakopmund ist ein Paradies für Besucher, mit großartigen Restaurants und Geschäften, freundlichen Einheimischen und einer Vielzahl von Abenteueraktivitäten. Wir werden zwei Nächte hier verbringen, um uns einen ganzen Tag Zeit zu nehmen, die Stadt zu erkunden und uns von unserer Auswahl an Abenteuern begeistern zu lassen. Für diejenigen, die sich entspannen und den Wüstenstaub abwaschen möchten, sind die Strände fantastisch – der weiße Sand erwärmt von der heißen Wüstensonne, aber der Atlantische Ozean bleibt immer erfrischend kühl.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen (Abendessen auf eigene Kosten)
Übernachtung: Amanpuri Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Malerische Fahrt durch die Wüste, Kuiseb Canyon, Namib-Naukluft Nationalpark

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Amanpuri Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 10 – Swakopmund
Deine Unterkunft ist der ideale Ausgangspunkt, um Swakopmund mit seinen Märkten, Souvenirläden und dem großen Aktivitätenangebot zu erkunden. Angeboten werden u. a. Quad Biking, Fallschirmspringen, Ausritte, Dune Boarding uvm. Interessant ist auch das Nachtleben in Swakopmund. Genieße ein Abendessen (auf eigene Kosten) in einem der erstklassigen Restaurants.

Mahlzeiten: Frühstück (Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten)
Übernachtung: Amanpuri Lodge oder ähnliche Unterkunft
Optionale Aktivitäten: Quad Biking, Fallschirmspringen, Ausritte, Dune Boarding, Walbeobachtung etc.

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Amanpuri Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 11 – Brandberg
Heute fahren wir die Skeleton Coast hinauf, einer kargen und öden Küstenregion, eingerahmt zwischen dem Atlantischen Ozean und der Namib-Wüste, mit vereinzelten Schiffswracks, die die Strände säumen. Die Buschmänner nannten dies “Das Land, das Gott im Zorn erschaffen hat”. Wir besuchen Cape Cross, benannt nach den Kreuzen, die portugiesische Entdecker Ende des 15. Jahrhunderts errichtet haben. Heute ist dieses geschützte Gebiet, das Cape Cross Seal Reserve, die Heimat von zig Tausenden von Kap-Pelzrobben und einer der größten Robbenkolonien der Welt.

Wir kehren ins Landesinnere zurück und durchqueren die weite Wüste bis zum Brandberg, dem höchsten Berg Namibias. Die Buschmänner lebten Tausende von Jahren in Felsunterkünften am Fuße des Berges und hinterließen ein Erbe von über 45.000 Gemälden, darunter die mysteriöse “Weiße Dame”. Wir unternehmen eine kurze Wanderung, um dieses Gemälde der alten Felskunst zu erkunden.

Wir übernachten heute Nacht am Fuß des Berges. Von unserer Lodge aus hoffen wir, einen Blick auf die scheuen Wüstenelefanten zu erhaschen, die in der nahe gelegenen Flussbettregion Ugab nach Nahrung suchen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Brandberg White Lady Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Besuch der Robbenkolonie in Cape Cross, Wanderung zu den Bushman Felsenmalereien am Brandberg

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Brandberg White Lady Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 12 und 13 – Etosha National Park
Heute entdeckst du die Tierwelt Namibias: Du erkundest den Etosha Nationalpark und damit die Heimat zahlreicher Tierarten, die sich an diese scheinbar lebensfeindliche Umgebung angepasst haben.

Etosha ist einzigartig. In seinem Zentrum liegt die weite Salzpfanne, Etosha Pan, fast 5000 km² blendend weißes, von der Sonne gebackenes Seebecken im trockenen Winter und ein flaches Meer mit Zehntausenden von flanierenden Flamingos, springenden Fischen und lauernden Schildkröten im Sommer. Um diese Pfanne herum erstreckt sich eine vielfältige Landschaft aus Buschland und Grasland, die Hunderten von Tierarten eine Heimat bietet.

In diesen Tagen werden wir die Weiten des Parks vom erhöhten Standpunkt unseres Fahrzeugs aus erkunden, auf Pirschfahrten gehen und Wasserstellen besuchen. Während der Hochsaison, wenn die Restcamps überfüllt sind, könnten wir uns für Unterkünfte außerhalb des Parks entscheiden.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Lodge innerhalb des Nationalparks
Beinhaltet: Eintritt Etosha Nationalpark, Ganztagspirschfahrt

Tag 14 – Caprivi
Heute verlassen wir die raue Wüstenlandschaft und reisen weiter in die üppig grüne Caprivi-Region. Dabei legen wir eine längere Strecke zurück und durchqueren Städte und Dörfer im Norden Namibias, was uns einen Einblick in das tägliche Leben der lokalen Bevölkerung ermöglicht. Wir erreichen die Ufer des Okavango-Flusses, der plötzlich grün, üppig und einladend wirkt. Nicht weit von hier mündet der Fluss in das Okavango-Delta, aber genau an dieser Stelle ist der Fluss stark und tief, die Bäume hoch und die Krokodile riesig. Der kühle Schatten am Flussufer ist eine willkommene Erholung vor der hellen namibischen Sonne und wir übernachten in direkter Ufernähe des mächtigen Okavango River. Ein wahrhaft magisches Erlebnis!

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Ngepi Camp oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Panoramafahrt durch Namibia

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Ngepi Camp gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 15 und 16 – Okavango Delta
Heute überqueren wir die Grenze nach Botswana und legen die kurze Strecke zum Okavango-Delta zurück, dem größten Binnendelta der Welt und einem wahrhaft einzigartigen Naturphänomen.

Der Okavango-Fluss, der aus dem zentralen Angola im Nordwesten entspringt, fließt süd- und ostwärts, verlangsamt sich dann und breitet sich zu einem der wenigen echten Binnendeltas der Welt aus. Dabei entsteht ein einzigartiges Ökosystem. Die Basis für die außergewöhnliche Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Der Anblick einer Jacana, die anmutig zwischen blühenden Lilien wandelt, des Bienenfressers, der sich ins Wasser stürzt, um auf ahnungslose Insekten zu lauern und natürlich der vertraute Ruf des afrikanischen Fischadlers – all das vereint sich zu einem Meisterwerk der Natur.

Unser komfortables und gut ausgestattetes Camp am Rande einer der größten Lagunen dient als Basis, von der aus wir das Delta erkunden. Wir gleiten durch schmale, von Schilf gesäumte Kanäle mit dem Mokoro (ein etwa vier Meter langes Einbaum -Boot der Kavango), spazieren auf unbewohnten Inseln und picknicken in der Wildnis, während wir von örtlichen Guides, die in der Gegend aufgewachsen sind, etwas über die Tiere und Pflanzen des Deltas lernen. Durch direkten Kontakt mit den Guides haben wir die Gelegenheit, mehr über die lokale Bevölkerung und ihre Lebensweise in dieser abgelegenen Wildnis zu erfahren. Wir haben auch Zeit, einfach die Aussicht von einem schönen Holzdeck über einer glitzernden Lagune, bei einem kalten Getränk in der Hand zu genießen oder uns im Pool zu erfrischen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Tented Camp
Beinhaltet: Okavango Delta, geführte Wanderungen durch die Motswana Guides, Mokoro-Touren im Delta
Optionale Aktivitäten: Hubschrauberflug über das Delta

Tag 17 – Maun
Früh am Morgen brechen wir zu unserer Reise in die Grenzstadt Maun auf. Wir nehmen uns Zeit, um grundlegende Vorräte aufzustocken, bevor wir die kurze Strecke aus der Stadt heraus zur Maun Tented Lodge zurücklegen, unserem heutigen Übernachtungsort. Die Lodge liegt am Ufer des Boteti River. Dieser Fluss ist dafür bekannt seine Fließrichtung je nach Jahreszeit und Niederschlagsmuster zu ändern. Die Lodge bietet komfortable Unterkünfte mit eigenem Bad, einem Swimmingpool, einer Bar, ein Restaurant und einer Vielzahl von Vogelarten.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Maun Tented Lodge oder ähnliche Unterkunft, Zelteinheiten mit zwei Betten und eigenem Bad
Beinhaltet: Private Zelt – Lodge am Ufer des Boteti – Flusses

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Maun Tented Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 18 – Makgadikgadi Pfannen
Nach den frühen Morgenstunden der letzten Tage genießen wir heute einen entspannten Start in den Tag in der Lodge. Wir verbringen Zeit am Flussufer und genießen die Ruhe der Umgebung oder entspannen am Pool. Für Interessierte empfehlen wir einen Spaziergang durch das örtliche Dorf Chenoga, das nicht weit von unserer Lodge entfernt liegt. Dieses Dorf liegt nicht auf der üblichen Touristenroute, daher hast du die Gelegenheit ein authentisches Dorf mit einem unserer Mitarbeiter zu erkunden, der dort lebt.

Wir nehmen ein frühes Mittagessen zu uns, bevor wir unsere Reise ostwärts in die spektakuläre Region der Makgadikgadi Salzpfannen fortsetzen. Ozeane aus goldenem Gras weichen den kargen weißen Pfannen unter einem sehr weiten Himmel. Neben der beeindruckenden Landschaft sind die Salzpfannen bekannt für die Vielzahl an Vögeln und anderen Tieren, die hier ein Zuhause gefunden haben und sich exzellent an die Wüstenbedingungen angepasst haben. Wir machen einen Halt und Dein Weg führt Dich zu einer abgelegenen Stelle, wo du die Einsamkeit und Stille dieser Weite auf Dich wirken lassen kannst, um die Isolation und die Stille dieser Weite aufzunehmen, bevor wir zu unserer Unterkunft für die Nacht, dem Elephant Sands Lodge, weiterfahren. Nahansichten von Elefanten am Wasserloch sind hier fast garantiert. Tipp: Mache die Nacht zum Tag! Einen schöneren Sternenhimmel wirst Du wahrscheinlich nirgends auf der Welt zu sehen bekommen.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Elephant Sands oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Entspannter Start in den Tag, Dorfbesuch, Besuch der Makgadikgadi Salzpfannen

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Elephant Sands gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 19 – Kasane – Victoria Falls
Heute begeben wir uns nordwärts und erreichen den ruhigen und bedächtigen Chobe River, ein ideales Habitat für Flusspferde und Krokodile sowie eine Anziehung für einige der größten Elefanten- und Büffelherden der Welt. Am Nachmittag genießen wir eine ausgedehnte Bootsfahrt auf dem Fluss innerhalb des Chobe-Nationalparks. Wir gleiten nah am Ufer entlang und hoffen, uns lautlos den Tieren nähern zu können, die zum Trinken an den Fluss kommen. Zurück an Land überqueren wir die Grenze nach Simbabwe und begeben uns zu unserer Unterkunft für die nächsten zwei Nächte. Diese ist zentral gelegen und in Laufnähe zu einem weiteren Highlight deiner Reise: den Victoria Fällen!

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung: Shearwater Explorers village oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Chobe Nationalpark, Bootstour auf dem Chobe River

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Shearwater Explorers Village gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 20 – Victoria Falls
Im Abenteuerzentrum Afrikas erwachen wir mit neuer Aufregung und erkunden die erstaunlichen Victoria Falls, die von den Einheimischen als “Mosi-oa-Tunya” bezeichnet werden, was “Der Rauch, der donnert” bedeutet. Die Eintrittsgebühr zu den Wasserfällen ist im Tourpreis inbegriffen und du kannst so viel Zeit damit verbringen, die Fälle zu betrachten und den umliegenden Regenwald zu erkunden, wie du möchtest.

Wir verbringen zwei Nächte hier, um dir genügend Zeit zu geben, die Stadt und alles, was sie zu bieten hat, zu erkunden, und dich auf die Attraktionen und Aktivitäten zu konzentrieren, die dich interessieren. An beiden Abenden essen wir in einem örtlichen Restaurant (auf eigene Kosten). Entspanne dich beim Klang der afrikanischen Nacht, dem fernen Donnern der Victoria Wasserfälle und stoße auf deine Abenteuer an.

Mahlzeiten: Frühstück (Mittag- und Abendessen auf eigene Kosten)
Übernachtung: Shearwater Explorers village oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Eintritt zum Victoria Falls Nationalpark
Optionale Aktivitäten: Wildwasser-Rafting, Bungee Jumping, „Flight of the Angels“ mit dem Hubschrauber über die Fälle u.v.m.

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Shearwater Explorers Village gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 21 – Hwange
Genieße ein entspanntes Frühstück auf Deiner Lodge, bevor du Victoria Falls hinter Dir lässt und erneut ins Buschland und in die Wildnis fährst. Dein Ziel: Hwange, bekannt als eines der besten Schutzgebieten Afrikas und dem wichtigsten Wildreservat Simbabwes. Berühmt für seine großen Elefanten- und Büffelherden ist der Park Heimat für über 100 Säugetierarten und 400 Vogelarten, darunter werden regelmäßig Löwen, Leoparden und Wildhunde gesichtet. Am Nachmittag unternimmst Du eine ausgiebige Pirschfahrt im offenen Fahrzeug, wobei lokale Guides intime Kenntnisse über die Region mit Dir teilen. Nachts in Deiner Unterkunft lauschst Du den Geräuschen des afrikanischen Busches, verarbeitest all die unvergesslichen Erlebnisse und schläfst einen gerechten Schlaf.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Robins Camp Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Pirschfahrt im Hwange-Nationalpark

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Robins Camp Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 22 – Bulawayo – Matobo
Heute reisen wir südwärts nach Bulawayo, der zweitgrößten Stadt Simbabwes, mit ihren einzigartig breiten Straßen. Wir setzen unsere Reise in die Matobo-Region fort, wo wir am Nachmittag eine Wildfahrt im offenen Fahrzeug im Matobo-Nationalpark genießen. Hier verlassen wir das Fahrzeug, um Nashörner zu Fuß durch den Busch zu verfolgen. Für die meisten Menschen ist es ein aufregendes und bewegendes Erlebnis, diese massiven Tiere in freier Wildbahn hautnah zu erleben. Unsere Unterkunft liegt hoch auf einem Granitdom zwischen den balancierenden Felsen der Matobo Hills und bietet einen beeindruckenden Blick über den Park.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Big Cave Lodge oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Matobo Nationalpark, Fußpirsch zu den Nashörnern

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir in der Big Cave Lodge gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 23 – Limpopo
Du fährst weiter Richtung Süden und überquerst heute die Grenze zurück nach Botswana. Unsere letzte Nacht verbringen wir in Botswana auf einem privaten Wildreservat entlang der Ufer des Limpopo-Flusses. Wir machen unseren abschließenden Spaziergang entlang des Flusses, um die Anblicke und Gerüche des afrikanischen Buschs ein letztes Mal zu genießen und unseren letzten Blick auf frei lebende Tiere zu erhaschen. Den Tag lassen wir mit einem Abendessen im Busch um ein flackerndes Feuer ausklingen und schwelgen in den Erlebnissen und Gefühlen dieser unfassbaren Reise.

Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Abendessen
Übernachtung: Stevensford Game Reserve oder ähnliche Unterkunft
Beinhaltet: Malerische Ausfahrt, kurze Wanderung

Wie hat es anderen Reisenden vor Dir im Stevensford Game Reserve gefallen? TRIPADVISOR Bewertung

Tag 24 – Johannesburg
Diesen Morgen überqueren wir die Grenze nach Südafrika und folgen einer malerischen Strecke durch die Waterberg Mountains, bevor wir in den Trubel von Afrikas Wirtschaftszentrum und der goldenen Stadt „City of Gold“ Johannesburg eintauchen. Die Tour endet bei unserer Ankunft am späten Nachmittag in Johannesburg.

Bitte buche für diesen letzten Tag heute keine Flüge oder Anschlussreisen, da wir nie genau vorhersagen können, wann wir heute in Johannesburg ankommen.

Mahlzeiten: Frühstück

Sehr gerne können wir Dir Reise auch verlängern! Bitte sprich uns einfach an.

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Du benötigst einen passenden Flug zu dieser Reise?
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Du so flexibel wie möglich bist und den bestmöglichen Flugpreis zu Deinem Wunschreisetermin bekommst. Die günstigsten Flüge findest Du auf den gängigen und bekannten Internetplattformen. Sie sind meist mehr als 100 Euro günstiger als Flüge, die Dir ein Reisebüro vermittelt. Hier kannst Du also sehr viel Geld sparen. Gerne helfen wir Dir dabei, den korrekten Flug mit den passenden Zeiten für Dich auszuwählen.

Preise 2024

Von Kapstadt nach Johannesburg (24 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4699 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 680 Euro

Von Kapstadt nach Victoria Falls (21 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4299 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 570 Euro

Von Kapstadt nach Victoria Falls (20 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4149 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 515 Euro

Von Kapstadt nach Maun (18 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 3979 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 420 Euro

Von Kapstadt nach Swakopmund (10 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 3469 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 310 Euro

 

Preise 2025

Von Kapstadt nach Johannesburg (24 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4899 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 715 Euro

Von Kapstadt nach Victoria Falls (21 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4485 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 599 Euro

Von Kapstadt nach Victoria Falls (20 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4315 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 545 Euro

Von Kapstadt nach Maun (18 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 4165 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 445 Euro

Von Kapstadt nach Swakopmund (10 Tage)

Preis pro Person im Doppelzimmer = ab 3675 Euro
Einzelzimmerzuschlag = ab 329 Euro

 

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Du benötigst einen passenden Flug zu dieser Reise?
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Du so flexibel wie möglich bist und den bestmöglichen Flugpreis zu Deinem Wunschreisetermin bekommst. Die günstigsten Flüge findest Du auf den gängigen und bekannten Internetplattformen. Sie sind meist mehr als 100 Euro günstiger als Flüge, die Dir ein Reisebüro vermittelt. Hier kannst Du also sehr viel Geld sparen. Gerne helfen wir Dir dabei, den korrekten Flug mit den passenden Zeiten für Dich auszuwählen.

Termine 2024 + 2025

Dies sind die Termine für die komplette Reise von Kapstadt nach Johannesburg in 24 Tagen.
Solltest Du nur einen der Reisebausteine buchen wollen, so bleibt der Starttermin dennoch immer gleich.
Die Reise endet nur für Ziel Swakopmund nach 10, für Ziel Maun nach 18, für Ziel Victoria Falls nach 20 oder 21 Tagen

11.01.2024 – 03.02.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-001
08.02.2024 – 02.03.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-002
07.03.2024 – 30.03.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-003
04.04.2024 – 27.04.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-004
02.05.2024 – 25.05.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-005
30.05.2024 – 22.06.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-006
27.06.2024 – 20.07.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-007
25.07.2024 – 17.08.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-008
22.08.2024 – 14.09.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-009
19.09.2024 – 12.10.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-010
17.10.2024 – 09.11.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-011
14.11.2024 – 07.12.2024 Tour: KaViJo-D-Lo-012
12.12.2024 – 04.01.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-013
09.01.2025 – 01.02.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-014

09.01.2025 – 01.02.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-015
06.02.2025 – 01.03.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-016
06.03.2025 – 29.03.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-017
03.04.2025 – 26.04.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-018
01.05.2025 – 24.05.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-019
29.05.2025 – 21.06.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-020
26.06.2025 – 19.07.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-021
24.07.2025 – 16.08.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-022
21.08.2025 – 13.09.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-023
18.09.2025 – 11.10.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-024
16.10.2025 – 08.11.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-025
13.11.2025 – 06.12.2025 Tour: KaViJo-D-Lo-026
11.12.2025 – 03.01.2026 Tour: KaViJo-D-Lo-027

Wir bitten um Beachtung!
Während des laufenden Jahres wird unser Reiseprogramm für das Folgejahr überarbeitet, um Dir immer bestmögliche Qualität gewähren zu können. Unterkünfte werden evtl. ausgetauscht, Leistungen überarbeitet, Streckenverläufe verbessert. Da wir über 200 Reisen online haben, ist es nicht möglich, immer alles auf dem aktuellsten Stand zu halten. Diese Änderungen betreffen meist Kleinigkeiten, die den Charakter der Reise nicht beeinflussen. Solltest Du hierzu bzgl. Deiner angefragten Reise detailliertere Informationen wünschen, so sprich uns bitte darauf an!

Du benötigst einen passenden Flug zu dieser Reise?
Wir kalkulieren diesen nicht von vornherein in den Reisepreis mit ein, da wir möchten, dass Du so flexibel wie möglich bist und den bestmöglichen Flugpreis zu Deinem Wunschreisetermin bekommst. Die günstigsten Flüge findest Du auf den gängigen und bekannten Internetplattformen. Sie sind meist mehr als 100 Euro günstiger als Flüge, die Dir ein Reisebüro vermittelt. Hier kannst Du also sehr viel Geld sparen. Gerne helfen wir Dir dabei, den korrekten Flug mit den passenden Zeiten für Dich auszuwählen.

LEISTUNGEN:
– Reisesicherungsschein bei der R+V Versicherung zu Deiner Absicherung!
– Übernachtungen in Doppelzimmern l Einzelzimmer auf Anfrage
– Sollten die angegebenen Hotels, Lodges, Rest Camps oder Gästehäuser nicht zur Verfügung stehen, greifen wir auf ähnliche zurück.
– Mahlzeiten wie beschrieben
– Transport im zuverlässigen, bequemen Safari-Fahrzeug (Fenster weit zu öffnen! Für TOP Fotos!)
– Rundreise laut Ausschreibung
– Eintrittsgelder in die Nationalparks
– Professioneller, englischsprachiger Tourguide

Nicht im Preis eingeschlossen:
– Flug (wir sind Dir gerne bei der Buchung behilflich)
– Reiseversicherungen (kann auf Afrikascout.de direkt gebucht werden)
– Getränke (Alkohol und Softdrinks), Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Teilnehmer- und Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmerzahl 4 Personen, maximal 16 Personen
Wenn bis 4 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen nicht erreicht wurde, kann Afrikascout vom Reisevertrag zurücktreten. Siehe hierzu auch unsere AGB. Wichtig zu wissen: Wir haben höchstens 2 x pro Jahr einen Tourausfall aufgrund Teilnehmermangel, da all unsere Reisen sorgfältig ausgewählt, sehr beliebt und schnell ausgebucht sind.

Einreise: Reisepass (mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig) Für die Einhaltung der gültigen Einreise- und Visavorschriften sowie Gesundheitsbestimmungen aller während der Reise besuchten Länder bist Du selbst verantwortlich. Alle notwendigen Dokumente müssen vor Antritt der Reise vorliegen.

Impfungen: Dein Hausarzt kann Dich hierzu im Detail beraten.

Touränderungen: Unser Partner vor Ort behält sich das Recht vor, den Reiseverlauf ggf. auch kurzfristig und ohne vorherige Benachrichtigung, örtlichen Gegebenheiten wie der Wetterlage, politischen Umständen etc. anzupassen

Gepäck: Aufgrund des geringen Stauraums im Tourfahrzeug ist das Gepäck auf eine weiche Reisetasche (ACHTUNG: Max. Gewicht 15 KG) und ein Stück Handgepäck zu beschränken. Hartschalenkoffer können nicht mitgenommen werden! Wir bitten um Dein Verständnis.

Mahlzeiten: Bei den meisten Mahlzeiten kocht der Reiseleiter selber. Das Mitwirken der Reisenden bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist in diesem Fall erwünscht. Teilweise werden die Mahlzeiten auch in Restaurants eingenommen. Hier jedoch auf eigene Kosten

Wir freuen uns sehr über Dein Interesse an AFRIKASCOUT. Wie können wir Dir helfen?

Wie bist Du auf Afrikascout aufmerksam geworden?
Datenschutz *

--> Datenschutzerklärung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Du hast dich für eine Reise von Afrikascout entschieden und möchtest diese verbindlich buchen?

Darüber freuen wir uns sehr! Wir möchten Dich jedoch bitten, Deine Online-Buchung erst nach vorheriger Anfrage Deiner Wunschreise bei uns und nach gemeinsamer Absprache Deines Reisetermines fest einzubuchen. Ist dies geschehen, hast Du nachfolgend die Möglichkeit Deine Buchung vorzunehmen.

Um alles richtig für Dich einbuchen zu können, beachte bitte die folgenden Felder:
Bezahlung

Bankverbindung Deutschland Kreissparkasse Tübingen Kontoinhaberin: Afrikascout GmbH & Co. KG Konto Nr.: 198 411 8 BLZ: 641 500 20 BIC-Code: SOLA DE S1 TUB IBAN = DE52641500200001984118

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bitte klicke auf folgenden Link und lese die Reisebedingungen von Afrikascout GmbH & Co.KG genau durch und bestätige, dass Du Diese gelesen und akzeptiert hast.

Reisebedingungen gültig für Buchungen ab dem 01.07.2018

Datenschutz *

--> Datenschutzerklärung

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.